Frage von LeDreamer, 28

Ist das universum unendlich groß oder gibt es ein ende?

Es ist schwer vorstellbar, dass es kein ende und anfang gibt (ist das überhaupt möglich?) . Aber sich vorzustellen ,dass da irgendwo eine "wand" ist ist doch auch schwahsinnigXD Was denkt ihr darüber?

Expertenantwort
von uteausmuenchen, Community-Experte für Universum, 28

Hallo LeDreamer,

schwierig wird es immer mit dem Verständnis dann, wenn man sich etwas nicht richtig vorstellen kann.

Und beim Universum kann man sich praktisch alles nicht richtig vorstellen.

Tatsächlich meinen Physiker, wenn sie sagen, dass sich das Universum ausdehnt, in keiner Weise, dass da eine "Wand" ist. 

Wenn wir versuchen, uns vorzustellen, dass sich etwas ausdehnt, dann stellen wir es uns automatisch von außen vor. Alles, was wir kennen, dehnt sich in den Raum hinein aus. Beide Vorstellungen darf man aber nicht auf das Universum übertragen. Unsere Raumzeit gibt es nur innerhalb des Universums. "Expansion" meint NICHT, dass sich das Universum in etwas hinein ausdehnt.

Expansion des Universums beschreibt etwas, was IM Universum passiert: Im Universum entsteht neue Raumzeit. Dadurch vergrößert sich der Abstand zweier weit entfernter Galaxien, auch wenn diese relativ zu ihrer jeweiligen Umgebung ruhen. Aber zwischen den beiden entsteht neue Raumzeit - und dadurch ist die Entfernung zwischen beiden morgen größer als gestern.

Expansion des Universums sagt also gar nichts darüber aus, ob das Universum endlich oder unendlich ist. Es dehnt sich nicht in etwas hinein aus, es expandiert in sich selbst.

In den gängigen physikalischen Modellen gibt es deshalb keinerlei "Wand". Eine Tatsache, die hier recht humorvoll dargestellt ist:

Ob das Universum nun unendlich groß ist oder endlich groß und in sich gekrümmt, das wissen wir nicht. Die Beobachtungsdaten sind durchaus mit beidem vereinbar. Das erklärt auch der Astronom Florian Freistetter hier auf seinem Blog:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/07/21/ist-das-universum-unendl...

Grüße

Kommentar von Weltraumdackel ,

Danke für den Florian Freistetter Link

Antwort
von Weltraumdackel, 19

Diese Frage gehört wahrscheinlich zu den am meisten gestellten im Bereich Astronomie/Kosmologie. Wahrscheinlich direkt nach "Gibt es Außerdirdische?" oder "Was war vor dem Urknall?" Und die Antwort auf die Frage ob das Universum unendlich sei, kann nur lauten: nein!

Unendlichkeit gibt es nur in der Theorie oder in mathematischen Phänomenen bzw. Spielereien. In der Natur muss es Grenzen geben, sonst könnte sie keine Konstanten definieren, keine Gesetze einhalten und somit wahrscheinlich auch kein Leben anbieten.

Alles andere ist Spekulation oder Theorie: Multiversen, Überlichtgeschwindigkeit, Zeit vor dem Urknall etc...

Die Frage müsste eigentlich lauten: dehnt sich das Universum unendlich aus? Darüber könnte man nachdenken, das wäre meines Erachtens fragwürdig.

Antwort
von Aliha, 22

Das Universum ist wahrscheinlich nicht unendlich groß, hat aber auch keine Grenzen. Stelle dir die Oberfläche einer Kugel vor, du kannst ihre Fläche berechnen, wirst aber auch nirgends eine Grenze finden, genau so könnte es sich mit dem Universum verhalten, nur eine Dimension höher. Nicht unendlich groß. aber grenzenlos. Für uns dreidimensionale Wesen ist das halt schwer vorstellbar.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Am Ende könnte man dann also feststellen, dass man sich wieder am Anfang der Reise befindet - zumindest theoretisch.

Kommentar von ThenextMeruem ,

Genau

Antwort
von TimeosciIlator, 22

Meiner Meinung nach ist es unendlich. Ob groß oder klein lasse ich mal weg. Denn auch der Mikrokosmos ist meiner Meinung nach unendlich. Und nach einer Hypothese des amerikanischen Physikers David Bohm ist in jedem Punkt das komplette Weltall enthalten. Deshalb sind die Attribute "groß" und "klein" in diesem Zusammenhang nicht mehr so verständlich, wie wir Menschen es durch unsere hausgemachte Physik gewohnt sind.

Die Vorstellung, dass sich Punkt für Punkt ein unendlich großes Universum neben dem anderen befindet, gefällt mir persönlich sehr. Denn dadurch wird vieles verständlicher, so unverständlich es auch klingt^^ - auch Zeitreisen könnten mit dieser Hypothese vielleicht mal möglich werden.

Unendlichkeit so "groß" oder "klein" sie uns auch erscheinen mag, kann erheblich unterschätzt werden, wie man an dieser Hypothese von Bohm erkennen kann.


Antwort
von SturerEsel, 17

Nein, das Universum ist nicht "unendlich" groß. Es hat einen Anfang genommen mit dem Urknall vor 13,8 Milliarden Jahren und dehnt sich seitdem aus. Ebenso ist es jetzt zu einer bestimmten Größe angewachsen, die Meinungen gehen auseinander, diese hier sagt ungefähr 93 Milliarden Lichtjahre:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/07/14/wie-gross-ist-das-univer...

Trotzdem hat das Universum keine Grenze. Das kannst du dir so vorstellen, indem du eine Ameise in das Innere eines Luftballons sperrst (natürlich nur rein gedanklich!) und den Ballon aufbläst. Die Ameise trippelt an den Wänden des Ballons umher, alles wird immer größer, sie findet aber keine Grenze ... und keinen Ausgang.

Das ist eine zweidimensionale Erklärung des Universums (im Bezugssystem der Ameise). Stell dir das jetzt in drei Dimensionen vor.

Ja, ist schwer. :) Hilft es ein wenig?

Antwort
von dompfeifer, 17

Das Universum ist von endlicher Größe ohne Begrenzung, ähnlich der Oberfläche einer Kugel.

Antwort
von ThenextMeruem, 15

Das Universum ist endlich, weil es ja expandiert. Jedoch ist es in sich gewölbt (höchstwahrscheinlich), weshalb man nie am Rand ankommen könnte.
Kannst du dir wie bei einem Ball vorstellen. Wenn du an der Oberfläche immer weiter gehst, kommst du irgendwann wieder am Anfang an, genauso musst du es bei unserem Universum vorstellen, nur dass es da halt 3 Dimensional ist und nicht 2 Dimensional.

Antwort
von buma1978, 10

Eine interessante Frage, die simpelste Antwort ist, der Raum dehnt sich schneller aus als sich je etwas oder jemand bewegen könnte. Damit ist das Erreichen einer Art "Ende" auch nicht möglich.

Antwort
von soissesPDF, 14

"Am Anfang stand das Wort..." laut Bibel...ach woher denn, am Anfang war der Urknall.
Von einem Ende des Universums ist bislang nichts bekannt.

Vom Ende wird die Menschheit auch nichts erfahren.

Antwort
von SayedSK, 13

Es gibt dazu verschiedene Theorien. Die Thorie die ich vertrate ist die: Es gibt ein Universum welches aus mehreren besteht (Multiversum). Es gibt keine Unendlichkeit. Das Universum wird durch die Raum-Zeit beschrieben und diese kann nicht unendlich sein. Desweiteren dehnt sich das Universum bekanntermaßen aus. Wie kann etwas, dass unendlich groß sein soll sich noch weiter ausbreiten? Das Problem ist einfach, dass wir mit unserer heutigen Technologie nur einen kleinen Bruchteil des Universums sehen können, weshalb viele glauben, dass das was hinter dem sichtbaren steckt unendlich ist. PS: Alles hat ein Ende außer die Wurst - Die hat 2

Antwort
von JoachimWalter, 15

Ganz ehrlich, mit der Unendlichkeit hab ich ein Problem. Ein Vorstellungsproblem.

Antwort
von terminator231, 15

Soweit ich weiß dehnt es sich noch immer aus.

Kommentar von LeDreamer ,

wie kann sich das universum ausdehen?

Kommentar von SayedSK ,

Es dehnt sich aus, weil die Kräfte des Urknalls noch wirken, desweiteren Beschleunigt alle im Absoluten Vakuum auf annähernde Lichtgeschwindigkeit

Kommentar von ThenextMeruem ,

Durch die Dunkle Energie dehnt sich das Universum aus. Das erkennt man daran, dass sich die Sterne immer weiter weg voneinander bewegen. Warum das so ist, weiß niemand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten