Frage von DasAlles, 83

Ist das verzinste Schuldheldsystem eine weltweite Tyrannei inkl. Verschwörung?

Die Frage steht oben... Ich bitte um sachliche, konstruktive, logisch und rational gut begründete und argumentierte Stellungnahmen. Anderes, wie z.B. Defamierungen, werde ich melden - danke. :-)

Antwort
von wfwbinder, 32

Die Frage des Schuldensystems mit Zinsen, oder z. B. des Islamic Banking, was keine Zinsen kennt ist doch kein großer Unterschied.

Wenn ich Geld brauche und zur Bank gehe, zahle ich Zinsen. die Bank weiß was sie bekommt, ich weiß, was ich zahlen muss.

Will ich ein Auto im Islamic Banking finanzieren, kauf die Bank das Auto, bildet eine Rate inkl. Marge für kosten und Gewinn udn ich zahle die Raten wie bei der Bank, nur als Raten des Kaufpreises.

Oder, dritte Möglichkeit, mir gibt einer Geld und bekommt dafür einen Teil des Gewinns. Wo ist der Unterschied?

Wieso ist der ein Tyrann, der mir Geld gibt mein Unternehmen zu entwickeln?

Antwort
von soissesPDF, 7

Streng biblisch würde das Zinsverbot gelten.
So haben wir es aber nicht, sondern auf unterschiedlichen Wegen eine Kreditwirtschaft.
Die an sich nicht das Problem darstellt.

Das Problem sind Spekulanten und Banken.
Das Bankenunwesen neuerer Zeit beruht auf neoliberaler Politik (Dergulierung der Banken).
Seither gibt es s.g. Derivate (im Wesentlichen die Bündelung von Krediten und Weiterverkauf).
Der ehemalige Chef der FED Greenspan sagte über diese Derivate, dass es Massenvernichtungswaffen seien.

Antwort
von Ifosil, 51

Nein, ist es nicht. Denn es ist durchaus verständlich, warum Menschen für ihr geliehenes Geld auch etwas haben wollen. 
Oder würdest du einem wildfremden Mensch 5000 € leihen ohne eine Gegenleistung?
Darf ich fragen, auf welchen Quellen du dich zu diesem Thema belist?

Antwort
von Hillermann, 12

Ein alter Kumpel in der Innendienstzeit als Bänker sagte mir öfters folgenden Spruch welchen er von seinem Vater gelernt hat:

" Der Zins frisst vom Teller "

Egal wie hoch der Zins ist den man zahlt. Man muss immer etwas zahlen und hat weniger Geld zur Verfügung zum Essen, einfach Leben.

Aktuell haben wir eine Zinsgeschichte die hoffentlich bald ein Ende nimmt.
Es kann nicht "sinnvoll" sein dass es immer mehr Schulden ohne Gegenwerte gibt.

Auf zurück zum Silber oder Goldstandard.

Kommentar von DasAlles ,

Vielen Dank! Endlich mal einer der mich versteht:)

Antwort
von konstanze85, 43

Vielleicht schreibst du erstmal genau, warum du dieser meinung bist?

Ich empfinde es weder als tyrannei noch als verschwörung. Im hrunde ist es ein simes tauschgeschäft, wobei der gläubiger auch hier einen gewinn durch das verleihen des geldes macht, nämlich die zinsen.

Kommentar von DasAlles ,

Dazu müsste man gsnze Bücher verfassen und entsprechend dessen ich es bei einer neutralen frage belassen habe^^ Ja wenn man es so sieht ist es keines von beidem, schaut man sich aber an was alles Donau diesem System beruht kann man aber dessen als Tyrannei etc pp bezeichnen ohne große Ausführungen zu machen... Oder was meinst du dazu? :)

Kommentar von konstanze85 ,

Wie schon gesagt sehe ich es nicht so. Es ist ein normales tauschgeschäft, das in diversen ausführungen existiert, einfache verzinsung, übergabe von sicherheiten für  zahlungsausfälle, zessionskredite, lombardkredite usw. Leistung, gegenleistung. Das ist weder tyrannei und schon gar nicht verschwörung. So sehe ich es. Sowohl gläubiger als auch schuldner haben etwas von diesem tausch.

Kommentar von mepeisen ,

als Tyrannei

Vielleicht solltest du dich zuerst mal damit beschäftigen, was dieser Begriff bedeutet.

Niemand ist per se gezwungen, Schulden zu machen. Schulden macht man genau dann, wenn man sich etwas leisten will, was man sich eigentlich nicht oder noch nicht leisten kann. Oder wenn man sich in der Vergangenheit etwas geleistet hat, was man sich aufgrund äußerer Umstände nicht mehr leisten kann.

