Frage von bachforelle49, 78

Ist der Kampf um Aleppo mit dem Endkampf um Berlin zu vergleichen?

weil ja auch die Russen einmarschieren - oder besser die Regierungstruppen von Assad, denen die Freischärler (Rebellen) außer Heckenschützen und Handlangerdienste für Interessen von Staaten, von denen sie für ihre Söldnerdienste bezahlt werden, nichts entgegenzusetzen haben - genau wie damals in Berlin, als das Volk zum Spielball der Nationen wurde. Steht der Sieger in Aleppo schon fest?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fontanefan, 32

Vergleichen kann man sehr vieles miteinander. Es ist nur die Frage, ob der Vergleich etwas bringt.

Die bisherigen Antworten haben aufgezeigt, dass das, was du als Parallelen siehst, weitgehend die Verhältnisse nicht trifft.

Hier ein bisschen Systematisch ein paar Unterschiede:

Der Kampf um Berlin gehörte zur Endphase in einem Weltkrieg. Der Syrienkrieg ist ein Bürgerkrieg, in den sich äußere Mächte eingemischt haben. 

Der NS-Staat hatte seinen Hauptgegnern SU und USA den Krieg erklärt und so zusammen mit seinem Verbündeten Japan aus dem europäischen Krieg, der inzwischen des öfteren europäischer Bürgerkrieg genannt wird, einen Weltkrieg gemacht. In Syrien haben Mächte von außen eingegriffen. 

Der NS-Staat war von einer Ideologie geprägt, die er gewaltsam anderen Staaten aufzwingen wollte. Die syrische Regierung hat keine "missionarische" Absicht. 

Als Gegner der NS-Staates trat keine terroristische Gruppe mit Ähnlichkeit zum IS auf.

Berlin gehörte in die Endphase der Niederwerfung des NS-Regimes, die ab Stalingrad nach dem Urteil der meisten heutigen Historiker nur noch eine Frage der Zeit war. Bei Aleppo ist kein Ende des Krieges abzusehen. 

Das hat einen ganz wesentlichen weiteren Grund, der die Kriege unterscheidet: SU und USA waren (obwohl von völlig unterschiedlicher Ideologie geprägt) damals einig darin, dass Hitler besiegt werden sollte. Im Syrienkrieg stützt Russland Assad, die USA seine Gegner, nicht aber den IS, der auch gegen Assad kämpft. 

Du siehst, der Vergleich hat einiges erbracht. Vor allem, dass die Kriege und die Schlacht einen völlig unterschiedlichen Charakter haben.

Kommentar von earnest ,

DH!

Sternantwort.

Kommentar von Fontanefan ,

Wenn man schon einen Vorgang aus dem Zweiten Weltkrieg mit der Schlacht um Aleppo vergleichen will, so trotz all der Unterschiede noch am ehesten die Leningrader Blockade (https://de.wikipedia.org/wiki/Leningrader_Blockade), insofern auch dabei Hundertausende von Menschenleben in Gefahr waren, den Hungertod zu erleiden.

Es ist kein Trost, dass diesmal nicht über 400 000 Menschen verhungern werden wie damals und dass die Verantwortlichen für das Kriegsverbrechen diesmal nicht Deutsche sind. Vielmehr gibt zu denken, dass Putin offenbar keine zureichende Versorgung der Bevölkerung zulassen will, obwohl seine Familie (freilich vor seiner Geburt) von der Leningrader Blockade betroffen war. Ein Bruder von ihm starb damals.

Aufgrund der deutschen Verantwortung für den Zweiten Weltkrieg und die vielen Verbrechen, die damals außer dem Völkermord an Juden, Sinti und Roma von Deutschen begangen worden sind, haben wir besonderen Anlass den Vorgängen um Aleppo nicht gleichgültig gegenüber zu stehen, sondern nach Möglichkeit etwas für die Bevölkerung in Aleppo zu tun, wie es der deutsche Außenminister Steinmeier wenigstens versucht hat. 

Antwort
von GTH2014, 16

Der Krieg wird nicht in Aleppo entschieden. Das ist ein Märchen der Presse. Wer sich die aktuelle Karte und die besetzen Gebiete Syriens anguckt, sieht das sofort !
Der Sieger steht nicht fest, aber die Verlierer: Die arme Bevölkerung !

Es gibt zu viele Kriegsparteien und Gruppierungen, um die Schuld einem zuzuschieben.

Antwort
von JBEZorg, 33

1.weil ja auch die Russen einmarschieren

Was fürn Bödsinn?

2.nichts entgegenzusetzen haben - genau wie damals in Berlin

Lerne mal Geschichte. Die Schlacht um Berlin war nochmal eine der blutigsten Schlachten des 2.WK. Hast du deine Gesinnungsbrille auf? Oder wer hat dir slchen Mist üer Verteidigung Berlins erzählt?

3.als das Volk zum Spielball der Nationen wurde

"Das Volk" hatte es im 3.Reich zum grössen Teil selbst zu verdanken Teil dieser Katastrophe geworden zu sein. Und dieser braune Unsinn über das "arme Volk" ist mit den Bildern der jubelnden und salutierenden Menschenmengen abzugleichen.

4.Das hat mit Aleppo nicht das Geringste zu tun. Aleppo ist nichmal Hautstadt und die Einnahme Aleppos hat eine geringfügigere Bedeutung im Konflikt. Und die Islamisten in Aleppo sind gefährliche Fanatiker, die die Zivilbevölkerung in Gefahr bringen. Deswegen dauert es so lange, weil die Regierungstruppen nicht koste was wolle draufstürmen wollen.

Kommentar von earnest ,

Jo, hanebüchener Unfug in der Fragestellung.

Wenn das der Naivität geschuldet ist, OK ...

Ich fürchte aber, es ist nicht nur Naivität.

Kommentar von earnest ,

Allerdings bringen auch die Regierungstruppen die Bevölkerung in Gefahr. Um es mal sehr vorsichtig auszudrücken.

Es ist hier sehr schwierig, zwischen den "Guten" und den "Bösen" zu unterscheiden.

(Der Kommentar wurde falsch plaziert. Er gehört unter die Antwort von JBEZorg.)

Kommentar von JBEZorg ,

Die Regierungstruppen haben einen Versorgungskorridor in die Stadt aufgebaut und bringen Güter rein ud Leute raus. Mehr Vorsicht kann man kaum erwarten im Krieg.

Vorsichtig ausgedrückt vermittelt die Westpresse ein völlg verdrehtes Bild der Situation in Aleppo.

Antwort
von NurDerHSV188765, 56

Ohne nationalsozialisten kann man den wohl kaum mit Berlin vergleichen

Antwort
von ThommyGunn, 37

Ich denke nicht, in Syrien findet ein asymetrischer Krieg statt, der mit dem Fall einer Stadt nicht beendet ist. Aleppo hat für den IS und andere Terroristen nicht die Bedeutung wie Berlin für das damalige Deutsche Reich.

Kommentar von bachforelle49 ,

wofür kämpfen und verteidigen die selbsternannten Verteidiger ihre Stadt, die in der Mehrheit gar nicht ihre Heimatstadt ist, und denen  auch die anerkannte Führung fehlt, die das Volk führen könnte... die Frage fußt auf den mediengestützten und werbewirksam vermarkten Begriff der größten urbanen Kriegskatastrophe der neueren Zeit - natürlich verbietet sich ein Vergleich, denn eine umfassende Hilfe wie DRK blieb den Berliner Opfern verwehrt, eher das Gegenteil..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten