Frage von Hoffmann258, 281

Ist Wiedergeburt wissenschaftlich bewiesen?

Ist es wissenschaftlich bewiesen, dass es Wiedergeburt und Reinkarnation gibt?

Gibt es dafür Wissenschaftliche Beweise?

Ich bedanke mich im Voraus

Antwort
von Eselspur, 203

Nein, in keiner Weise.
Wissenschaftlich kann leicht argumentirrt werden, dass Wiedergeburt als Mensch in unserem Universum absolut ausgeschlossen ist (zumindest für die Mehrheit der Menschen): es lebten noch nie so viele Menschen wie heute.

Kommentar von Ryuuk ,

Nun, soweit ich das Konzept von Reinkarnation überblicke, kann an sich jedes Lebewesen als jedes andere Lebewesen reinkarniert werden. Also könnten alle Menschen vorher etwas ganz anderes gewesen sein. Müssen nichtmal zwingend auf der Erde gelebt haben.

Das erklärt natürlich nicht wo die ganzen Inkarnierten Seelen an sich herkommen, aber es würde unser Bevölkerungswachstum im Rahmen der Reinkarnationskreislaufs ermöglichen.

Kommentar von Eselspur ,

es gibt verschiedene Modelle. Ich habe ausdrücklich von "Wiedergeburt als Mensch" gesvhrieben. Ich lese immer wieder von Menschen, die einmal Pharaonen oder Hexen gewesen sind, niemals aber als Mistkäfer oder Pferd. In Ostasien ist das wahrscheinlich anders.

Kommentar von Ryuuk ,

Es kommt wohl aufs Modell an, ja. Wenn wir davon ausgehen das Menschen nur als andere Menschen reinkarnieren können, würde es natürlich keinen Sinn machen, da unsere Bevölkerung stetig gewachsen ist.

Nun, Leute die sich ihre vergangenen Leben "erinnern" wollen Geld mit ihrer Geschichte machen. Ein Pharaoh oder ein Kaiser gewesen zu sein verkauft sich natürlich besser, als das Leben eines Mistkäfers.

Oh ja, Buddhismus und Hinduismus beispielsweise. Da ist Reinkarnation die ganze Leiter hoch und runter. Machst du keinen guten Job als Mensch bist du im nächsten Leben vielleicht eine Maus. Machst du einen guten Job wirst du vielleicht als ein reicher Mensch wiedergeboren.

Natürlich stellt das da auch die Frage wie es immer mehr Lebewesen geben kann, wenn es das ultimative Ziel ist über den Reinkarnationskreislauf hinaus zu gehen. Ins Nirvana einzugehen oder eins mit Brahman zu werden.

Kommentar von Machtnix53 ,

Da es weit mehr Reinkarnationen von Kaisern und Pharaonen als geschichtlich erfasste Kaiser und Pharaonen gibt, muss es wohl irgendwo eine Seelenkopiermaschine geben. Damit wäre auch das Argument des Bevölkerungswachstums hinfällig.

Kommentar von Machtnix53 ,

Wenn Seelen kopiert werden können, ergeben sich aber viele weitere Fragen:

Wer entscheidet, welche Seelen wie oft kopiert werden?

Entscheidet vielleicht die Verkörperung, welche Seele sie haben will (Copy on Demand)?

Oder darf sich eine Seele clonen? Abhängig von Ruhmsammelpunkten?

Ist dann noch garantiert, dass jede Seele reinkarniert?

Kommen dann nicht doch einige unbedeutende in den Abfalleimer?

Oder werden sie abgeschoben ins Universum der Bedeutungslosigkeit?

Oder ins Nirwana?

Was ist der Unterschied zwischen dem Nirwana und dem Nichts der Nichts-Gläubigen?

Antwort
von dadita, 143

Nein. Es gibt keinen Hinweis auf die Existenz einer Seele oder eines anderen Mediums in dem Vertand und Persönlichkeit eines Menschen den Tod überdauern könnten.

Unser Verstand und unsere Persönlichkeit sind das Resultat biochemischer Reaktionen in unserem Gehirn sowie dessen individueller neuronalen Architektur. Mit dem Ende dieser Reaktionen und der Zerstörung der neuralen Netzwerke in unserem Gehirn endet unsere Existenz endgültig und unwiederbringlich. 

Antwort
von Andrastor, 178

Nein gibt es nicht. Wie sollte das auch bewiesen werden können? Dazu müsste man die Seele (welche auch noch nicht bewiesen wurde) über den Tod hinaus bis ins nächste Leben "verfolgen" können.

Antwort
von sarahj, 155

Nein.
Die Bausteine (Atome, Elektronen usw.) werden wieder verwendet, das ist klar und unbestritten.

Die Frage ist aber, ob unser "Geist" auch ohne Körper existieren kann. Und da gibt es unterschiedliche Ansichten (insbes. von Theologen und Esoterikern) ;-D

Aber es gibt keine Beweise dafür - eher viele Indizien dagegen.

Antwort
von Schwoaze, 115

Nein, wissenschaftliche Beweise gibt es nicht!

