Frage von ngdplogistik, 48

Ist der menschliche Verstand fähig, das Universum zu begreifen und was unterscheidet den menschlichen Verstand vom Universum, gibt es überhaupt eine Unterschei?

Bilden der menschliche Verstand und das Universum eine Einheit oder gilt es Unterscheidungen treffen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andracus, 48

Ich glaube kaum dass wir "das Universum begreifen können". Ich denke jeder vernünftige Mensch muss zugeben dass er weniger als die Hälfte von alledem weiß, was es überhaupt zu wissen gibt.Wahrscheinlich noch viel weniger. Das gilt für Kinder und erfahrene Wissenschaftler zugleich.

Und ja, meiner Meinung nach gibt es durchaus einen Unterschied. Das Universum definiere ich die Gesamtheit aller existenten Dinge. Und der Verstand des Menschen ist eben nur der Verstand des Menschen und nicht noch paar Billionen Galaxien dazu.

Kommentar von ngdplogistik ,

Das ist es, die horizontale Ebene oder schlicht ausgedrückt, der Horizont.

Danke, wir sind der gleichen Meinung.

Antwort
von Suendenkind, 31

Ja währe es. Wir sind eins mit dem Universum und mit ihm " verschränkt ". Es gibt Menschen welche in einem " Higher states of mind " oder bei einer Nahtoderfahrung das Universum mit seiner Schöpfung gesehen haben und alles Wissen wie das Universum funktioniert aufgenommen haben. Vom Mikrokosmos bis zum Makrokosmos. Einige sind mit einer Geschwindigkeit schneller das Licht durch das Universum gereist und haben auch andere Welten gesehen. Das Problem ist dass man diese Erfahrung später mit unserer primitiven Sprache und Verstand nicht ausdrücken kann. Kann man glauben oder nicht. Kannst mal diesen Bericht lesen http://www.initiative.cc/Artikel/2004_11_08%20Nahtoderfahrung.htm

Kommentar von mio003 ,

Dieser text ist wirklich interessant, ich wusste gar nicht dass es so was gibt :o

Kommentar von Suendenkind ,

Danke für Dein Dankeschön. Hier noch etwas interressantes. Ein Ayahuasca Bericht. Ayahuasca ist ein Getränk welches DMT beinhaltet und auch im Menschlichen Körper vorkommt. Es wird in der Zirbeldrüse produziert und einige Wissenschaftler sagen dass genau dieses DMT auch die Nahtoderfahrung auslöst und die Schnittstelle zum Jenseits und zu anderen Dimensionen ist. http://www.vice.com/de/read/ich-sah-gott-und-ich-war-gotteinfach-alles-war-gott-...

Antwort
von derMannohnePlan, 34

Nein, verstehen kann der Verstand, welcher Denken ist das Universum nicht.

Der Versand (das Denken) ist begrenzt. Das Universum nicht.

Der menschliche Verstand, das Denken selber, bildet keine Einheit mit dem Universum.

Das menschliche Gehirn, oder der menschliche Körper schon. Da Du und jedes andere Lebewesen, ein Teil dieses Universums seit.

Der Unterschied zwischen beiden ist, dass der menschliche Verstand selbst so erfunden ist wie eine Romanfigur, bloß mit dem Unterschied dass der Stoff für den Roman Deine jeweilige Vergangenheit ist.

Das Universum ist real, genau wie Dein Körper.

Antwort
von LebenderToter, 44

Bei weitem nicht. Der Großteil unseres bisherigen Wissens über das Universum besteht hautpsächlich aus Thesen, subjektiven Erkenntnissen durch Beobachtung und Spekulationen.

Dazu eine kleine ARTE-Doku über die bisherigen Erkenntnisse der Realität:

Wir haben gerade erstmal 5% des Meeres erforscht und existieren als Menschen gerade mal drei Sekunden lang, wenn man davon ausgeht, dass man die Weltgeschichte auf einen Tag komprimieren könnte:
https://www.planet-schule.de/wissenspool/experiment-verwandtschaft/inhalt/hinter...

Die Menscheit hat noch einen langen Prozess vor sich, der sich über die Evolution des Transhumanismus hinwegsetzt. Falls wir uns überhaupt noch weiterentwicklen werden in Anbetracht der heutigen Umstände unserer Zivilisation.

Antwort
von soissesPDF, 9

Nein, der Mensch als Individuum sicher nicht.
Die Wissenschaft kann beobachten, analysieren und sich an Theorien entlanghangeln.
Derzeit ist das eigentliche Wissen weitaus geringer, das Universum dagegen sehr viel komplexer.

Schon was am anderen Ende eines Schwarzen Loches ist oder vor dem Urknall gewesen ist wird sich der Menschheit auf ewig entziehen.

Antwort
von bekind, 44

das unterbewusstsein ist das universum

Kommentar von ngdplogistik ,

Vielen Dank für Deine Antwort, liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende.

Kommentar von bekind ,

oh danke wie freundlich von dir, grüße und ein wunderschönes wochenende zurück :)

Antwort
von Illuminaticus, 4

Der Verstand kann gar nichts begreifen, er ist viel zu beschraenkt!

Du selbst bist das Universum, denn es ist nicht dort draussen, sondern in Dir.

Der menschliche Verstand ist ein vorruebergehender menschlicher Computer, dessen Du dich bedienst, der aber die Kontrolle ueber die Menschheit gewonnen hat und nun darueber nachdenkt, wer er wirklich ist.

Das, was die Dinge am Laufen haelt, bist Du und deine unterbewussten Kreationen, die du nacher bestaunst, und sie Zufall, Schicksal oder Gott nennst.

Du kannst das Universum nur erfahren in Dir, dort draussen gibt es gar nichts. Es gibt nur Dich und deine Suche nach dir selbst!

Antwort
von GutefrageGay, 29

Der Mensch kann sich das Universum nur so schwer vorstellen, da es so enorm groß, komplex und unerforscht ist ... Und beziehst du dich mit dem zweiten Teil auf Bohm's Theorie des Holographischen Universums ?

Kommentar von ngdplogistik ,

Quantentheorie?

Antwort
von NinthFived, 26

Dann kann ich dir eigentlich alle Artikel im Internet empfehlen ,die sich mit dem Thema Quantenpyhsik beschäftigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten