Frage von ichbinich2000, 313

Ist der Sex so erlaubt oder nicht?

Hier auf gutefrage.net gibt es viele Beispiele, bei denen sich Leute in die Haare kommen weil sie sich uneinig sind, ob Sex unter 13 in Deutschland erlaubt ist. Die Meinungen reichen von Leuten die glauben, dass Sex erlaubt ist, wenn beide entweder jünger sind als 14 oder wenn beide zwischen 14 und 18 sind oder wenn beide über 18 sind. Ich bin zwar älter als 14 aber es würde mich trotzdem interessieren. Bitte nur antworten, wenn Internetquelle mit dem oder den entsprechenden Gesetzen angehängt ist. Ich will hier keine Streiterei wie üblich, sondern nur Fakten. Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BrightSunrise, 124

Grundsätzlich ist Sex in jedem Alter erlaubt. Das Gesetz regelt nicht, ab wann man Sex haben darf, sondern nur mit wem man Sex haben darf.

Nach § 176 StGB ist Sex mit unter 14-jährigen verboten, ABER Täter von § 176 StGB können nur Jugendliche und Erwachsene sein, das heißt Personen, die über 14 Jahre alt sind. Das steht im Gesetzesgrund.

"(1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft."

https://dejure.org/gesetze/StGB/176.html

14 ist so ziemlich die einzig wichtige Grenze. Sobald beide Partner mindestens 14 Jahre alt sind, ist es prinzipiell erlaubt. Es gibt jedoch Ausnahmen:

Es ist strafbar, wenn eine Person (über 14) die Zwangslage einer anderen Person (unter 18) ausnutzt.

Es ist strafbar, wenn eine Person (über 18) eine andere Person entgeltlich belohnt.

Es ist verboten, wenn eine Person (über 21) die sexuelle Selbstbestimmung einer anderen Person (unter 16) ausnutzt.

"(1) Wer eine Person unter achtzehn Jahren dadurch missbraucht, dass er unter Ausnutzung einer Zwangslage


1.sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen lässt oder


2.diese dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird eine Person über achtzehn Jahren bestraft, die eine Person unter achtzehn Jahren dadurch missbraucht, dass sie gegen Entgelt sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen lässt.

(3) Eine Person über einundzwanzig Jahre, die eine Person unter sechzehn Jahren dadurch mißbraucht, daß sie

1.sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt oder2.diese dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,

und dabei die ihr gegenüber fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

https://dejure.org/gesetze/StGB/182.html

Grüße

Kommentar von Lapushish ,

Es ist strafbar, wenn eine Person (über 18) eine andere Person entgeltlich belohnt.

Seit wann ist Prostitution in Deutschland illegal?

Kommentar von VanLure ,

In dem Kontext kann man wohl davon ausgehen das es strafbar ist wenn die entlohnte Person unter 18 ist (Kinderprostituion)

Kommentar von BrightSunrise ,

Ist es nicht, ich habe das "unter 18" vergessen. Da ich aber auch die dazugehörigen Gesetzestexte dazu geschrieben habe, sollte das kein Problem sein.

Und ich sehe gerade, dass das mit der Formatierung nicht richtig hingehauen hat.

Aber da sind ja die Links.

Kommentar von BrightSunrise ,

Was es mit dem Gesetzesgrund auf sich hat, hat Libertinaer unter der hilfreichsten Antwort erklärt:

https://www.gutefrage.net/frage/sex-von-kindern-u14---gesetzesgrundlage

Kommentar von CelinoRhino ,

Hast du trotzdem gut gemacht

Antwort
von Libertinaer, 41

Im Prinzip hat ja BrightSunrise schon alles geschrieben.

Aber neben der von ihr verlinkten ziemlich umfangreichen rechtlichen Erklärung (inkl. dortigen Quellenangaben), habe ich auch mal auf eine Frage etwas übersichtlicher geantwortet, wo es um "Sex mit U14 vs. Sex zw. U14" ging: https://www.gutefrage.net/frage/ist-sex-unter-14-verboten-oder-mit-unter-14-jaeh...

Und wer wissen möchte, WARUM aus (sexual-)pädagogischer Sicht Sex vor 14 nicht nur erlaubt, sondern absolut natürlich und sogar wünschenswert ist, der möge sich einfach die Erziehungsratgeber des Bundesgesundheitsministeriums durchlesen. Kann man auf http://www.bzga.de kostenlos bestellen, bzw. gleich dort herunterladen.

Antwort
von Suboptimierer, 125

Ich orientiere mich bei meinen Antworten immer an folgender Quelle: http://www.planet-liebe.de/beziehung-und-partnerschaft/sex-und-das-gesetz/

Oft wird vergessen, dass solche Gesetze dem Schutz der Jugend dienen und nicht, um sie einzuschränken, zu strafen, zu unterdrücken oder ihnen Steine in den Weg zu räumen.

