Frage von MusaKRASS, 64

Ist das wirklich ein Trick (Heizung)?

Also manche stellen ihre heizung immer auf 1 oder 2 und wenn sie dann heizen wollen stellen sie es höher eben auf die zahl wo es heizt und dann sollte es schneller heizen dsgt man aber verbraucht man nicht ganze zeit wenn man auf 1 oder 2 stellt

Antwort
von Karsten1966, 34

wenn ich Deine Frage richtig verstehe, folgende Erklärung :

1) hat man seine Heizung auf kleiner Stufe stehen, dann läuft die Heizung im abgesenkten Betrieb und hält den Raum auf einer Temperatur X (z.B. 17 °C ). Stellt man jetzt die Heizung höher, so ist der Raum schneller aufgeheizt, wenn man z.B. 21 °C erreichen möchte, da der Raum ja schon "vorgeheizt" ist.

2) Ist die Heizung ganz aus, so fällt die Temperatur im Raum - je nach Außentemperatur und Isolierung des Gebäudes - auf einen sehr tiefen Wert ab. Wenn man jetzt die Heizung hochdreht, muß die Heizung sehr viel Energie aufwenden, um den Raum jetzt auf 21 °C zu bekommen.

Bei der ersten Variante wird wohl insgesamt weniger Energieaufwand nötig sein und außerdem beugt man so Schimmelbildung vor.

Antwort
von BigLittle, 28

Was bedeudet dsgt?

Als erstes solltest Du wissen, wie ein Heizungsthermostat im Prinzip funktioniert. Ganz einfach gesagt, fühlt der Thermostat die Lufttemperatur die gerade im Raum herrscht und öffnet und schließt das dazu gehörige Ventil, je nachdem ob die Temperatur, die am Thermostaten eingestellt ist unter oder über der tatsächlichen Temperatur liegt. Wenn nun ein Raum längere Zeit nicht genutzt wird, dann macht es Sinn hier die Temperatur für die Dauer der Abwesenheit ab zu senken. Dabei sollte man es allerdings nicht übertreiben. Man sollte nicht mehr als 4 - 6°C absenken. Wenn um mehr als 6°C abgesenkt wird, dann wird am Ende mehr Energie verbraten, um den Raum wieder auf Temperatur zu bringen. Allerdings ist der Effekt bei einem Verlassen von 5 Minuten nicht sinnvoll. da der Aufwand die Thermostate ständig zu verstellen höher als der zu erwartende Nutzen ist.

Antwort
von herakles3000, 17

Das ist kein Trick den nur wen da Thermostat geöfnet ist kommt die Wärme außer alle Heizköeper werden zb über ein Raumthermostat gesteuert. nur auf Frostschutz ist es anders.Meisten reicht es aber schon aus die Heizung auf 1 oder 2 zu stellen um es warm zu haben,Je nach Ort und Wetterlage..Außerdem wäre so was eine unnötieg energieverschwendung

Antwort
von BreiTi0, 25

der Regler ist ein Thermostat(also ein Ventil), sprich er lässt abhängig von der Raumtemperatur, entweder mehr oder weniger Warmwasser durch... also ja es ist sinnvoll den Regler auf 1 oder 2 zu stellen und bei Bedarf hochzudrehen... weil bei den Heizkosten die Menge des fließenden Warmwassers berücksichtigt wird...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten