Frage von Maisstueck, 98

Ist der Militär in der Türkei Kemalistisch oder Fethullah-Bewegung geprägt (Militärputsch Türkei 2016)?

Antwort
von suziesext08, 32

Erdogan bezichtigt die Gülen-Bewegung. Also kann man getrost davon ausgehen, dass es nicht die Gülen-Bewegung ist, sondern besonders aktive Kemalisten, denen die Re-Islamisierung der Türkei zu weit geht. Edogan versucht damit einfach nur, das Militär zu spalten.

Leider sind die Kemalisten im Militär ein wenig aus der Übung, mit Putschen, und haben wohl den richtigen Zeitpunkt verschlafen und taktisch alles viel zu schlecht organisiert.

Erdogans Machtergreifung, seinem 1933, wird nun nichts mehr im Weg stehen, zumal sich diesmal die USA, hier der arabisch-sprechende Freund Obama, nicht auf die Seite putschender Militärs, sondern auf die Seite der regierenden, ganz demokratisch die Präsidialdiktatur anstrebenden Moslembrüder stellen.

Kommentar von ArbeitsFreude ,

Ja, die Parallelen sind frappierend zu 1933: Auch die NSDAP ist ganz demokratisch an die macht gelangt. Auch Hitler hat klar gesagt, was er von der Demokratie hält und was er mit ihr vorhat.

Das hat er dann gemacht und einige waren verwundert - andere haben's noch nicht mal gemerkt - und den meisten war's egal, solange es ihnen wirtschaftlich gut ging.

Hitler war dann 12 Jahre an der Macht.

Wie viele werden wohl Erdowahn noch bleiben???

Kommentar von Nunuhueper ,

Bald wird es ein Ermächtigungsgesetz wie 1933 in der Türkei geben. Schließlich muss die "staatliche Ordnung wiederhergestellt" werden.

Kommentar von suziesext08 ,

Erdogan ist ähnlich gerissen wie Caudillo Franco. Während Hitler sich nicht nur an der West- und Ostfront, sondern auch noch an der ideologischen Front zuviel zumutete, stützten sich die Klerikalfaschisten Franco, Mussolini und Pavelic auf die katholischen Strukturen und mussten sich nicht noch zusätzlich parareligiöse Rechtfertigungsideologien stricken lassen.

Ähnlich Erdogan. Er stützt sich auf eine dichte sunnitische Infrastruktur, die der türkische Staat finanziert und die ihrerseits die AKP ideologisch stützt, ein Liebesverhältnis wie zu Straussens Zeiten zwischen CSU und bayrischem Klerus. In der Putschnacht hatten die Muezzine um 2h Nachts die Gläubigen zum 6.mal zum Gebet gerufen, diesmal war das Gebet ne Aufforderung, die Messer raus und ran den Feind.

Antwort
von musti190339, 29

Wenn du die Aussage der Nachrichtensprecherin von TRT gehört hast, wüsstest du, dass die Putschisten für das Erhalten des momentanen Grundgesetzes kämpft, also kemalistisch ist.

Antwort
von 1988Ritter, 69

Wahrscheinlich sind die Putschisten kemalistisch.

Kommentar von Maisstueck ,

Also doch keine Islamisten. Aber die Kemalisten sind ja harte Nationalisten, siehe Kurdenkonflikt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten