Frage von thetee99, 90

Ist der Planet Erde sowas wie ein Generationenraumschiff?

Da die Sonne ja nicht statisch in der Galaxie rumsteht, sondern sich mit hoher Geschwindigkeit bewegt und die Planeten unseres Systems mit sich zieht, könnte man die Erde dann nicht als so eine Art "Mehrgenerationenraumschiff" betrachten?

Und wenn man Schubdüsen, alle auf einer Hälfte der Erde anbringen würde, könnten man den Planeten doch auch steuern? Wenn man dann noch das Problem lösen könnte, dass wir ohne unsere Sonne nicht überleben würden, wäre es doch das perfekte Raumschiff mit repdouzierbarem Sauerstoff, eigener Nahrungsversorgung, etc.

Dann wären interstellare Reisen durch das Universum denkbar! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Panazee, 54

Zwei Probleme.

1. Die Schubdüsen müssten schon extrem mächtig sein.

2. Ich sehe keine Möglichkeit ohne unsere Sonne auszukommen.

Eine gute Nachricht - wir sind unterwegs durch das Universum. In vier Milliarden Jahren werden wir die Andromeda Galaxie erreichen. Ein Grund zu jubeln wird das aber nicht sein. Wenn unsere Sonne uns nicht schon vorher gebrutzelt hätte, würde ein Heulen und Zähneklappern losbrechen, denn das wird kein schönes Erlebnis für Lebewesen, wenn unsere Milchstraße und die Andromeda Galaxie mit ca. 360.000 km/h aufeinanderprallen

Kommentar von ThomasAral ,

für Götter vielleicht --- das wird ein geiles Feuerwerk

Kommentar von Jszp89 ,

Tatsächlich würde uns bei der Kollision wahrscheinlich nichts passieren, da wir in einem der Arme der Milchstraße sind. Es ist sehr unwahrscheinlich das wir dort während der Kollision getroffen würden. Zudem dauert der Prozess der Verschmelzung an sich noch mal mehrere 100.000 Jahre.

Kommentar von Panazee ,

Das wir einen "direkten Treffer" abbekommen ist in der Tat extrem unwahrscheinlich, aber die Gravitationskräfte, die auftreten, wenn eine Galaxie sich durch eine andere bewegt sind immens.

Das wird nicht spurlos an unserem Sonnensystem vorbei gehen.

https://www.youtube.com/watch?v=PrIk6dKcdoU

Danach wird unsere Galaxie im Grunde gar nicht mehr existieren, weil beide verschmelzen.

Kommentar von weckmannu ,

Milchstraßen 'prallen nicht aufeinander', sondern durchdringen sich. Da die Abstände zwischen den Sternen riesig sind - bis Alpha proxima' sind es Billionen von km - fliegen die Sterne  also fast alle aneinander vorbei. Schlecht wäre nur, wenn wir in die Nähe des schwarzen Lochs des Andromedanebels kämen. Bis dahin sind es nur noch 2 Milliarden Jahre.

Kommentar von Panazee ,

Das ist richtig. Die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Sterne oder gar zwei Planeten wirklich kollidieren, wenn die Andromeda Galaxie und die Milchstraße einander durchdringen ist verschwindend gering. Nichtsdestotrotz werden die Gravitationskräfte, die auftreten werden, immens sein. Die beiden Galaxien werden zu einer verschmelzen und eine neue Galaxie bilden. Die Verwendung des Ausdrucks "prallen aufeinander" war also etwas irreführend.

Andererseits gibt es nur eine einzige Milchstraße. Insofern können sich Milchstraßen auch nicht durchdringen. ;-)

Antwort
von dompfeifer, 25

Die Energie zum Betrieb von Schubdüsen zur Beschleunigung des Planeten Erde übersteigt schon alle Vorstellungen. Und wenn diese gigantischen Düsen "auf einer Hälfte der Erde" angebracht wären, dann würde die sich rotierende Erde derart im Kreis herum gewirbelt, dass ganz schnell die Lebensgrundlagen für höhere Lebewesen zerstört wären. Warum versuchst Du nicht gleich die ganze Milchstraße auf Deine eigenwilligen Pfade zu lenken?


Kommentar von weckmannu ,

Die Sonne bliebe davon unbeeindruckt. Nur die Erde könnte man so zunächst mal auf eine höhere Bahn bringen, also z.B. in die Nähe des Mars. Wir haben ja schon Mühe die paar Tonnen einer Rakete zum Mars zu bringen. Wie soll das mit den Milliarden Tonnen der ganzen Erde gehen? Wohl erst in Milliarden Jahren - optimistisch gerechnet.

Antwort
von ThomasAral, 23

krass --- ja könnte gehen.  Allerdings wirds zu kalt werden wenn du aus der bahn weggehst.  Aber so wie es jetzt ist geht es --- also die Galaxien nähern sich ja an jedoch dauerts lange. Du könntest aber versuchen die Schubdüsen an die Sonne anzubringen.

Antwort
von henzy71, 36

Du darfst eins nicht vergessen: die Erde befindet sich in einer Umlaufbahn um die Sonne. Wenn du, mittels Drüsen, anfangen würdest, dieses Gleichgewicht zu stören, dann würden wir unweigerlich in die Sonne fliegen, weil du dich der Gravitation der Sonne nicht entziehen kannst.

Kommentar von henzy71 ,

Aber solche Gedankenexperimente sind lustig. Ich habe mal mit 'nem Kollegen philosophiert, wie geil es wäre, wenn wir eine zweite Sonne hätten, wobei die Erde sich mal um die eine, mal um die andere Sonne dreht........Ziel war, immer sommer zu haben. Ja, im Winter kommen einem mal solche Gedanken..... Der Physikprofessor mit dem ich dann Sprach - Gott habe ihn selig - gab zu bedenken, dass die beiden Sonnen dann nicht mehr still stünden, sondern dass sie beide um einen gemeinsamen Schwerpunkt kreisen würden...... SEHR komplex, das Ganze.....

Kommentar von Trashtom ,

Kommt auf die Düsen an. Ein Raumschiff fliegt ja auch nicht unweigerlich in die Sonne.

Kommentar von henzy71 ,

Man müsste tatsächlich in der Lage sein, das eigene Sonnensystem zu verlassen und genau da kommen mir die Zweifel.....

Antwort
von Aleqasina, 35

Eine müßige Spekulation mit vielen "Wenns".

Antwort
von Maeeutik, 38

Ohne Sonne wird der Planet Erde zu einem ziemlich öden Stein.

Antwort
von Suessapfel, 30

geil, da hab ich noch gar nicht drüber nachgedacht. wie schön! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community