Frage von Sikerdiker, 21

Ist der mossad wirklich so gut?

Er wird ja immer so schlagkraftig dargestellt in Büchern die bin Juden geschrieben wurden. Ist dieser Mythos berechtigt.

Antwort
von Dxmklvw, 8

Gut ist immer nur das Bessere, und wenn es das Bessere gibt, dann ist "nur gut" absolut schlecht.

Frieden stiften ist besser als Menschen umbringen, und wenn überall Frieden wäre, dann gäbe es auch den Mossad nicht.

Beurteilt man nun die Schlagkraft von etwas, dann muß berücksichtig werden, daß immer alles das schlagkräftiger ist, was am Ende übrig bleibt.

Wenn sich aus obenstehender Erklärung ergibt, daß es mit Frieden den Mossad nicht gäbe, dann ist die Schlußfolgerung, daß Frieden schlagkräftiger ist und daß deshalb der Mossad gegenüber dem Frieden ziemlich erbärmlich dasteht.

Oder geht es bei der Frage um etwas ganz anderes, vielleicht nur darum, welche Organisation den größten Schaden anrichten kann und dann meint, durch diese "Schlagkraft" käme Frieden? Wenn ja, dann ist meine Antwort überflüssig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community