Frage von IbanezP, 65

Ist das zumutbar oder ist es nicht zumutbar - statt Stundenausfallen sinnloses herum sitzen?

Hallöle, ich befinde mich gerade in meiner zweiten Ausbildung, der praktische teil im Betrieb macht mir auch großen Spaß aber die Schule ist eine kathastrophe. Der Berufsschulunterricht ist in Blöcken eingeteilt und die Lehrer sind darauf bedacht keine Stunde ausfallen zu lassen. Klingt erstmal vom Prinzip gut, da man ja nichts verpassen will aber weit gefehlt anstatt das ein Vertretungslehrer oder dergleichen den Unterricht vertritt kommt ein Lehrer gibt uns eine Stillarbeit die ca. 15-20 Minuten +-10 Minuten. Den rest der Zeit sitzen wir dann einfach sinnlos und unbeaufsichtigt dort, manche machen irgendwelche anderen Aufgaben, schauen sich noch einmal den Schulstoff an für eventuelle arbeiten, erledigen eventuelle Hausaufgaben oder hören Musik, schauen Youtube videos an. Wenn das ab und zu mal passieren würde, wäre es ja kein Problem aber letztes mal hatten wir 8 Stunden Schule davon waren wir 4 Stunden, also den halben Tag, absolut unbeaufsichtigt. Wir haben den halben Tag im Klassenzimmer gesessen und sind durchgedreht weil es einfach nichts mehr zutun gab was man hätte machen können.

Wahrscheinlich wollen die Lehrer die Stunden offiziell nicht ausfallen lassen aber ich denke es ist nicht der sinn der Sache dass wir dann die Stunden unbeaufsichtigt ohne jeglichen Sinn und Zweck einfach absitzen sollen.

Ist das noch zumutbar oder sollte ich mit dem Betrieb evtl auch der Schule, direktor oder wem auch immer reden?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, 17

Mit dem Rektor reden wird nichts bringen. Der weiß doch wie die Lehrer eingeteilt sind (oder auch nicht).

Du solltest mit Deinem Ausbildungsleiter sprechen. Der Betrieb wird wohl Wert darauf legen, dass der Unterricht regulär stattfindet. Die Schule gehört ebenso zur Ausbildung wie der praktische Teil. Außerdem wird bei Prüfungen keine Rücksicht genommen ob in manchen Klassen viel Unterricht ausgefallen ist oder nicht.

Antwort
von KleinToastchen, 21

Du vergisst, dass du in der Berufsschule kein Kleinkind mehr bist, welches rund um die Uhr betreut werden muss. Ihr solltet reif genug sein, euch auch mal eine Weile selbst beschäftigen zu können, z. B. wie du selbst sagst mit Hausaufgaben, lernen, den Schulstoff nochmals durchgehen usw. Ihr könnt auch in der Klasse oder in  Gruppen den vergangenen Schulstoff nochmals miteinander diskutieren. Sowas ist auf jeden Fall zumutbar, ihr seid alt genug, aus dieser Situation was besseres zu machen als einfach nur rumzusitzen... 

Kommentar von 1234xXx ,

dann sollten sie aber auch groß genug sein, zu entscheiden wann und wo sie diese Sachen machen. Leute stundenlang ohne Aufgabe in ein Zimmer zu sperren, hat doch nichts mit "Reife" zu tun...

Kommentar von KleinToastchen ,

Sie haben ja genügend zu tun, man kann sichs halt einfach machen und rummotzen oder man kann diese Zeit auch einfach sinnvoll nutzen.. Das ist alles eine Vorbereitung aufs Berufsleben. Wenn da mal nicht viel läuft und man eine Anwesenheitspflicht hat, sollte man sich auch sinnvoll anderweitig beschäftigen können. 

Kommentar von IbanezP ,

Ich habe oben doch geschrieben dass wir die Zeit nutzen um evtl. Hausaufgaben zu machen, zu lernen oder uns auf Arbeiten vorzubereiten aber wenn du mal überlegst du kommst am Dienstag in die Schule und die 7 und 8. Stunde sitzt du rum, dann erledigst du dort schonmal einen Teil deiner Aufgaben am nächsten Tag sitzt du einen halben Tag in einem Klassenzimmer, irgendwann sind alle Aufgaben erledigt. Ich bin kein Lehrer, wir haben ja einen Rahmenlehrplan bekommen den wir durcharbeiten müssen aber ohne Unterlagen, Lehrstoff oder Arbeitsblätter kann man da nicht wirklich vorwärts kommen und am ende erwartet uns dann eine Prüfung die wir irgendwie schaffen müssen.

Antwort
von Katharsis036, 36

Sprich mit dem Direktor darüber. Probleme werden meistens nicht erkannt, weil niemand was sagt.
Wenn der Direktor nichts machen kann, ist es eben nicht mehr eure Sache und ihr müsst euch dann quälen.

Antwort
von MrsTateLangdon, 36

In der Oberstufe ist das immer so, nur dass da nicht mal mehr ein Lehrer kommt, der Aufgaben gibt.. :D
Also das ist auf jeden Fall zumutbar, unsere Parallelklasse hatte letztens von 8 Stunden auch 5 Ausfall.. :D

Antwort
von Novos, 23

Habt Ihr einen Klassensprecher, dann sollte dieser mit der Schulleitung reden.

Antwort
von BlickAufsMeer, 19

Weiß garnicht was du hast :D

Ist doch gechillt mal nichts zu machen.

Also unsere Beruffschulklasse würde sich freuen :)

Antwort
von liteOrange95, 14

Seid ihr nicht Erwachsen genug euch selbständig weiterzubilden ?

Das habe ich auch ab und zu, dann lese ich im Fachbuch oder anderes.

Kommentar von IbanezP ,

Es existieren keine Fachbücher, ich mache eine technische ausbildung, wir haben nur tabellenbücher, falls dir das was sagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community