Kommentar von Tacheles88 ,

Die Tabelle stimmt so nicht ganz.

Unter 14-jährige dürfen keinen Sex haben, können aber (leider?) auch nicht dafür bestraft werden.

Kommentar von Suboptimierer ,

Die Kreuze bei < 14 beziehen sich auf die andere Person, die mit der U14jährigen Person Sex hat. Diese kann bestraft werden!

Ich gebe zu, die Tabelle lesen zu können, bedarf etwas Übung.

Kommentar von RobertLiebling ,

Es geht eher um das Herzchen ganz links oben (<14/<14): Zwischen "erlaubt" und "nicht dafür bestraft werden können" gibt es einen klitzekleinen Unterschied

Kommentar von Suboptimierer ,

Im Auge des Gesetzes gibt es keinen Unterschied. Welchen Unterschied gibt es denn deiner Meinung nach zwischen "erlaubt" und "wird nicht bestraft"? Die Antwort kann nur eine moralische sein.

Ich hab die Tafel übrigens nicht aufgestellt. 
Wie müsste man die Tafel deiner Meinung nach besser gestalten?

Kommentar von BrightSunrise ,

Auch unter 14 ist Sex erlaubt.

Für Näheres möchte ich auf die Kommentare von Libertinaer unter der hilfreichsten Antwort verweisen.

https://www.gutefrage.net/frage/sex-von-kindern-u14---gesetzesgrundlage

Kommentar von Suboptimierer ,

Zunächst: Die Tabelle des Antwortenden ist die gleiche.

In der (ersten) Begründung schreibt er, dass Kinder U14 vor ein Familiengericht kommen können, dessen Urteil als so etwas wie eine Strafe interpretiert werden könnte.
Wenn der Fragesteller es genau wissen will, soll er sich deinen Link durchlesen.

Für Kritik an dem von mir geposteten Link bitte ich darum, dies mit Beleg zu begründen. Da ich nur eine Handreiche benötige, mein Spezialgebiet nicht Missbrauch von und durch Kindern ist und ich gerne trotzdem Fragestellern auf einfache Art helfen möchte, verzichte ich darauf, mich in bücherweise Material einzulesen und würde gerne einen Link als "Handout" sozusagen weitergeben können. 

Kommentar von RobertLiebling ,

Welchen Unterschied gibt es denn deiner Meinung nach zwischen "erlaubt" und "wird nicht bestraft"?

Der Unterschied ist, dass § 176 StGB sexuelle Handlungen mit Kindern (unter 14 Jahren) verbietet. Das gilt natürlich auch, wenn der Täter unter 14 Jahren alt ist.

Strafrechtlich kann der U14-Täter zwar nicht belangt werden, anders sieht es aber u.U. mit zivilrechtlichen Schadenersatzansprüchen aus. Die beschränkte Deliktsfähigkeit ist ab vollendetem 7. Lebensjahr grundsätzlich gegeben.

Wenn eine Handlung dagegen erlaubt ist, gibt es auch keinen Grund für Schadenersatzforderungen.

Kommentar von Suboptimierer ,

Wenn man das Zivilrecht mit berücksichtig, können sich Konsequenzen für den U14 ergeben. Dann ist aber auch das Schaubild in der HA Antwort unter https://www.gutefrage.net/frage/sex-von-kindern-u14---gesetzesgrundlage falsch, denn dort wird U14-U14 ebenfalls als erlaubt dargestellt.

Ich denke, dass es darauf ankommt, wie man "erlaubt" versteht, denn in den Begründungen hat der Antwortende genau erklärt, dass zivilrechtliche Prozesse eingeleitet werden können, trotz dass er das Schaubild mit "erlaubt" gepostet hat.

Die Schwierigkeit eines jeden Schaubilds ist es, eine Sachlage so unverfälscht wie möglich auf engstem Raum zu visualisieren. 

Würde da stehen "verboten", würden sich andere beschweren, weil U14jährige nicht strafmündig sind.

Kommentar von Libertinaer ,

Würde da stehen "verboten", würden sich andere beschweren, weil U14jährige nicht strafmündig sind.

Nein, U14-Sex kann NICHT zivilrechtlich geahndet werden, wenn die Beteiligten freiwillig Sex hatten (bei U14 reicht in Deutschland die "faktische Einwilligung").

Ist hingegen sexuelle Gewalt im Spiel, DANN kann das zivilirechtliche Konsequenzen haben - bis hin zur Unterbringung mit Freiheitsentzug.

Was ist "sexuelle Gewalt"? "Ein sexueller Übergriff unter Kindern liegt dann vor, wenn sexuelle Handlungen durch das übergriffige Kind erzwungen werden bzw. das betroffene Kind sie unfreiwillig duldet oder sich unfreiwillig daran beteiligt. Häufig wird dabei ein Machtgefälle zwischen den beteiligten übergriffigen und betroffenen Kindern ausgenutzt, indem z.B. durch Versprechungen, Anerkennung, Drohung oder körperliche Gewalt Druck ausgeübt wird. Die zentralen Merkmale von sexuellen Übergriffen sind demnach Unfreiwilligkeit und Machtgefälle. Beide Merkmale können in vielfältigen Erscheinungsformen auftreten.“ (Freund/Riedel-Breidenstein)

Kommentar von Libertinaer ,

Das gilt natürlich auch, wenn der Täter unter 14 Jahren alt ist.

Das ist falsch! Dass das falsch ist, ergibt sich aus dem Schutzzweck des Gesetzes. Dass das nicht im Gesetzestext steht, liegt am Umstand, dass der ohnehin nicht auf U14 anwendbar ist.

Kann man in der juristischen Fachliteratur nachlesen.

Wenn eine Handlung dagegen erlaubt ist, gibt es auch keinen Grund für Schadenersatzforderungen.

Exakt. Und deswegen gibt es auch keine zivilrechtlichen Urteile gegen einvernehmlichen Sex zw. U14. 

BrightSunrise hat ja auf eine Frage verlinkt, in deren "hilfreichste Antwort"-Thread ich auch ein Beispiel für illegalen U14-Sex nenne.

Antwort
von FuHuFu, 115

Sex mit Kindern unter 14 Jahren ist grundsätzlich strafbar. Aber, da Kinder unter 14 Jahren noch nicht strafmündig sind, werden sie nicht bestraft. Aber sobald einer der Partner über 14 ist, kann er dafür bestraft werden.

Kommentar von Libertinaer ,

Das mit der Strafunmündigkeit als Argument ist schlicht Unsinn: https://www.gutefrage.net/frage/ist-es-schlimm-wenn-cousenk-und-cousine-was-hatt...

Und wenn beide vor 14 damit anfangen, wird es auch nicht illegal, wenn dann der eine 14 wurde, udn der andere es noch nicht ist. Es fehlt dann schlicht an der für eine Strafbarkeit notwendigen Erheblichkeit.

Antwort
von Schlauerfuchs, 48

Unter 14 ist es erlaubt weil bid mit 13 od jünger nicht strafmündig sind.

Probleme gibt es wenn eine Person über 14 und die andere unter 14 ist ,weil sich die älter Person ,egal ob die jüngere es wollte od nicht strafbar macht.

Über 18 und unter 14 ist ein schweres Verrechen, sexueller Missbrauch von Kindern.

Kommentar von Libertinaer ,

Das mit der Strafunmündigkeit als Argument ist schlicht Unsinn:  https://www.gutefrage.net/frage/ist-es-schlimm-wenn-cousenk-und-cousine-was-hatt... 

Antwort
von yolokind33, 57

Meine meinung ist solang es beide wollen und der Altersunterschied nicht übertrieben gross ist, ist das absolut in ordnung

Antwort
von Pauli1965, 103

Das kannst du alles im Jugendschutzgesetz nachlesen

 

Oder hier mal genau nachlesen.

http://www.planet-liebe.de/beziehung-und-partnerschaft/sex-und-das-gesetz/

 

Kommentar von RobertLiebling ,

im Jugendschutzgesetz

Paragraphen des JuSchG, bitte!

Kommentar von PatrickLassan ,

Das kannst du alles im Jugendschutzgesetz nachlesen.

Da findet man nichts zum Thema. Besser wäre ein Blick ins Strafgesetzbuch, §§ 174 FF.

Antwort
von Atemu1, 54

Der Homosapiens hat vorgegeben.

Der SEX an sich ist immer erlaubt.

Aber der SEX unter 13 Jahre ist in Deutschland gegen ihre Moral.

Diese Moral hatte sich gebieldet, nach dem Andliege Familien ihre Kinder verheiratet haben um für frieden im Lande zu sorgen.

Als kleines Beispiel. Das Mädchen war ca. 12 Jahre und musste einen ca. über  30 Jahre alten Jungen heiraten.

Also wurde im StGB Gesetze geschrieben, damit keine Familie mehr nach der Hochzeit, die Mädche schaden im Intimbereich bekommen.

Die damalige Schäden, sorgten bei einigen Mädchen für verlust der  
Empfänglichkeit, also keine Kinder.

Einige Mädchen verloren so auch die Möglichkeit, Sex wie voll ausgereifte Frauen zu haben.



