Frage von lorenziano, 217

Ist der Islam am 11. September schuld?

Ist er das?

Antwort
von ilikecake, 22

Hey!
Also der Islam hat mit diesen Anschlägen überhaupt nichts zu tun. Das ist dasselbe wie mit dem IS. Es sind die Menschen, die diesen Anschlag ausgeübt haben. Jedoch ist bis heute nicht klar, ob es wirklich die Anhänger von Binladen waren, oder ob doch der amerikanische Staat etwaa damit zu tun hat. Putin behauptet nun schon seit mehreren Monaten, dass er Beweise habe, die zeigen, dass der amerikanische Staat diesen Anschlag selber ausgeübt hat. Außerdem: wenn man den 20 Dollar Schein bestimmt faltet, kann man auch sehen wie das World Trade Center raucht und wie ein Tower abstürzt. Der Tower der auf dem Schein abstürzt, ist auch in der Realität als erstes abgestürzt. Aber das sind auch keine handfesten Beweise, die einem das Recht geben jemanden zu beschuldigen.

Antwort
von Missi1103, 36

Der Islam ist nicht daran schuld im Islam ist es verboten ZU TÖTEN ODER SELBSTMORD zu begehen und die wo sagen der Islam ist schon daran schuld stimmt nicht daran sind die Menschen schuld die es begangen haben. Nur Gott entscheidet wer leben darf und wer nicht. 

Antwort
von SibTiger, 75

Schuld im engeren Sinne sind natürlich die Menschen, die die Anschläge ausgeführt haben und noch bestimmte andere Leute die Fäden gezogen haben und weniger die Religion.

Ich habe jedoch noch gut in Erinnerung, wie einige meiner (muslimischen) Arbeitskollegen, die ansonsten sehr liebe und hilfsbereite Menschen waren sich auf eine mir völlig unverständliche Art über die Anschläge ganz offensichtlich gefreut haben. So ein Verhalten hat mir damals in Bezug auf diese Religion doch sehr zu Denken gegeben und mit dazu beigetragen, dass ich den Islam (zumindest wenn er fundamentalistisch ausgelebt wird) nicht mag.

Antwort
von josef050153, 7

Wenn jemand Allahu A'khbar' rufend unschuldige Menschen tötet, wer ist dann daran schuld? Vielleicht Schneewittchen und die sieben Zwerge?

Natürlich werden jetzt einige dem islamischem Verbrechen Nahestehende behaupten, dass das nichts mit dem Islam zu tun hat, aber ich kann dir nur sagen: Sie lügen ganz bewusst und der Islam erlaubt es ihnen sogar. So was nennt man dann dort 'Taqqiya'.

Antwort
von Mikromenzer, 60

Wenn man es genau nimmt schon, denn würde es den Islam nicht geben, hätten sich die Terroristen auch nicht darauf berufen Unschuldige beziehungsweise Ungläublige zu töten.

Kommentar von Mikromenzer ,

Das gleiche gibt oder gab es ja auch im Christlichen Glauben, Hexenverbrennungen, Kreuzzüge,
Alles durch die Religion entstanden.

Kommentar von BurningAfter ,

Das war ja nicht die Frage.

Antwort
von burger3354, 23

Ja, aber das waren halt Radikale Islamisten.
Die meisten Muslime sind aber friedlich, nur wenige werden radikal.

Antwort
von AbuMaleeq, 19

Kurz und Knapp: Nein.

Im Internet kannst du dich mehr über das Thema 11.September erkundigen.
Und wer es veranstaltet und was der Sinn dahinter sein sollte.

Antwort
von loveturkey50, 80

Wie soll denn eine Religion Schuld an dem Ereigniss haben??

Antwort
von Mehmet3hilal, 4

Also die "Schuld" beim Islam zu suchen, nur weil ein paar Terroristen durchdrehen aus unbegreiflichen Gründen und ihren kranken Menschenhass mit etwas "höherem" rechtfertigen wollen, weil die sich dann besser fühlen als heiliger Märtyrer gesehen zu werden... Das geht nicht. Es ist ja z.B. auch nicht das Deutschland am Holocaust "Schuld" oder das Christentum "Schuld" am 30-jährigen Krieg usw... Es sind immer Menschen dahinter.

Der Islam verbietet es zu töten, denn wer einen Mensch tötet wird bestraft als hätte man alle Menschen getötet (Sure 5:32).

Es ist im Islam verboten Selbstmord zu machen (Sure 4:29), ein Muslim der sich selbst absichtlich umbringt kommt inschallah in die Hölle (Sure 4:93).

Ich würde eher sagen, dass der Fundamentalismus gefehlt hat oder im Gegensatz zum Aktionismus leider keine Rolle gespielt hat bei dem 11. September.

Es gibt ja auch noch Gerüchte dass es die USA selber war (inszeniert), obwohl sich Bin Laden ja dazu bekannt hat, dann gibt es noch den Antisemitismus der die Lüge verbreitet Islam wäre Gewalt und Hass und Aliens usw... Die Wahrheit liegt mit Sicherheit irgendwo in der Mitte. Ich denke mal Bush hat bewusst den Terrorismus etwas geschürt und ein Schlupfloch gelassen, sich aber über die Auswirkung massiv verschätzt, aber auch dafür fehlen jede Beweise.

...jedenfalls kann man sagen: Der Islam ist nicht an 9/11 Schuld (auch nicht der CIA etc...) sondern das Fehlen der islamischen Werte und Gesetze (bei den Terroristen) hat es prinzipiell ermöglicht, was letzten Endes der entgültige Auslöser war (also warum Bin Laden's Amerika so hasst, wo die USA ihn noch in Operation Cyclone geholfen hat die Sovjets aus Afghanistan zu treiben) ....... auch das bleibt :::TOP SECRET::: leider :-(

Antwort
von himako333, 22

Terror hat immer eine Vorgeschichte .. in Bezug zum 11.9. ist es sinnvoll mit einzubeziehen das die USA/ CIA die dortigen Mudschaheddins u.a. seit 1986 mit Stinger-Raketen beliefert .. also Terroristen aufgerüstet + geschult  hat!,mitgewirkt hart auch der von den USA geförderter Geheimdienst-Ränke

 

Antwort
von Spirit528, 105

Definitiv nicht.

Das Judentum ist ja auch nicht daran schuld, dass die Nazis den Reichtstag in Brand setzten und es den Juden in die Schuhe schoben!

Kommentar von kilometercitro ,

genial! Wie selten die Wahrheit doch geworden ist.

Kommentar von Israeljew ,

So sieht's aus!

Antwort
von Eluff, 23

Ist lang aber sehr gut !

Antwort
von Streetfight, 2

Eine sehr dumme Frage :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten