Frage von ShnitzelSupreme, 32

Ist der ebay Verkäufer zur Nachbesserung verpflichtet?

Hallo Leute! Ich habe ein kleines Problemchen mit einem Ebay Kauf. Ich habe einen Artikel gekauft, der mit OVP geliefert werden soltle. War für mich ein wichtiges Kaufsargument- sonst hätte ich nicht so viel geboten. Jetzt kam der Artikel ohne Originalverpackung, zudem ist ein Knopf eingedrückt- er funktioniert zwar aber sieht nicht schön aus... Ich habe den Verkäufer (geschäftlicher Verkäufer) angeschrieben und mich erkundigt. Die OVP sei kaputt gegangen und ich könne den Artikel zurück schicken. Mittlerweile schnellen die Preise aber (so kurz vor Weihnachten) für solche Geräte nach oben und ich würde ordenlich raufzahlen wenn ich nun wieder einen neuen suchen muss. Daher auch meine Idee so früh zu bestellen.... Naja.

Ich habe dem Verkäufer das geschildert und eben um Preisnachlass gebeten, weil ich schlichtweg weniger geboten hätte, wäre angegeben, dass die OVP nicht dabei ist. Von dem Knopf reden wir ja garnicht.

Nun hat er geantwortet, dass das nicht geht, weil der Artikel schon günstiger weggegangen ist als andere (was für mich kein Argument darstellt...) und der Artikel im Kommision verkauft wurde und der eigentliche Verkäufer mit dem Geld rechnet, was für mich auch vorgeschoben klingt, schließlich ist der Verkäufer ebenso "Schuld" daran, dass die OVP nicht wie angegeben dabei ist.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ist der Verkäufer zur Nachbesserung verpflichtet wenn der Artikel nicht wie beschrieben ist? Oder hat sich das mit der Rücknahme erledigt? Ich bin grade in einer ziemlichen Zwickmühle... Und ich finde das schon unverschämt, dass die die OVP (obwohl insg 5x in Beschreibung erwähnt) nicht gesendet wurde und sogar wissentlich kaputt ist :( Und nur zu sagen: Ganz oder Garnicht- obwohl der Fehler auf deren Seite liegt- finde ich unfair...

Antwort
von OnkelSchorsch, 19

Wenn du den Artikel nicht haben willst, kannst du ihn zurückschicken. Was sonst soll der Verkäufer denn machen? Zaubern?

Also, entweder zurück damit und du bekommst dein Geld wieder - oder so wie es ist behalten. Ist doch klar und völlig in Ordnung.

Kommentar von ShnitzelSupreme ,

Naja ich finde zurück schicken ist eine Möglichkeit wenn mir der artikel nicht gefällt. Aber der artikel ist ja nicht wie beschrieben. Bisher haben Verkäufer dann immer preislich einen Nachlass gegeben 

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Der eben nciht. Was ist daran schwer zu verstehen? Schick's zurück oder behalte es.

Antwort
von dresanne, 7

Du kannst dem Verkäufer ja schreiben, dass er allein für seine eingestellte Ware verantwortlich ist, egal für wen er sie einstellt. Unter jedem Angebot steht: Der Verkäufer ist für dieses Angebot verantwortlich. Dann soll er auf seine Kosten noch die OVP nachliefern oder er muss mit der Rücknahme einverstanden sein..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community