Ob ihr es glaubt oder nicht: Der Sex unter 14 Jahren, hatte bei Mädchen wegen dem engen noch Unausgereiften durchgang einfach ungesund.

Also gingen die Mädchen weiter: Es wurde durchgesetzt, das Jugendliche mit vollendung der Volljährigkeit, das bei ca. 18 Jahren liegt oder elter.

Nicht mit Jugendlichen,  unter der Volljährigkeit SEX haben darf.

   Ob etwas einvernehmlich oder nicht stattfindet, ist dem StGB egal solange die Eltern das Sorgerecht & Aufenthaltsbestimmungsrecht haben.

Das hat den Grund, das die Eltern den Freund
ohne Rücksicht auf persönliche Gefühle der Tochter, den Freund
Anzeigen können.







Kommentar von BrightSunrise ,

Ab 14 ist Sex prinzipiell mit jedem legal, der auch mindestens 14 Jahre alt ist.

Kommentar von Schlauerfuchs ,

Wir sind nicht in den USA ,in D war Sex immer schon ab 16 bis X erlaubt im Zuge der Wiedervereinigung wurde das niedrige Schutzalter von 14 der EX DDR ,Bundesweit übernommen .

2004 wùrde das alter für bezahlsex von 16 auf 18 angehoben für die Person welche bezahlt wird , um Jugendliche vor Prostitution zu schützen .

Kommentar von Atemu1 ,

Übrigens Was die USA betrifft und den SEX.

In Ventura County, Kalifornien ist es Hunden und Katzen gesetzlich verboten, ohne vorheriger Erlaubnis miteinander Sex zu haben.
Anders ausgedrückt, sex nur mit gegenseitigem Einverständnis von Hund und Katze.

Kommentar von Libertinaer ,

im Zuge der Wiedervereinigung wurde das niedrige Schutzalter von 14 der EX DDR ,Bundesweit übernommen

Nein, das lag auch schon vorher bei 14.

Was sich mit der Wiedervereinigung geändert hat: Vorher war in der BRD der Sex von erwachsenen Männer mit männlichen Jugendlichen prinzipiell strafbar, in der DDR hingegen wurde nicht zw. Hetero- und Homosex unterschieden.

Das MUSSTE dann also gemäß Vereinigungsvertrag geändert werden, da im wiedervereinigten Deutschland nicht strafbar sein durfte, was in einem Teil Deutschlands legal war.

Kommentar von Libertinaer ,

Ob ihr es glaubt oder nicht:

Das ist NICHT zu "glauben", weil es natürlich schlicht Unsinn ist.

Davon abgesehen ist "Sex" ja nun nicht nur "Geschlechtsverkehr".

Ob etwas einvernehmlich oder nicht stattfindet, ist dem StGB egal solange die Eltern das Sorgerecht & Aufenthaltsbestimmungsrecht haben.

  1. Du hast keine Ahnung, was "Aufenthaltsbestimmungsrecht" bedeutet.
  2. Das höchste Gut im Sorgerecht ist seit der Jahrtausendwende das "Kindeswohl".
  3. Mit 14 wird man "sexualmündig" und bestimmt selbst - ggf. gegen den Willen der Eltern.
  4. Eltern haben das "Umgangsrecht" und können den Kontakt untersagen. Sie können damit NICHT die sexuelle Selbstbestimmung ab 14 aushebeln! Versuchen sie es ohne TRIFFTIGEN Grund (z.B. weil der Partner die Jugendliche zu Alkohol/Drogen verführt oder zu [religiösem] Sektierertum), dann gefährden sie selbst das Kindeswohl: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/urteil-zum-kindeswohl-15-jaehrige-darf-lie... (aus der Urteilsbegründung entstammt auch das mit dem Alkohol/Drogen und dem Sektierertum)

Zum Rest deiner unsäglichen Antwort will ich mich erst gar nicht äußern ...

Antwort
von cirius, 95

Wikipedia weiss sowas. Und einen Internetbrowser kannst du ja anscheinend bedienen

Antwort
von CRXHack, 112

Sex unter 14 ist nach dem Deutschen Gesetzt nicht erlaubt 

http://www.bravo.de/dr-sommer/sexuelle-beziehungen-was-ist-verboten-was-erlaubt-...

https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzalter

Kommentar von Libertinaer ,

Blödsinn!

Das Gesetz soll NICHT vor "Sex" schützen (was eine, ähm, "merkwürdige" Vorstellung), sondern die sexuelle Entwicklung schützen, zu der - NATÜRLICH (in des Wortes wörtlichster Bedeutung) - auch Sex gehören darf.

Was mit wem erlaubt ist: https://www.gutefrage.net/frage/sex-von-kindern-u14---gesetzesgrundlage#answer-1...

Und im Folgekommentar dann die juristische Erklärung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community