Frage von LessThanThree, 66

Ist das, was die ESA gleich vollbringen wird, ein Meilenstein in der Geschichte der Weltraumforschung?

Ich stieß nur zufällig drauf und habe jetzt 2 verschiedene Livestreams laufen... ist das ein bedeutender Schritt oder nicht sowas Besonderes? Mich wundert nämlich, dass darüber kein TV Sender berichtet (Deutsch und Englisch)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ramay1418, 13

Natürlich ist es ein Meilenstein. Schon alleine, nach einer Missionsplanung von 30 und einer Flugzeit von 10 Jahren genau einen "Mückenschiss" im Sonnensystem zu treffen, ist doch eine Leistung. 

Und jetzt beginnt ja erst die Auswertung der Daten, die noch jahrelang dauern wird. Einfach zur Mehrung des Wissens der Welt beizutragen, ist doch schon Lohn und Aufregung genug. 

Also sowohl raumfahrttechnisch als auch wissenschaftlich haben wir schon zwei Meilensteine. 

Kommentar von LessThanThree ,

30 Jahre Missionsplanung? Verrückt!

Antwort
von Steffile, 26

Ja, voellig cool, aber Rosetta war ueber 10 Jahre unterwegs, und die Mission war nicht besonders geheim... ich habe vor 2 Wochen in BBC darueber gelesen aber vergessen. Also danke, ich werde mir den Crash auch anschauen!

Antwort
von CaptainHookii, 21

Phönix berichtet doch gerade

Kommentar von LessThanThree ,

Ok, hab grad ca. 50 Sender durchgeklickt und nichts gesehen...evtl. war Phoenix nicht dabei. Danke!

Antwort
von andimani, 37

Die lassen ne Sonde auf einen Meteoriten knallen. Was soll daran besonders sein? Sorry aber ist für mich sinnlos. Ok die holen so noch ein paar Daten und für die Leute die das Programm betreut haben ist das sicher ein bisschen traurig. Aber jedes Programm geht mal zu ende.

Kommentar von krassimir111 ,
Kommentar von ramay1418 ,

Na ja, das war schon etwas Besonders. Das zeigt ja auch die Begeisterung weltweit. 

Raumfahrt und Wissenschaft ist halt nichts für die kalten, furchtsamen Seelen, die nur den Ballermann, ihre Reihenhaussiedlung und ihren Gartenzwergverein kennen und unfähig sind, über den Rand der Erdscheibe hinauszuschauen. 

Kommentar von LessThanThree ,

Naja ich denke, einen funken naturwissenschaftliches Interesse, in welcher Art/Richtung auch immer, muss man schon haben.

Denke sowas war auch für die BWL-Nerds eher langweilig (BWL nur als ein Beispiel von vielen).

Antwort
von Grautvornix, 31

Hast du einen Link?

Kommentar von krassimir111 ,

Heut landet ein Satellit auf einem Meteoriden

Kommentar von Grautvornix ,

Ja, link bitte.

Kommentar von Grautvornix ,

Ob es ein Meilenstein ist wird sich zeigen, etwas besonderes ist es auf jeden Fall.

Kommentar von LessThanThree ,
Kommentar von Grautvornix ,

läuft, danke!!!!

Kommentar von CaptainHookii ,

auf Phönix läuft es doch

Kommentar von ramay1418 ,

http://livestream.com/ESA/rosettagrandfinale

Ist aber schon vorbei. Und es gab auch kein Bild vom Aufprall, sondern nur eins aus dem ESOC von einem Bildschirm, der irgendwelche Kurven und Amplituden zeigte.

Aber es gibt sicher eine Aufzeichnung. 

Kommentar von Grautvornix ,

Ja, wer soll da auch ein Bild vom Aufprall machen, ist ja niemand da der das machen könnte.

Vorletztes Bild aus 390 Meter, dann noch eins in den letzten Sekunden, dann R.I.P.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community