Frage von DerEinederfragt, 90

Ist der Name X jüdisch?

Hallo liebe Community,

Ich habe etwas Ahnenforschung betrieben und jetzt frage ich mich ob der Name 'Gabriel' jüdisch ist.Ich kenne Sigmar Gabriel und der ist ja glaube ich nicht jüdisch. Also ist der Name jüdisch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Unknown34, 61

Ja ich meine schon da der Name aus dem Hebräischen kommt und so viel wie Gott ist mein Held bedeutet daher würde ich sagen das der Name Jüdischen Ursprungs ist.

Kommentar von DerEinederfragt ,

Danke für deine Antwort. Eine Frage noch.Deutet ein hebräischer Name zwangsläufig auf Jüdische Vorfahren hin?

Kommentar von Unknown34 ,

Nicht zwangsläufig aber es ist naheliegend  jedoch denke ich das es heutzutage nicht mehr so verstärkt ist wie früher 

Kommentar von DerEinederfragt ,

Ok,ich werde einfach mal weiter forschen. Vielen dank für die Antwort.

Antwort
von Awngr, 23

Ja. Es gibt auch jüdische Familien "Gabriel"... Aber das heisst nicht, dass es keine nichtjüdischen FAmilien "Gabriel" gibt.

"Gabriel" ist ein Erzengel. d.h. der Name ist jüdisch, er ist aus der Bibel, aber da die Christen die Bibel auch übernommen haben, verwenden sie diesen Namen auch...

Kommentar von DerEinederfragt ,

Viel Dank für die gute Antwort.

Antwort
von hauseltr, 43

https://de.wikipedia.org/wiki/Gabriel_%28Name%29

Kommentar von DerEinederfragt ,

deswegen habe ich gefragt.Trotzdem danke

Antwort
von Schnitty0815, 44

Blödsinn... 

Alle die Müller oder Meier heißen sind ja auch keine Müller oder Meier... 

Namen sind schal und Rauch.

Antwort
von quakpiep23, 43

nur weil der mit nachmane Gabriel heißt, heißt es noch lange nicht dass man jüdisch ist. und nein gabriel ist nicht jüdisch. der name kommt aus dem hebräischen

Antwort
von josef050153, 17

Der Name kommt aus dem Herbäischen. Das sagt aber nichts über jüdisch oder christlich aus. Viele hebräische Namen wurden und werden im Christentum verwendet. Allerdings ist Gabriel als Nachname nicht gerade typisch jüdisch.

Ich heiße auch Josef, das gilt auch für viele meiner Vorfahren bis zurück zum Dreißigjährigen Krieg (weiter zurück bin ich nicht gekommen), obwohl keiner Jude war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community