Frage von kinglion6200, 100

Ist das Universum nicht wie ein riesiges uhrwerk?

Also irgendwie finde ich das das Universum wie ein uhrwerk funktioniert.

Auf den Gedanke bin ich gekommen weil sich ja alles um irgendwas dreht und sich dabei noch selbst dreht , angenommen nicht die stringtheorie sondern sie energiewirbel Theorie bleibt im recht dann ist die erste drehgeschwindigkeit im energiewirbel die Lichtgeschwindigkeit. Deshalb kann diese auch nicht überschritten werden. Das ganze wird dann immer größer so das Teilchen sich umeinander drehen , dann auch Planeten und auch noch Galaxien ,nur wegen der verschiedenen Größen untersetzt. Also wie in einem einem uhrwerk irgendwie oder nicht ?^^

LG lion

Antwort
von berkersheim, 58

Dass vieles miteinander verflochten ist, heißt nicht, dass es "wie ein Uhrwerk" ist. Denn ein Uhrwerk ist eine starre Einrichtung, ein für allemal festgelegt, die sich nicht entwickelt, was man vom Universum nicht sagen kann.

Kommentar von kinglion6200 ,

ich sagte nie das es eines ist sonder wie eines funktioniert , hate woanderes^^

Kommentar von berkersheim ,

Hoppla - bist Du krank? Mein Beitrag war eine sachlich kritische Anfrage. Kannst Du das schon nicht mehr ertragen, das als "hate" zu bezeichnen? Außerdem heißt Deine Frage: "Ist das Universum ..." wirst Deine eigenen Texte doch noch lesen können?

Kommentar von kinglion6200 ,

richtig kann ich nicht sorry ,aber man bekommt hier immer Laufend so blöde antworten die meistens keinerlei Antwort geben , nurnoch so reagiert ,War mal anders ;)

Kommentar von berkersheim ,

O.K. - dann zu Deinem Einwand. Du sagst, ob man nicht fragen könne, ob das Universum wie ein Uhrwerk funktioniert. Wenn Du Dir genau anschaust, was ich kritisiert habe, dann ist das unabhängig davon, ob man sagt, dass das Universum ein Uhrwerk ist oder wie ein solches funktioniert. Typisch für ein Uhrwerk ist, dass festgefügt ein Rädchen immer gleich in ein anderes greift. Würde das Material ewig halten, würde die Uhr ewig die gleiche bleiben und gleich präzise die Uhrzeit anzeigen. Unser Universum ist aber in Bewegung. Nach allgemeiner Überzeugung dehnt es sich aus. Ganze Galaxien explodieren und bilden sich neu. Es tut mir leid, aber da sehe ich einen Widerspruch zu dem von Dir beschriebenen Eindruck. Das bedeutet aber nicht, dass dennoch Reaktionen im Universum miteinander verknüpft sind. Nur scheint das nicht in jeder Beziehung so streng und unabänderlich zu sein, wie es ein Uhrwerk symbolisiert.

Kommentar von kinglion6200 ,

Nein meinte ich das auch nicht ,ein Universum mit einem Uhrwerk zu vergleichen ist ganz schön simpel , ich meinte das ein bisschen tiefgründiger und nicht nur die Bewegung an sich ; )

Antwort
von NutzlosAlpha, 26

Hi,

was ist die Energiewirbeltheorie, bzw was sind Energiewirbel? Warum kann die Lichtgeschwindigkeit nicht überschritten werden, wenn sie die erste Drehgeschwindigkeit in diesen Energiewirbeln ist?

Welche Teilchen drehen sich umeinander? Mir wären keine bekannt, außer exotische Materie-Antimaterie-Atome, die wenn überhaupt erst in feeeerner Zukunft existenzfähig sind.

Planeten, Monde und Sterne in diversen Mehrfachsystemen sowie diverse Kleinkörper haben Umlaufbahnen. Schon auf der Ebene von Galaxien ist das nicht mehr sooo zutreffend: Keplerbahnen gibt es in der Scheibenpopulation unserer Milchstraße praktisch nicht. Stattdessen gibt es einen regen Austausch an Bahnenergie, wodurch merkwürdigste Bahnformen entstehen.

Ganz außen vor gelassen hast du dabei die Bahnen innerhalb von Galaxienkernen und ellptischen Galaxien. Hier gibt es gar keine geschlossenen Bahnen mehr, sondern die einzelnen Sterne verhalten sich wie ein Gas. Dort dreht sich also gar nichts mehr (abgesehen von Sternen innerhalb eines Systems natürlich).

Außerdem ignorierst du auch die größten Skalen. Zwar gibt es diverse Zerggalaxien, die um eine große Galaxie kreisen, allerdings sind Orbits von großen Galaxien umeinander nicht bekannt. Folglich dreht sich ab der Größe von Galaxienhaufen auch nichts mehr. Zudem ist da ja noch die Expansion des Raums, die auch nicht für etwaige Drehbewegungen verantwortlich ist. Insegesamt gibt es also wohl nicht soviel Drehbewegungen, wie du dachtest.

