Frage von patrickhilft, 50

Ist der selbst zusammengestellte Gaming-PC gut so?

Hallo. Ich plane, mir bald einen leistungsstarken PC zu kaufen, mit dem ich neue und eventuell auch in naher Zukunft neu erscheinende Titel auf maximalen Einstellungen in HD spielen kann. Also habe ich mal versucht selbst einen zusammenzustellen, da es eben Geld spart. Wird das so passen? (Teile auch auf dem Bild)

Prozessor: Intel Core i7 6700K 8MB Cache Grafikkarte: MSI GeForce GTX 1070 Aero 8G OC 8192MB RAM: 16GB PC 2133 CL15 G.Skill KIT (2x8GB) 16GNT Value 4 Mainboard: Gigabyte GA-B150M-D3H SSD: 240 GB Toshiba Q300 HDTS824EZSTA HDD: Toshiba 3.5 2TB SATA3 DT01ACA200 7200rpm 64MB Netzteil: Antec TruePower Classic TP-550C (550W) 80+ Gold Gehäuse: CoolerMaster N300 USB3.0 CPU Kühler: Be Quiet Shadow Rock Slim Laufwerk: Samsung SH-224GB/BEBE Schwarz Bulk

Antwort
von TheChaosjoker, 11

Ja, es ist kompatibel, jedoch hätte ich noch Verbesserungsvorschläge:

Wenn du vor hast zu übertakten, benötigst du ein Z-Mainboard. Ansonsten wäre ein i7 6700 mit einen 20€ CPU-Kühler sinnvoller. 

Auch solltest du das Mainboard  durch das Gigabyte HD3P ersetzen. Dieses kostet gleichviel, ist aber im Gegensatz zu dem von dir gewählten im ATX Format.
Zudem würde ein 450 Watt Netzteil schon mehr als ausreichen.

Kommentar von patrickhilft ,

Vielen Dank für die Hilfe :)

Die Teile habe ich jetzt ersetzt und statt dem Netzteil eines mit 450 Watt von bequiet genommen.

Antwort
von MInesnHD, 11

Du hast ein Mainboard mit einem B150M Chipsatz. Das heisst, du wirst deinen Prozessor nicht übertakten können. Schau  am besten nach einem Mainboard mit einem z170 Chipsatz. Aber sonst ist der PC gut so :)

LG Nico

Kommentar von MInesnHD ,

Zudem würde ich doch noch eine SSD für Windows holen.

Kommentar von patrickhilft ,

Eine SSD für Windows habe ich ja, die mit 240GB von Toshiba. Ansonsten danke für den Tipp :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community