Antwort
von callmeifyoucan, 71

Es gibt zwar noch keine wissenschaftlichen Beweise, aber die Indizien für eine Wiedergeburt häufen sich. Der Körper ist vergänglich, aber der Geist (Seele) ist Energie und somit unsterblich. Siehe IAN STEVENSON

Antwort
von waldfrosch64, 101

Die Naturwissenschaft untersucht empirische Dinge ,welche man messen oder wiegen,auf der physischen Ebene beobachten kann .

Die Geistigen Dinge sind ganz anderer Art .sie sind überirdisch, Transzendent,das heisst sie stehen ausserhalb der irdischen Dinge .

Daher kann hier die NW nicht zuständig und auch nicht Kompetent sein.Würde sie dazu doch Aussagen machen , dann wäre diese Naturwissenschaft mehr als  unseriös.

Methoden solche Dinge zu untersuchen hat die Theologie auch die Philosophie.

Die Antwort kann also hier nur Nein lauten .

Kommentar von waldfrosch64 ,

Umgekehrt verhält es sich natürlich genau so ..der Theologe sollte  keine Aussagen auf Naturwissenschaftlichem Gebiet tätigen .

Das macht ihn mehr als Unglaubwürdig.

Antwort
von Gerhardraet, 111

Es ist nicht der geringste wiss. Beweis dafür vorhanden. Vielmehr gibt es tausende wissenschaftlich-logische Argumente DAGEGEN. Höre auf, die alte Wahnvorstellung der Wiedergeburt ernst zu nehmen. Was die meisten vergessen: Wiedergeburt wäre auch ein ultragigantisches "Verwaltungsprojekt" das irgendwie gesteuert und technisch realisiert werden müßte. Und wer nur wäre dazu über hunderttausende von Jahren in der Lage? Betreibt da irgendein Mister Gott einen Giganto-Supercomputer, der orwellartig jeden Griff und Fehlgriff eines Menschen aufzeichnet, perfekt gerecht (unter Berücksichtigung aller Umstände) bewertet und dann mit irgendwelchen Wunderstrahlen in ein künftiges "Karma" umsetzt?

Antwort
von MissHappyGirl2, 103

Das ist unmöglich zu beweisen. Diese Theorie an sich geht nur von der Religion aus. Die einen glauben dran, die andere nicht.

Antwort
von Slendermanworld, 154

Es kommt auf die Definition an. Ich selbst definiere den Schmetterling als Reinkarnation der Raupe. "Wiederauferstehung" gibt es nicht. Es gab zwar wirklich Jesus, doch ob er wirklich so war, wie es heisst? Der Sieger schreibt immer die Geschichte, und ein Märtyrer wird höher gefeiert als ein Monarch.

Kommentar von Ryuuk ,

Reinkarnation: die in den asiatischen Religionen, aber auch in der Antike verbreitete Vorstellung, dass alle Lebewesen über ihren Tod hinaus in einem Kreislauf des Lebens weiterexistieren und sich in irgendeiner Weise wieder verkörpern.

Kommentar von drachenfreund ,

Es gab zwar wirklich Jesus, ...

Und selbst das ist nicht bewiesen. Tatsache ist, dass es außer den Evangelien so gut wie keine nichtchristlichen Aufzeichnungen über ihn gibt. Alle Aufzeichnungen fanden nach seinem Tod statt, viele davon Jahrzehnte oder sogar min. ein Jahrhundert später. Es gibt nichts schriftliches über seine Hinrichtung. Jeder angebliche "Beweis" berichtet über Anhängern, die sich auf "Jesus, der auch Christus genannt wird" berufen, in aber deshalb noch lange nicht kannten, sondern an ihn glaubten. Ein Bruder von Jesus wird erwähnt, wobei zweifelhaft ist ob "Jesus von Nazaret" gemeint ist. Usw, usw, ...

Kommentar von waldfrosch64 ,

"Wiederauferstehung" gibt es nicht.

Nur ... woher diese ultimative Gewissheit ? 

Kommentar von Slendermanworld ,

Weil ich Wiederauferstehung mit etwas Christlichem in verbindung bringe und ich in deren Mythologie nichts als real sehe, was nicht wissenschaftlich hinterlegt ist. ( So wie ein Christ den Islam, Buddismus, ect... als irreal ansieht)

Antwort
von Ryuuk, 132

Nein. Es gibt keinerlei wissenschaftliche Beweise für Reinkarnation.

Antwort
von Dummie42, 123

Natürlich nicht! Nur pseudowissenschaftliche.

Wenn irgendwas an religiösen Glaubensvorstellungen sich wissenschaftlich beweisen ließe, gäbe es wohl kaum ungläubige Naturwissenschaftler.

Antwort
von Rockuser, 125

Nein, dafür gibt es keine Beweise.

Antwort
von SarcasticSard, 127

Nein, ist es nicht. Das ist pure Spekulation. 

Antwort
von F1shBr4In, 124

nein gibts nich..wie sollte es auch?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten