Frage von 7eventyYaze, 87

Ist das Zeugnis amtlich beglaubigt?

Ich habe eine Kopie meines Abschlusszeugnis der Fachhochschulreife beglaubigen lassen (in meiner alten Schule, in der ich den Abschluss erworben habe) und mir fällt erst jetzt die Frage auf, ob das trotzdem amtlich beglaubigt ist, wenn auf der Rückseite der Kopie steht "Die Übereinstimmung um-/ vorstehenden Abschrift Fotokopie mit der Urschrift wird hiermit beglaubigt."? Natürlich mit Datum Unterschirft und Siegel. Oder muss das Wort amtlich auch drin stehen? Muss mich nämlich für ein Studium einschreiben.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von frodobeutlin100, 42

https://www.studium.uni-mainz.de/beglaubigung-von-unterlagen/

Zitat:

Welche Stellen dürfen beglaubigen?

In der Bundesrepublik Deutschland kann eine amtliche
Beglaubigung einer Kopie durch nachfolgend aufgezählte öffentliche
Stellen vorgenommen werden: Gemeindeverwaltungen, Landkreise und untere Verwaltungsbehörden, z.B. Ortsbürgermeister und Ortsvorsteher,
Stadtverwaltungen (Rathaus), Kreisverwaltungen; außerdem von Gerichten,
Notaren.

...

Schulen, staatliche Studienkollegien oder Universitäten dürfen nur die von ihnen selbst ausgestellten Zeugnisse beglaubigen.

Antwort
von capi89, 35

Das ist amtlich beglaubigt. Die Schule darf als Behörde von ihr ausgestellte Dokumente beglaubigen. Mach Dir keinen Stress, alles ist gut!

Antwort
von suitman1230, 57

am grünen vordruck der staatsdruckerei muss Staatsgültiges zeugnis stehen, dann ist es amtlich

Antwort
von AnnnaNymous, 59

Alles gut mit Deiner Beglaubigung - sie ist amtlich beglaubigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community