Frage von BalalIslam, 41

Ist der Euro alternativlos?

"Scheitert der Euro, dann scheitert Europa" sagt Merkel. Stimmt das?

Antwort
von marcus1984, 10

Hallo,

meines Erachtens meinte Merkel eher, dass dann die Idee eines vereinten Europas scheitern würde. Eine einheitliche Währung ist schonmal ein Schritt zu Zusammenwachsen Europas, zudem erleichtert der Euro wesentlich den Binnenhandel zwischen den Mitgliedsstaaten.

Ohne der gemeinsamen Währung gäbe es einen Schnittpunkt weniger zwischen den Mitgliedsstaaten.

Der Euro wird jedoch nicht scheitern, dafür sorgt aktuell schon die Europäische Zentralbank durch ihre Zinspolitik.

Antwort
von soissesPDF, 1

Nein!
Euro und Europa haben keine Gemeinsamkeiten.
Eine Währung kann keinen Staat begründen.

Unterstellt man Kanzlerin Merkel (CDU) eine gewisse Weitsicht hätte sie Recht.
Mit dem Euro ist kein Staat zu machen.
Europa ist kein Staat und wird auch keiner werden.

Der Spruch wurde jeoch aus der Not herausgeboren, der Finanzkrise.
Die Schulden im Euro sind unbezahlbar, daran erinnerte die Kanzlerin.

Selbstverständlich gibt es Alternativen, dafür braucht es des den Euro sicher nicht.

Antwort
von Modem1, 23

Nichts ist Alternativ-los ... Wenn die sowieso das Geld abschaffen wollen können sie die Kohle auch Merkelino nennen.Wir bezahlen dann mit Plastikkarte. Und Europa hat es schon vor den Euro gegeben.

Antwort
von voayager, 3

Sehe ich nicht so, denn vor 2000 ging es auch ganz Passable, auch ohne Euro.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten