Ist der nachfolgende Satz grammatikalisch korrekt..?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde behaupten:

"So steht dem Kunden nicht nur eine persönliche Produktsuche zur Verfügung, sondern es besteht auch die Möglichkeit einen unbekannten Artikel anzufragen, bei der (weil: Die Suche) über ein Formular Teilinformationen zum Artikel eingetragen (kein Bindestrich) werden, die später dem Servicemitarbeiter (ein Wort) helfen, den gewünschten Artikel (weil Teil sehr umgangssprachlich ist) zu identifizieren."

Aber ich bin keine Expertin, ich sag nur, was mein Sprachgefühl sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ralphdieter
02.07.2016, 00:27

Sieht gut aus! Nur:

  • die Möglichkeit, einen — Komma
  • dem Servicemitarbeiter hilft — Einzahl

Und außerdem würde ich zwei Sätze daraus machen:

... unbekannten Artikel anzufragen. Dabei/Dazu werden Teilinformationen zum Artikel über ein Formular eingetragen, ...

1
Kommentar von Pramidenzelle
03.07.2016, 20:34

Danke für den Stern

0

Radioboyii:

Der Monstersatz besteht aus 40 (i.W. vierzig) Wörtern. Er sollte geteilt werden in mindestens vier. Vergl. Lekt. "Deutsch für Leben" von Wolf Schneider. Empfehlenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pramidenzelle
02.07.2016, 10:16

Naja, Sätze von gerade Mal zehn Wörtern sind für das normale Leben sicherlich nicht verkehrt, aber in einer Bachelorarbeit darf es ruhig ein wenig länger und komplizierter sein. Aber zwei Sätze draus zu machen, das wäre wirklich nicht verkehrt.

2
Kommentar von radioboyii
03.07.2016, 18:29

Ok danke für den Tipp!

0

Was möchtest Du wissen?