Frage von Raphael3859, 45

Ist der Beruf Hotelfachman schlecht?

Jeder dem ich sage das ich Hotelfachman werden will ratet mir davon ab. Ist jemand von euch Hotelfachman und wenn ja, sind die Vorurteile gerecht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Leseratte87, 13

Ich habe mal im Hotel gejobbt, es war durchaus sehr interessant. Es gab immer lecker Essen für die Mitarbeiter, ich habe so viele Dinge probiert, die ich noch nie zuvor gegessen hatte. 

Arbeiten musst du viel, auch am Wochenende, Nachts eher nicht.

Ich mochte die Arbeit mit Menschen, jeder Gast ist anders. Man lernt irre viele Leute kennen, kann unterschiedlichste Fähigkeiten (wie Sprachkenntnisse) gebrauchen. 

Bezahlung ist unterschiedlich. 

Außerdem steht dir oft auch die Tür ins Ausland offen!

Kommentar von Raphael3859 ,

Würdest du denn job weiterempfehlen?

Kommentar von Leseratte87 ,

Sofern du gern mit Menschen arbeitest und kommunikativ bist, ja. 

Antwort
von Mnedlock, 16

mein Tipp mach das was dir Spass macht wenn der Job der liegt und es dir nichts aus macht auch mal Nachst oder Sonntags zu Arbeiten dann ist das nicht so schlimm

Antwort
von Barolo88, 29

ist halt eine sehr harte Ausbildung (auch wegen der Arbeitszeiten), aber wenn man es mal geschafft hat,steht einem die Welt offen

Antwort
von Giryl2000, 22

Meine Schwester macht die Ausbildung dazu.Arbeitszeiten sind oft sehr Menschenunwürdig!Schicharbeit,arbeit an Wochenenden,Feiertagen,..der Verdienst für eine solche Arbeit ist auch zu niedrig..Also ich würde da eher abraten;)

Antwort
von bastidunkel, 23

Pro: Man kann in jedem Hotel der Welt arbeiten, wenn man viele Sprachen beherrscht, also ist der Beruf extrem flexibel und für reisefreudige Leute sehr geeignet.

Contra. Schlechter Verdienst, Schichtarbeit und Wochenendarbeit

Antwort
von Renzo85, 12

Was ich an Jobs wie Hotelfachmann schwierig finde ist, dass man immer nett und gut gelaunt sein muss. Und es allen recht machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community