Frage von jaguaresque, 20

Ist der Hauptgrund, warum es im Gebiet Germania keinen Stadstaaten wie den antiken Athen oder den antiken Rom gab, nur die niedrige Bevoelkerungsdichte?

Antwort
von fernandoHuart, 5

weil es zur Zeit keinen "Germanen" gab, kein Stammesstaat und keine Städte.

Bestimmte Völker haben zwar nach Bedraf ein bestimmte Gebiet verteidigt aber sie waren danach wieder in "Clans" verteilt die sich dazu noch bekämpft haben.

Es gab auch keinen Infrastruktur, das Wetter war super mies und das ganze Land dicht bewäldert.

Mit der Ankunft der Römer hatten sie ein gemeinsame Feind und, wie bekannt, auch ein Cheffe der sich mit die Bekämpfung der Römer kündig war.

Nach der große Schlacht waren die einzige größere Siedlungen ehemalige römische Lager.

Dazu kam dass die Völker immer auf Wanderung waren und von immer neue Ankommlinge bedroht waren. Es gab keinen Zeit für ein geordnete "zivilisierte"(Stadtlebend) Gesellschaft.

Antwort
von Herb3472, 10

Was meinst Du mit "Gebiet Germania"? Soweit ich weiß, gab es in ganz Ezropa zeitweise Stadt- oder zumindest Klein- und Kleinststaaten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community