Ist der Nordost-&Nordwestpazifik überfischt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja , darum gibt es da auch strenge Fangquoten, diese Gewässer sind kalt und fischreich und es fischen dort vor allem Japaner, Russen, Amerikaner, Kanadier und manche illegal und wildern, darum kontrolliert die Küstenpolizei den Bestand. In deutschen Supermärkten gibt es viele Fischfilets von dort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Piano22
19.02.2016, 16:28

Danke :)

0

Moin Piano22,

laut dem Fischratgeber 2016 von Greenpeace sollte man vom Alaska-Seelachs (Theragra chalcogramma) die Finger lassen, d. h. diese Bestände scheinen nach Auffassung der Autoren weltweit als überfischt zu gelten, auch im Nordostost- und Nordwestpazifik.

http://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/rz_gp_plakfschrgbr_a3_low.pdf

Nach Auffassung des WWF ist hingegen nur der Bestand des westlichen Teils der westlichen Beringsee überfischt, also nur in einem Teil des Nordwest-Pazifiks.

http://www.wwf.de/aktiv-werden/tipps-fuer-den-alltag/vernuenftig-einkaufen/einkaufsratgeber-fisch/einkaufsratgeber-fisch/

Zu den teilweise unterschiedlichen Einschätzungen folgender Zeitungsartikel aus der SZ:

http://www.sueddeutsche.de/wissen/ueberfischung-der-meere-was-noch-auf-den-teller-darf-1.1624607

Liebe Grüße

Achim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?