Bedeutet im Umkehrschluss: Wenn man stets so lebt, dass man sich nur das leistet, wo man das Geld auch wirklich zur Verfügung hat, muss man nie schulden machen und damit steht man außerhalb dessen, was du als "Tyrannei des Schuldensystems" bezeichnest.

Antwort
von Hardware02, 21

So, du willst eine sachliche Diskussion? Und du kannst nicht einmal deine Frage selbst ohne Rechtschreibfehler stellen, beginnst gleich einmal damit, diejenigen, die dir antworten könnten, zu attackieren, und stellst außerdem eine Frage, die in sich auch schon tendenziös ist?

Für dich habe ich ansonsten nur noch ein Wort: Josefspfennig. Google das.

Antwort
von FrageSchlumpf, 10

Nun, um konstruktiv logisch zu widerlegen, müsste erst mal eine These vorhanden sein.

Die sehr offen gehaltene Frage lässt sich nur einfachst beantworten : NEIN.

Ich würde mal soweit gehen, das ein zinsbasiertes Schuldgeldsystem mit einer offenenm produktiven und modernen Volkswirtschaft "systemimmanent" ist. Anders geht diese Form der Wirtschaft nicht.

Antwort
von DasAlles, 42

Ich entschuldige mich für die autom. Korrektur meines Handys^^

Antwort
von hoth560, 29

Also ich bin 100% sicher, dass es eine Tyrannei ist. Eine Verschwörung kann das nicht sein. Normalerweise sind die Schulden nicht das größte Problem für Menschen, sondern der ZINS. Schonmal von Zinseszins gehört ? Google es mal, glaub mir, die Informationen darüber sind sehr empfehlenswert. Durch die Zinsen werden die Menschen mit vollen Schulden bombadiert (ist überall auf der Welt so leider) so werden auch viele Menschen ärmer und die reichen Gruppen immer reicher in dieser korrupten Wirtschaft.

---

Schau dir mal dieses Video an. (Dauert ca 30 min, bitte nehme die Zeit dafür es anzuschauen) Ist zwar ein Cartoon (The american Dream) Hartman erklärt Pile das kapitalistische Bankensystem, das weltweit herrscht. 

------------------------------------------

Ich empfehle dir auch diese Seiten zu lesen, die ich unten gegeben habe. Hier werden normal der Kapitalismus kurz gefasst, (also das Schuldensystem) 

http://www.konzern-kritik.de/kapitalismus-regeln.htm

https://www.matrixwissen.de/index.php?option=com_content&view=article&id...

--------------------

Hier auch ein Video, alles super erklärt mit den Zinsen usw. "Verschwörung" dies und das....

----------------------

Dirk Müller erklärt über unser Geldsystem (in ZDF): 

-----------------------

Das ist auch ein perfektes Video (Das verzinste Schuldgeldsystem einfach erklärt) 

Kommentar von DasAlles ,

Kennst du Andreas Popp eventuell? Ich meine, ich teile ja feine Meinung, ich wollte nur mal schauen was andere von dieser bzw meiner halten^^

Kommentar von hoth560 ,

Ja von ihm habe ich auch ein Video gesehen, wo er über das Geldsystem redet. 

Kommentar von hoth560 ,

Ich würd dir trotzdem empfehlen, mal kurz darüber zu informieren.

Kommentar von mepeisen ,

Informiere dich bitte mal zuerst darüber, was eine Tyrannei ist und dann überlege nochmal, ob dein Beitrag irgendwie richtig oder falsch ist.

Kommentar von PatrickLassan ,

Und wenn er schon dabei ist, sollte er sich gleich noch über Herrn Popp informieren.

http://www.psiram.com/ge/index.php/Andreas_Popp

Kommentar von hoth560 ,

Ich weiß was eine Tyrannei ist und ich weiß auch, dass mein Beitrag nicht falsch ist. Siehe doch selbst, was in Griechenland passiert ! In Europa sind 1/4 der jungen Leute arbeitslos. Es gibt sehr viele Opdachlose und man hört immer, dass es irgendwelchen Rentern schlecht geht also bzw hungern müssen. 

Informiert euch mal besser darüber, wie wollt ihr mir beweisen, dass dieser Beitrag falsch ist, nur weil die Medien es sagen oder eure Schulbücher ? Ich kann euch versichern, sie sind die größten Lügner (allgemein sie wurden dazu bestochen) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community