Frage von chriswiso4151, 15

Ist der praktische Teil der Fachhochschulreife notwendig für ein Studium im Ausland?

Vor ca. 1 Jahr habe ich mein Abitur aufgrund persönlicher Probleme abgebrochen und somit die Schule mit dem theoretischen Teil der Fachhochschulreife verlassen.

Wenn ich nun in NRW studieren wollte, dann müsste ich den praktischen Teil der Fachhochschulreife durch z.B. ein einjähriges Praktikum erlangen.

Sobald ich die Bescheinigung für das einjährige Praktikum habe, gehe ich zur Schule und lasse mir die vollständige Fachhochschulreife bescheinigen.

Jetzt wird es interessant.

Aufgrund der Tatsache, dass die Voraussetzungen bzgl. des praktischen Teils der Fachhochschulreife von Bundesland zu Bundesland so stark variieren, komme ich zu dem Schluss, dass der praktische Teil nur für mich relevant ist, in sofern ich vorhabe in Deutschland bzw. einem bestimmten Bundesland zu studieren.

In anderen Worten, ich muss den praktischen Teil nur machen, wenn ich an einer FH in Deutschland studieren wollen würde.

Da ich aber nicht vor habe in Deutschland zu studieren, frage ich mich inwiefern der praktische Teil der Fachhochschulreife für mich relevant ist.

Nehmen wir an ich will in England studieren, reicht der schulische Teil der Fachhochschulreife nicht aus, oder gibt es dort auch nur die Zulassung zu einem Studium mit Bescheinigung eines einjährigen Praktikums.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 6

Ohne den praktischen Teil hast du keine Fachhochschulreife. Auch im Ausland nicht.

Antwort
von wilees, 15

In GB wirst Du m.W.n. ohne Vollabitur gar nicht studieren können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten