Frage von Alicechen1234, 108

Ist der Preis in Ordnung 🐶?

Wir haben einen Hund der nicht gerne Auto fährt und wir ihn daher nicht mit in den Urlaub nehmen können. Die Hundetrainerin aus unserer Hundeschule hat uns angeboten dass sie den Hund nehmen würde. Allerdings verlangt diese 400€ für 4 Wochen, dass Futter kaufen wir :). Ist dieser Preis zu hoch? Passend ? Oder gar fast ein Freundschaftsangebot? Mein Vater meint dass wäre teuer. Natürlich wären wir bereit dass für unseren Hund zu zahlen aber falls das wirklich zu teuer ist muss man das Geld ja auch nicht zum Fenster rauswerfen:) Vielen Dank<3

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von Dahika, 50

Der Preis ist angemessen. Ich habe im vergangenen Jahr meinen Hund fünf Tage lang abgeben müssen. Auch privat. Ich habe pro Tag 15 Euro bezahlt. DAs wären im Monat, wenn mich mein Rechenvermögen nicht im Stich lässt, sogar ca 450 Euro.

15 bis 20 Euro am Tag sind üblich. Jedenfalls hierzulande. (Großstadt).

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 42

Ich finde den Preis in Ordnung, es sind ja um die 14,-€ pro Tag, besonders viel ist das nicht dafür das sie 24 Std Dienst schiebt um den Hund zu versorgen ;) Und sie hat natürlich eine Qualifikation dafür, daran muss man ja auch denken ;)
Zu Zeiten des Mindestlohns ist es durchaus gerechtfertigt ;)

Klar geht das immer billiger, würde zb in erster Linie in der Familie erstmal schauen ob es nicht auch jemand so macht ;)
Ansonsten muss man halt überlegen ob man einen Hundetrainer als Sitter braucht oder ob jemand ohne Qualifikation auch reicht, gibt ja mittlerweile auch Portale wo man mit anderen Tierhaltern sich austauschen kann, wenn es ums Aufpassen geht, da kann es dann allerdings sein das ihr mal im Gegenzug auf ein Tier aufpassen müßt ;)

Antwort
von MaschaTheDog, 71

Also 100€ pro Woche

Eigentlich kostet ein Tag bei einer Pension ca. 30€

Also 1 Woche ca. 210€

4x210 sind 840.

Ihr könnt euch glücklich schätzen dass die Trainerin euren Hund nimmt.

840€ sind mehr als das Doppelte was ihr der Trainerin zahlt.

Kommentar von Dahika ,

30 Euro pro Tag? Haben die Hunde dann ihren eigenen Butler und fressen von goldenen Tellern Kaviar und Kobe-Rind?
Ich wohne am Rande einer Großstadt und habe mir, als ich im vergangenen Jahr ein paar Tage wegmusste, einige sehr gut bewertete Hundepensionen angeschaut. Eine davon war richtig gut, sehr kenntnisreich aufgezogen, alles bestens. Und die hätte 20 Euro am Tag gekostet.
Ich habe meinen Hund dann aber doch privat untergebracht und 15 Euro am Tag bezahlt.

Kommentar von Bitterkraut ,

Die Preise werden ja nicht fürs Futter verlangt, sondern für Unterbringung und Betreuung. Google mal Hundepensionen und deren Preise.

Antwort
von Pikabooo, 34

Sehr guter preis bei uns kostet dass für 3 wochen fast 600

Antwort
von Bitterkraut, 64

Hundepensionen nehmen bis zu 30 Euro pro Tag. Ich denke, der Preis ist sehr in Ordnung.

Die hier nehmen noch mehr: http://hundeservice-nuernberg.de/preise/

Kommentar von Alicechen1234 ,

Auch wenn wir das Futter kaufen?

Kommentar von Bitterkraut ,

Auch dann. Das Futter macht nur einen Bruchteil des Preises aus, den eine Hundepension nimmt. Was kostet euer Futter denn pro Tag? Rechne das drauf und vergleiche mit den Preisen, die Hundepensionen pro Tag nehmen.

Hier hast du noch ne Preisliste, die sind auch bei um die 30 Euro, je nach Größe des Hundes: http://www.die-hundepension-feldsieper.de/preise/


Kommentar von Alicechen1234 ,

OK danke:)

Kommentar von Pudelcolada ,

Hui, bei uns in Südhessen liegen sie noch bei 18,- bis 20,-€
Das Futter bringt der Halter mit.
Im Preis sind zwei bis drei angeleinte Runden/Tag enthalten sowie ständige Erreichbarkeit des Außengeländes und Rudelhaltung (wenn der Hund dafür geeignet ist).

Kommentar von Bitterkraut ,

Auch das ist immer noch mehr, als die Trainerin verlangt. Und da kennt man sich, hat auf jeden Fall einen Zusatzvorteil.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten