Frage von SalZon, 118

Ist der Konsum von Cannabis legal?

Hey,

Ich habe etwas recherchiert bzgl. des Konsumes von Cannabis und den Folgen, bei einer Kontrolle in der ein positiver Test ausfällt. Klar ist, dass ich meinen Führerschein verliere, wenn ich in einer Fahrkontrolle, nachweisbar THC im Blut habe. Aber was ist, wenn ich außerhalb des Straßenverkehrs einen Drogentest machen muss und dieser positiv ausfällt? Wird mir dann auch der Führerschein entzogen und generell, was passiert dann?

Momentan bin ich 16 Jahre und habe natürlich keinen Führerschein, aber möchte mich mit den Risiken, die ich eingehe vertraut machen. Ich habe vor, Polizist zu werden und daher interessiert es mich, was passiert, wenn ich eine Straftat, wie z.B. Besitz von Cannabis (Von mir aus auch in kleinen Mengen) begehe? Werde ich dann entlassen?

Grüße Niclas

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 61

Sollte ein Drogentest außerhalb des Straßenverkehrs positiv sein und die Carbonsäurewerte auf regelmäßigen Konsum hinweisen, dann ist es so gut wie sicher, dass die Verwaltungsbehörde dir den FS entzieht und du ihn erst nach einem Jahr nachgewiesener Abstinenz und erfolgreicher MPU wiederbekommst.

Wirst du als Polizeibeamter beim Kiffen erwischt, dann stellt das ein Dienstvergehen statt, das disziplinarisch geahndet werden kann. Das Diszi kann bis zur Entfernung aus dem Dienst führen. 

Antwort
von BradleyBiggle, 62

Hallo

wirst du als Polizist mit Cannabis erwischt oder fährt unter Drogeneinfluss Auto ist der Job natürlich weg, was denkst du denn? Mehr noch hast du einen Eintrag wegen Drogen (muss nicht einmal im polizeilichen Führungszeugnis stehen du musst nur mal aufgefallen sein) wirst du zur Ausbildung als Polizist nicht zugelassen. 

Das muss dir klar sein wenn du weiter machst mit dem was ich vermute du vor hast... 

Wirst du morgen auf dem Fahrrad unter Drogeneinfluss erwischt wirst du für den Führerschein gesperrt, du kannst ihn dann frühestens mit 21 machen. Gleiches gilt wenn du bekifft auf der Straße rum läufst, Eingriff in den Straßenverkehr. 

Es ist nun deine Entscheidung ob du dein Leben verbauen möchtest indem du einmal eine Dummheit machst du zu verhindern wäre!

°LG

Kommentar von Szwab ,

Solange man keine Ausfallerscheinungen aufweist, spielt der Konsum von Drogen keine Rolle beim führen eines Fahrrads.

Antwort
von Still, 37

Es gibt keinen Grund  warum du außerhalb des Straßenverkehrs einen Drogentest machen solltest, da der Konsum von Drogen nicht strafbar ist. Auch im Straßenverkehr bist du nicht zu einem Test verpflichtet; die Ablehnung kann jedoch zur Blutprobenentnahme führen. Als Polizist riskierst du schlichtweg deinen Job und da nur intelligente Menschen Polizist sein sollten, schließt sich Drogenkonsum schon von alleine aus!

Antwort
von thefow, 38

- Konsum ist Legal, Besitz aber Illegal

- Beim Fahrren riskierst du dein Führerschein weil du angeblich unter Drogenkonsum stehst, obwohl du vor paar Wochen geraucht hast (bleibt halt lange im Blut).

- Gesetze sind richtig dumm.

- Als 16 Jährige würde dir es nicht empfehlen das zu rauchen ! Für Minderjährige ist der Konsum von Cannabis immer viel riskanter, als bei Erwachsene. 

Antwort
von Rollerfreake, 48

Also mit deinem Berufswunsch sieht es schlecht aus, wenn du einen Eintrag wegen BTM Verstoß hast. Der Konsum ist aber legal, nur der Besitz ist strafbar. 

Antwort
von SirDylan, 33

Der Konsum ist nicht strafbar. Aber der Anbau/Verkauf/Besitz. Ergo wird man sowieso einer Straftat beschuldigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community