Frage von kottan12, 68

Ist der Rückstoß einer CO2-Airsoftpistole stärker als der einer Gas-BlowBack-Pistole?

Eddie Wong hat auf seinem Youtube-Kanal Rocket Jump realistische Waffenrequisiten für Actionfilme vorgestellt. Er meinte auch, dass CO2-Aisoftpistolen einen stärkeren und somit realistischeren Rückstoß haben als mit Gas betriebene Airsoftpistolen mit BlowBack. Stimmt das? Oder ist das Unsinn? Ist der Unterschied wirklich so bemerkbar? Eine Antwort würde mir sehr weiterhelfen ... Bei Interesse könnt ihr euch auch das Video dazu anschauen: https://m.youtube.com/watch?v=Kelqxq_mxA0 Danke im Voraus! kottan12

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xdanix77, 54

Hängt vom Modell ab, grundsätzlich haben CO2 minimal mehr. Optisch dürfte das absolut keinen Unterschied machen, weil man deswegen immer noch nicht wirklich verzieht. Da müsstest du schon aktiv mitarbeiten (mit Handbewegung den Rückstoß zusätzlich simulieren).

Antwort
von Eraser13, 47

Servus,

wenn ich schon dabei bin beantworte ich dir auch gleich diese Frage.

Grundsätzlich ist es so oder so unrealistisch was man in Actionfilmen sieht, weil wenn du genau hinsiehst wird dir auffallen das die Waffen dort meistens gar keinen Rückstoß haben, das gleiche beim Mündungsfeuer.

Bei denn meisten echten Waffen siehst du mit Standardmunition kein bis nur sehr wenig Mündungsfeuer und nicht so einen Rieseigen Feuerball.

Ich bin zwar kein Experte für Airsoft, aber ich kann mir kaum Vorstellen das du bei einer Airsoft die zwischen 1 und 7,5 Joule Energie hat wirklich einen markanten Unterschied im Rückstoß fühlst.

Hoffe es hilft.

MfG

Antwort
von xDanny92x, 28

Generell muss man bei Co² Waffen in GBB (GasBlowBack) und NBB (Non Blow Back) unterscheiden.  Letztere machen einen Großteil der bei uns erhältlichen Co² waffen aus.   Co² Pistolen mit Blowback sind eher selten.

da co² einen höheren Druck hat, ist ist der Rückstoß hier theoretisch stärker. Worauf es aber ankommt ist das Gewicht des Schlittens, der am Ende ja für die Energie des Rückstoßes sorgt.

Auch auf das Ventil und wie viel Gas pro Schuss durchgelassen wird kommt es dabei an.

Ein gutes Beispiel für eine co² Pistole ist die RWA GRP Nighthawk Custom. Der Schlitten besteht aus stahl und die Pistole läuft mit co², was in einem ordentlichen Rückstoß resultiert.

An den einer Scharfen Waffe wird aber selbst das nicht rankommen.

Wenn es nicht gerade solche sondermodelle sind, ist der Unterschied zwischen co² und z.B. GreenGas kaum spürbar.

Die Gründe für co² liegen eher im Temperaturbereich in der die Waffe einsatzfähig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community