Frage von Apple0210, 32

Ist das Vorenthalten von Information ein Verstoß gegen die Menschenrechte?

Hey Community, Ich habe ein Frage, die ich trotz langem Googlen nicht beantworten konnte:

Ist das Vorenthalten von Informationen oder der Mangel an Aufklärung seitens eines Staates oder einer Regierung ein Verstoß gegen die Menschenrechte (der Bürger)?

Sprich, ein Land enthält seinen Bürgern wichtige Informationen zu Politik, Wissenschaft etc vor und sorgt auch durch Maßnahmen wie Einschränkung der Pressefreiheit, Einschränkung des Internets (Google, Sociale Netzwerke etc oder kein Zugang zum Internet) dafür, dass die Bevölkerung nur das weiß, was die Regierung (durch Propaganda?) ihnen erzählt, ist das dann ein Verstoß gegen ein Menschenrecht der Allgemeinen Menschenrechtsverordnung von 1948?

Beispiele dafür wären für mich China, Nordkorea, Türkei...?

Über antworten, am Besten mit dem genauen Artikel, würde ich mich freuen!

Vielen Dank! Apple 0210

Antwort
von Papabaer29, 17

Ich hab mal kurz gegoogelt. Scheinbar handelt es sich hier nur um ein Bürgerrecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community