LG, NA

Kommentar von kinglion6200 ,

eben deshalb weil sie die "erste geschwindkeit " ist , ich könnte es auch als innere Lichtgeschwindigkeit beschreiben . wenn du darüber mehr hören willst ^^ deine Aussage ist richtig aber du bist zu sachlich ,schweife mal ein bisschen weiter aus , ich sagte "wie" ein Uhrwerk ,dieses drehen gab mir auch nur den Ansatz dafür , ich meine aber alles im Universum funktioniert wie ein Uhrwerk, aber halt nicht wie das Uhrwerk einer uhr sondern wie die Funktion oder Bewegung , zb das jede Wirkung eine Ursache hat , die Wechselwirkung , die Evolution. ..usw ;)

Kommentar von NutzlosAlpha ,

Statt einer Antwort schickst du mir einen 32-seitigen Aufsatz, der nichtmal bei Kapitel 1 anfängt, sondern ein Quereinstieg bei Kapitel 10 ist. Dann ist der, soweit ich es erkennen konnte, über irgendwelche Wetterphänomene.

Wäre es nicht vielleicht zielführend gewesen, wenn du mir stattdessen in 3-4 Sätzen gesagt hättest, worum es dabei geht? Oder wolltest du mir mit dieser geballten Ladung Nonsens einfach nur Angst einjagen?

eben deshalb weil sie die "erste geschwindkeit " ist , ich könnte es
auch als innere Lichtgeschwindigkeit beschreiben . wenn du darüber mehr
hören willst

Was ist denn das für eine Begründung? Wenn ich als Baby als erstes 2 km/h schnell bin, kann ich dann in meinen weiterem Verlauf kein Spitzensportler mehr werden, weil ich für den Rest meines Lebens auf die Maximalgeschwindigkeit eines Säuglings beschränkt bin?

Warum sollte die Lichtgeschwindigkeit die Obergrenze sein, weil es die "innere Geschwindigkeit" von irgendwelchen Wirbeln ist?

Kommentar von kinglion6200 ,

die Theorie sagt in etwa so viel aus das alle Materie nur Energie ist die sich um unmaterieles Zentrum dreht ,ein energiewirbel ebend, wie eine Windrose nur soweit ich weiß 2 Dimensional. diese Energie dreht sich mit Licht geschwindkeit . Lichtgeschwindigkeit ist unser Zeit Maßstab , zeit ist eine Richtung , so wie links oder oben , jedes Objekt hat kann sich unabhängig von anderen auch so durch die Zeit bewegen , also in Richtung Vergangenheit oder zukunft. die innere Lichtgeschwindigkeit ist also die Bewegung in die Zukunft , Und ch vermute ebend , das diese Richtung eben von den energiewirbel beiinflusst ist oder auch die zeit selbst ist . übrigens sagt die Relativitätstheorie auch aus das sich nix schneller als das Licht bewegen kann . und wieso das das Limit ist ? eben weil wenn man sich schneller bewegt als die zeit selbst dann dann vergeht die zeit für einen langsamer , anders gesagt , ab einen bestimmten Punkt wechselt Geschwindigkeit auf zeit deshalb geht es nicht schneller

Antwort
von DieterSchade, 36

Ich meine, dass das nur oberflächlich betrachtet so erscheint. Denn im Universum ist nicht nur der subjektive Zufall realisiert, sondern auch der objektive Zufall mittels der Quantenmechanik. 

UND das Universum hat Leben hervorgebracht, was man einer leblosen Maschine eigentlich nicht zutrauen würde.

Kommentar von kinglion6200 ,

nochmal , ich sagte nicht das es eines ist sondern ich finde das es wie eines funktioniert , auch in Bezug zum leben , nur wie genau weiß ich noch nicht;)

Kommentar von DieterSchade ,

Aber doch GANZ GANZ anders in Bezug zum Zufall. Hast du vorher noch nie etwas von subjektivem und objektiven Zufall gehört?

Kommentar von kinglion6200 ,

Du verstehst mich wohl nicht , ist nicht schlimm , und doch ich weiß was das ist

Antwort
von Karl37, 16

Man kann durchaus deine Meinung teilen und das Universum analog zu einem Uhrwerk betrachten. Allerdings erreicht ein Uhrwerk nicht die Präzision des Universum. Ein Uhrmacher bezeichnet bereits ein Uhr mit einer Genauigkeit von 1 Sekunde im Monat als extrem genau, darüber kann der Astrophysiker nur schmunzeln.

Antwort
von gh7401, 7

richtig bemerkt, das Universum "ist nicht wie ein riesiges Uhrwerk". Denn das Uhrwerk wurde dem Lauf der Gestirne angepasst und nicht umgekehrt.

Antwort
von Schnaps123, 57

Das ist ein guter Vergleich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community