Frage von maxitaxi5674, 64

Ist das Wirtschaftsgymnasium (WG) schwer? Wie lange hat man Schule?

Frage steht oven

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WernerFranz, 60

Es ist nich anspruchslos, aber nicht ganz so anspruchsvoll ich ein technisches Gymnasium, jedoch eine gewaltige Stufe über einer Realschule. Schule, normal 2-3 mal Mittagsschule und Freitag früher aus.

Grüßle

Antwort
von feirefiz, 43

Das kommt darauf an, was du mitbringst:

_ Hast du den Stoff der Mittelstufe intus? In allen Fächern? Wo sind Lücken? Arbeite sie auf.

_ Kannst du selbständig arbeiten? Lernst du gern? Liest du gern? Auch regelmäßig Zeitung? Wenn nicht, fang damit an.

_ Kannst duch schwierigere Zusammenhänge begreifen? Kannst du abstrakt denken? Wie viel Greifbares brauchst du fürs Verständnis?

Antwort
von Manuel129, 56

hm das kommt darauf an, ob du dich für Wirtschaft interessierst. Wirtschaft an sich finde ich jedenfalls ziemlich leicht, also man muss dafür nicht intelligent sein, das hilft dir allerdings wenig wenn du nichts dafür lernst. allerdings ist, beispielsweise bei Buchführung, schon ein gewisses Umdenken erforderlich, was auch nicht jeder sofort hinkriegt. 

Antwort
von eda45, 61

Ein Wirtschaftsgymnasium ist nicht anders als ein normales Gymnasium. Hier kommen nur noch wirtschaftliche Fächer hinzu. Wenn dir solche Fächer nicht liegen (VWL, BWL, Rewe) dann kann es durchaus schwer sein. Schule hatte ich auf dem WG immer im Durchschnitt bis 15 Uhr.

Antwort
von ProblemeSindDaa, 20

Kommst du aus BaWü??

Kommentar von maxitaxi5674 ,

Ja

Kommentar von ProblemeSindDaa ,

Es kommt darauf an wie gut du bist. Wenn du 2er hat dann schaffst du es aber bei 4er in den Hauptfächern wirds kritisch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten