Frage von Rebecca1111, 36

Ist der Pfifferling geschützt?

Antwort
von Zeitmeister57, 14

Überschreiten Sammler die erlaubten Mengen, begehen sie Pilzdiebstahl
und riskieren ein Bußgeld von bis zu 5000 Euro. Wer aber nur für den
privaten Gebrauch eine schmackhafte Beilage zum Sonntagsbraten sammelt
und dabei ein paar einfache Regeln beachtet, braucht keine Angst zu
haben.

Pfifferlinge in der Menge von 1-2 Mahlzeiten/Person.

Genaueres kannst Du z. B. auf dieser Seite nachlesen:

http://www.rundschau-online.de/recht/pilze-sammeln-sammler-pilzsammler-menge-erl...

Antwort
von Lavendelelf, 11

Ja, Pfifferlinge sind nach §20e geschützt. Für den privaten Gebrauch darf bis zu 1 KG gesammelt werden.

Hier eine Liste aller geschützten Pilze: http://www.knoess.de/pilze/geschuetzte_pilze.htm

Antwort
von gadus, 13

Nein,er ist nicht geschuetzt.Fuer den Eigenbedarf darf man sammeln.Die meisten Leute haben aber keine Ahnung von fachgerechtem Sammeln und machen das ganze Myzel kaputt.Das ist das Problem.   LG  gadus


Kommentar von Lavendelelf ,

Pfifferlinge sind geschützt. Bis zu einem KG darf jedoch für den privaten Gebrauch gesammelt werden.

http://www.knoess.de/pilze/geschuetzte\_pilze.htm

Kommentar von gadus ,

Sorry,bin schon eine Weile im Ausland,habe das wohl verpasst.   LG  gadus

Antwort
von Piadora, 26

Ich hab den schon gesammelt. Zum Eigenverbrauch darf man das. Natürlich nicht Kiloweise zum Weiterverkaufen, das ist glaub für alle Pilze verboten. Aber wie gesagt, zum Selberessen darf man den Sammeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten