Frage von missionimpo, 68

Ist der Bauantrag genehmigt?

Unsere Gemeinde hat unseren Bauantrag wie folgt beantwortet:


zu Ihrem Antrag auf Vorlage im Genehmigungsfreistellungsverfahren erklärt die Gemeinde, dass kein Baugenehmigungsverfahren gemäß Art. ## Abs. # Bauordnung durchgeführt werden soll.

Sie können mit der Baumaßnahme beginnen. Für evtl. Beschädigungen an der Straße oder des Gehweges, die von Ihrer Baustelle verursacht werden, müssen Sie voll haften.


Heißt es, dass unser Bauplan bereits genehmigt sind?

Antwort
von peterobm, 46

es gibt kein Baugenehmigungsverfahren. 

du kannst anfangen. Bist aber für alle Schäden an der Strasse/Bürgersteig verantwortlich.

Kommentar von missionimpo ,

Heißt es, dass alle Einzelheiten in unserem Bauplan dem Bauvorschrift der Gemeinde entspricht?

Kommentar von Ptomain ,

Nein euer Bauvorhaben wurde nicht geprüft. Der Planverfasser ist dafür Verantwortlich das es den Vorgaben der Gemeinde entspricht.

Antwort
von pharao1961, 26

In den Gebieten in denen es einen qualifizierten Bebauungsplan gibt, kommt in dem Sinne keine Genehmigung (Genehmigungsfreistellung). Es gibt eine bestimmte Frist nach Einreichung des Bauantrages. Wenn du innerhalb dieser Frist nichts Gegenteiliges vom Bauamt/Gemeinde hörst, ist der Bauantrag automatisch genehmigt.

Antwort
von eumel88, 10

Wurde schon beantwortet. Entweder gibt es das Gebiet wo Ihr bauen wollt einen Bebauungsplan, wo alles schon geregelt ist und es nur eine Bauanzeige bedarf. Oder Eure Bauvorhaben ist nicht genehmigungspflichtig (z.B. Gartenhuette)

Antwort
von DerGeodaet, 17

Hallo,

ist doch eindeutig: "Sie können mit der Baumaßnahme beginnen.".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community