Frage von Ruhrgebietler3, 52

Ist der Sinn des Lebens einzig und allein "Arbeit"?

Ich fahre mit 18 Jahren schon so gut wie jede Woche auf Montage und bin eigentlich nie zu Hause und es kotzt mich einfach nur noch an, da ich auch ein Privatleben habe und auch sonst genug um die Ohren habe. Vor wenigen Stunden wurde mir wieder geschrieben dass ich die komplette Woche auf Montage fahren soll und ich habe absolut gar keinen Elan mehr.

Ich wohne zur Zeit noch bei meiner Mutter und sie meinte nur dass das der Sinn des Lebens wäre, arbeiten zu gehen. Ich verstehe auch, dass die Arbeit so ziemlich 80% des kompletten Lebens ausmacht, (mehr oder weniger, je nachdem) und ich finde dass traurig und auf keinen Fall erfüllend. Wenn arbeiten der Sinn des Lebens ist dann habe ich keinen Bock auf so ein trostloses Leben..

Wie seht ihr das? Habt ihr genug Zeit für euch selbst? Wie würdet ihr es regeln wenn ihr keinen Bock mehr auf ständige Montagen habt, aber an den Beruf gebunden seid?

Antwort
von Nemesis900, 33

Wieso bist du an den Beruf gebunden? Was hält sich davon ab einem anderen Beruf nach zu gehen oder dir zumindest eine andere Stelle im selben Beruf zu suchen?

Kommentar von Ruhrgebietler3 ,

Lass es mich anders formulieren, ich bin vorerst an den Beruf gebunden, bis zum Sommer, da suche ich mir wahrscheinlich etwas anderes. Ist aber eine lange Geschichte. 

Antwort
von johnnymcmuff, 9

Wie würdet ihr es regeln wenn ihr keinen Bock mehr auf ständige Montagen habt, aber an den Beruf gebunden seid?

- Anderen Beruf ausüben.

- Anderen Arbeitgeber suchen

- Dort hinziehen wo ich meinen Beruf ausüben kann.

Kommentar von TheStrek ,

Selbstmord ist die Antwort nein natürlich nicht. Der Grund zu Leben ist dass Gott dich auf die Probe stellen möchte und du muss ihn zeigen dass du es wert bist in den Himmel zu kommen. Und mach was aus dein Leben geh weniger arbeiten und mach stattdessen mal was was dir Spaß macht so mache ich es :) 

Antwort
von ICanCannI, 27

Der Sinn des Lebens ist, den Sinn des Lebens zu finden. Nur schade, dass das meistens ein Lebenlang dauert. :)

Ausserdem, wo ist deine Motivation? Mach was aus dir, sodass du eben nicht 80% deines Lebens arbeiten musst. Natürlich, leichter gesagt als getan aber mit 18 so wie du zu denken...Bitte nicht. :)

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit, 3

Man lebt nicht, um zu arbeiten,sondern man arbeitet,um zu leben.

Antwort
von psychopathicus, 21

theoretisch schon, ja.

Antwort
von DerFruchtKompot, 7

Rein logisch gesehen ist der Sinn das Lebens die Fortpflanzung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten