Frage von Luemmel1997, 30

Ist das wichtig und/oder nötig?

Ist es wichtig, das man so oft wie möglich seinen Willen durchsetzt z.B. auf der Arbeit unter Freunden und in einer Beziehung, was bedeutet das überhaupt ?,

Ich finde es auch wichtig das man über sich und sein leben selber entscheiden sollte und sich nicht von den ganzen Besserwissern alles vorschreiben lassen was man zu tun hat..

Antwort
von grossbaer, 14

Ich würde im ersten Moment mit Jein antworten. Es ist kein Wettbewerb und kein Machtkampf.

Man kann nicht immer und überall seinen Willen durchsetzen, besonders auf der Arbeit nicht. Man muss sich auch unterordnen können, gerade auf der Arbeit. Mit dem Chef zu diskutieren ist sinnlos und auch nicht ratsam.

Aber auch privat geht es nicht immer nach deinem Kopf. Solange die Entscheidungen die du triffst nur dich ganz alleine betreffen, kannst du tun und lassen was du willst. Aber sobald deine Entscheidungen auch eine zweite oder mehrere Personen betreffen oder von einer zweiten oder mehreren Personen abhängig sind, kannst du nicht tun und lassen was du willst. Hier gilt es dann einen Kompromiss zu finden, der für alle Beteiligten gut ist.

Generell sollte man schon schauen das man zu den Dingen die man tut auch steht und sich nicht den Willen von anderen aufzwingen lässt. Aber umgekehrt gilt das genauso, du solltest auch nicht anderen deinen Willen aufzwingen. Es gibt oft unterschiedliche Sichtweisen und es ist immer ratsam, sich die Meinung der "Besserwisser" mal anzuhören. Vielleicht eröffnet das für dich ganz neue Perspektiven.

Seinen eigenen Willen zu haben ist gut und schön, aber es darf nicht dazu führen, das man sich zur reinen Rechthaberei verleiten lässt oder das es im Grunde NUR noch darum geht seinen Willen durchzusetzen. Es ist wie bereits geschrieben kein Wettbewerb und kein Machtkampf.

Antwort
von quanTim, 9

Ich finde nicht, das es wichtig ist, so oft wie möglich seinen willen durchzusetzen!
Gerade bei dinge die einem nicht soo wichtig sind, kann man ruihg mal nachgeben, dann ist es leichter, bei wichtigen dingen seinen wille durchzusetzten.

Außerdem besteht das ganz leben aus kompromissen. wenn du deinen wilen absolut durchsetzt, dann heist das meistens für andere menschen einschränkungen. Oftmals kann man kleine kompromisse eingehen, die einen selbst nicht so sehr stören, die aber für andere viel bedeuten.

Man sollte außerdem akzeptieren, das man nicht die ganze weisheit gepachtet hat. Es gibt nunmal in bestimmen gebieten experten, welche es tatsächlich besser wissen. Man sollte ihnen natürlcih nciht blind nachgeben, aber manchmal ist es gut sich ihren rat zu herzen zu nehmen und die eigene handlungsweise zu überdenken.

Antwort
von Novos, 17

Das kommt darauf an, in der Arbeit gibt es viele formale Situationen, in denen man sein eigenes Ego zurückhalten muss, weil man Anweisungen befolgen muss. Im privaten Bereich ist es eine Sache der Abwägung, ob man sein Ego durchsetzt oder Kompromisse eingeht.

Antwort
von fremdgebinde, 2

Ja, es ist schon wichtig, aber man sollte daran denken, dass die Mitmenschen auch alle ihren eigenen Willen durchsetzen wollen und das auch akzeptieren. Es kann nicht immer dieselbe Person seinen Willen bekommen, es muss sich abwechseln, sodass jeder mal bekommt, was er will.

Antwort
von Hannibu, 5

Wenn man immer versucht seinen Willen durchzusetzen, dann kann eine Partnerschaft oder eine Freundschaft meines Erachtens gar nicht funktionieren. Wenn mein Partner Biathlon kaufen will, ich aber einen Film, den ich schon 30 Mal gesehen hab, dann kann man ja ruhig mal nachgeben. Es muss einfach ein ausgewogenes Verhältnis sein, ansonsten wird man glaube ich gar nicht glücklich, weil es immer zwischenmenschliche Probleme geben wird. Ich möchte ja auch nicht von Leuten umgeben sein, die in allem und jedem Konkurrenz sehen. Stattdessen sollte man miteinander eine Lösung finden. Ab und zu muss man sich natürlich für sich selbst einsetzen, aber nicht immer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten