Ist der Klimawandel eine Lüge, um uns Bürger noch mehr abzukassieren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ein ehemaliger "Wetterfrosch " der im ZDF das Wetter moderierte meinte alles sei ein Schwindel. Ein Video auf YouTube gibt es von Diesen.Wenn aber die Temperaturen so steigen wie 2015 und es so weiter geht mit 30 Grad als" normaler Sommer" dann meine ich ist in 10 Jahren Nordeuropa eine Klimazone wie in Mittelitalien. Mehr Menschen benötigen auch mehr Schlacht Vieh daher mehr Methan und mehr Treibhausgase und CO2.Das vergessen oft die Klimaforscher.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Klimawandel ist sicher keine Lüge. Die Ursachen dürften aber vielfältiger sein, als es meistens durch die Presse geht.

Und ja, das ist ein Vorwand zum Abkassieren. Aber nicht, weil er erfunden wurden, sondern, weil er als Begründung so schön leicht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Klimawandel gibt es tatsächlich. Es ist aber nicht ausschließlich der Mensch schuld. Forschungen haben ergeben, dass die Erde immer wieder ein Wechsel von kalten und warmen Jahren hat, dieser Wechsel kann tausende, wenn nicht Millionen Jahre dauern. Bestes beispiel sind die Eiszeiten die es auf der Erde gab. Man munkelt bis zu 7 Stück. Wir sind also momentan in der Phase wo es wärmer wird und es kann noch ein bisschen dauern, bis wieder eine Eiszeit kommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur so eine Frage, wann gab es in den letzten Wintern viel Schnee? Und wir haben Mitte Dezember und es hat hier plus 7°C

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verweise bei diesen Fragen zuweilen auf das "Lexikon der Ökoirrtümer".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke auch nicht, dass es "gefälscht" ist. Es ist schließlich auch so, dass die Erderwärmung sehr leicht nachgewiesen werden kann - wie soll man so etwas faken? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an, wen du fragst.

Es gibt Wissenschaftler, die den Klimawandel "beweisen".

Andere "beweisen" genau das Gegenteil.

Wer nun recht hat weiß irgendwie keiner...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Auch wenn es Verschwörungstheoretiker immer wieder behaupten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung