Frage von haku7, 41

Ist der Ruf nach mehr Personal heutzutage noch zeitgemäß ?

In den Medien kommen alle paar Wochen Berichte wie,

" In Pflegeheimen akuter Personalmangel" " Krankenhauspersonal überfordert" " Verwaltung mit zu wenig Personal besetzt" ....

Meist wird als Standardlösung vorgeschlagen, einfach mehr Personal einzustellen. Ist die Haltung heute überhaupt noch zeitgemäß?

Wäre eine bessere Lösung nicht Maschinen zu entwickelt die diese Aufgaben übernehmen, und bei Personalmangel den Maschinenpark auszuweiten?

Was denkt ihr darüber?

Antwort
von InternetJunge, 26

Man kann nicht alles mit Maschinen ersetzen oder möchtest du im Krankenhaus von einer Maschine behandelt und bedient werden

Kommentar von haku7 ,

Was genau spricht dagegen?

Ich habe eine Krankheit, diese muss diagnostiziert und behandelt werden. Meist ist bei Standardkrankheiten dies ein Routine Eingriff. Alles was Routine ist kann per Definition auch eine  Maschine erledigen.

Kommentar von InternetJunge ,

und dann wahrscheinlich gleichzeitig meckern, dass die Arbeitslosenquote steigt

Antwort
von derhandkuss, 15

Ja klar, im Krankenhaus oder Altenheim werden die Leute, sich sich selbst nicht (mehr) waschen können, lediglich auf ein Fließband gelegt, damit diese Aufgabe die Waschanlage übernimmt ....

In Pflegeberufen kannst Du viele Aufgaben nicht durch Maschinen ersetzen!

Kommentar von haku7 ,

Ist dies tatsächlich der Fall?

Es gibt eine Reihe an Tätigkeiten die in der Einrichtung durchgeführt werden müssen. Diese sind entweder physisch oder kognitiv. Diese kann ich von Menschen ausführen lassen oder dafür Maschinen entwickeln.

Ist es wirklich so unmenschlich eine Waschaufgabe zu automatisieren? Szenario: Man wird von einem Robor im Zimmer abgeholt, dieser erfragt den Zustand und checkt den Gesundheitszustand.

Transportiert den Menschen unter Berücksichtigung seines Zustandes möglichst bequem zum Waschraum.

Im Waschraum befinden sich Roboterarme die den Menschen kennen und die passende Temperatur, Wassertemperatur, Schampoo usw. auswählen.

Die Arme hochheben und sorgfältig waschen. Dann noch abtrocken. 

Einen heißen Tee zubereiten und wieder zurück in das Zimmer transportieren.

Evtl. das Zimmer vorher aufheizen, damit sich dieser nicht erkältet.

Habe nie gesagt das ich den Menschen auf ein Fließband dafür lege.

Antwort
von Messkreisfehler, 18

Bis Maschinen Pflegepersonal o.ä. ersetzen können vergehen aber noch ein paar Jahrzehnte...

Antwort
von Biberchen, 19

man merkt, du warst noch nie als Patient längere Zeit in einem Krankenhaus!

Kommentar von haku7 ,

Nun ich war mal 1/4 Jahr im Krankenhaus. Pro Tag hat das Krankenhaus auf meine direkte Behandlung etwa 20 min aufgebracht.

Auch vor einem Jahr war ich für 4 Tage im Krankenhaus, für meine Behandlung wurde etwa 2h inklusive Operation und Nachbehandlung aufgewandt.

Kommentar von Biberchen ,

und das hätte deiner Meinung nach auch eine Maschine machen können!

Kommentar von haku7 ,

Ehrlich gesagt ja, die meisten Abläufe sind protokolliert und standartisiert. Der Eingriff wird über 400.000 mal pro Jahr in Deutschland durchgeführt.

Alle Menschen sind ähnlich aufgebaut und die OPs laufen oft nach Schema X ab.

Kommentar von Biberchen ,

du meinst die OP! Klar da gibt es Roboter!

Antwort
von michele1450, 19
Mehr Personal einstellen

in Krankenhäuser und Pflegeheime kann man keine maschinen einsetzten 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community