Frage von nico83736, 84

Ist das wahr das Russland die Nato als Feind hat?

Antwort
von colocolo, 25

Freund- und Feindschaft sind in der Politik nur Momentaufnahmen.

Russland ist nach der Oktoberrevolution zum Lieblingsfeind der kapitalistischen Welt geworden. Verständlich. Die halbe Welt hat versucht, den Sowjetstaat niederzuschlagen (so an die 20 Fronten im Bürgerkrieg, meist unterstützt bzw. angezettelt von westlichen Staaten.)

Noch bevor der 2. Weltkrieg zu Ende ging, wurde die SU unterschwellig als ein gefährlicherer Feind als der untergehende NS-Staat betrachtet. Was sich in der Gründung der Nato niederschlug.

Russland hat keinen Grund, die NATO für etwas anderes als einen Feind zu halten. Weil die NATO dies zum Entstehungsgrund hatte.

Natürlich gibt es Bereiche, in denen von einer Indifferenz bis zu einer Partnerschaft ausgegangen werden kann. (siehe ersten Satz).

Die Beziehungen zwischen Russland und der NATO sind die Konsequenz des fortwährenden und weltweiten Ringens um Macht.

Seit Beginn der 90'er Jahre hat Russland praktisch nur Rückzugsgefechte geführt. Und einen Einflussbereich nach dem anderen verloren. Seitdem Putin die Zügel in der Hand hat, zeigt Russland sich wehrhafter; ist aber immer noch in der Defensive. Wenn man sich anschaut, wo und wofür die Konflikte ausgetragen werden, kann man diesen Prozess erkennen.

Nun ist zwar in Russland das (vermeintlich) System längst Geschichte geworden. Aber der Machtkampf, auch der wirtschaftliche, geht weiter. (Das gilt übrigens nicht nur für das russische Staatsgebiet.)




Antwort
von cherskiy, 48

WamS ist Springer-Presse. Und Springer-Presse berichtet grundsätzlich antirussisch. Zu Deiner Frage: Nein, Russland betrachtet alle Länder als Partner, auch die NATO-Staaten, aber die NATO betrachtet Russland als Feind. Das manifstiert sich bspw. in dem United States missile defense complex in Poland, der laut Springer-Presse vor einer angeblichen Gefahr aus dem Iran schützen soll. Am 25 März 2014 erklärte Jens Stloltenberg auf einer Konferenz der Naz., äh ich meine sozialistischen Norwegischen Arbeiterpartei, dass Russland eine Gefahr für die Sicherheit und Stabilität in Europa darstelle.

Antwort
von JBEZorg, 16

Westliche Kriegshetze dreht alles um 180° und das Volk der Schafe hört aufmerksam zu.

Antwort
von voayager, 27

Die NATO sieht die halbe Welt als ihren Feind an, warum da nicht auch Russland, das sich einfach nicht so fügt, wie es dieses agressive Militärbündnis fordert.

Antwort
von VladimirMakarow, 47

Warum?  Weil er nciht zulässt das die Nato sich an der russischen Grenze festsetzt mit ihrem Anti Russland Kurs?  

Das die Nato zsm mit Amerika für das meiste elend auf der Welt aktuell verantwortlich sind neben dem durch die kriege der beiden entstandenen IS,  erwähnt dieser schwachsinns Artikel Natürlich nicht 

Oder was die Nato sixh in der Ukraine geleistet hat 

Oder was Putin und Russland überhaupt erst zu dem Referendum auf der Krim gezwungen hat, oder warum China und Russland etc die Nato einfach nur noch als Terroristen belächeln 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community