Frage von Franz577, 75

Ist das typisch für Israelis?

Kürzlich war ich in einer Pension in Italien, in der auch ein israelisches Paar übernachtet hat. Vom Alter her hätte ich die beiden zwischen 35 und 45 geschätzt.

Bei der Frau, die sich mit der Hausherrin auf Englisch verständigt hat, ist mir aufgefallen, daß sie sehr viele Extrawünsche hatte. Und daß sie sich benommen hat, als wäre sie dort zuhause (z.B. sich einfach im Privatbereich der Hausleute breit gemacht und dergleichen).

Dazu war sie beim Frühstück ständig mit ihrem Smartphone beschäftigt und wirkte generell sehr nervös.

Nun sagt man ja jedem Volk so gewisse Dinge nach, aber mit israelischen Gepflogenheiten kenne ich mich fast gar nicht aus, weil ich bisher so gut wie nie mit Leuten von dort zu tun hatte. Ich weiß nur, daß man Juden einen guten Geschäftssinn nachsagt.

Aber sind die anderen Dinge auch typisch für Israelis oder eher nicht?

Antwort
von lilith2531, 54

mein freund ist israeli und was typisch für sie ist ist eine ungemein direkte art die zt ziemlich harsch und für unsereiner (ich bin aus wien) unhöflich wirken kann. ist aber nicht so gemeint. die frau hat ohne umschweife gesagt was sie will das ist dort normal. und zudem ist israel ein high tech land und sie lieben ihr technisches klimbim. nervöses hantieren damit sehe ich aber eher selten 😊 

Kommentar von Franz577 ,

Ok, aber wenn man etwas will, dann muß man das auch als Kunde oder Gast eher höflich artikulieren und nicht fordernd. Mag sein, dass das für Israeli normal ist, aber wenn man sich in einem fremden Land oder in einem anderen Kulturkreis bewegt, sollte man doch in der Lage sein, sich ein wenig anzupassen, oder?

Kommentar von lilith2531 ,

ja klar aber das klappt halt nicht bei jedermann. vllt war die auch einfach mies drauf oder ein unguter typ. das harsche jedenfalls ist typisch auch wenn es anders gemeint ist. "sabra" nennen sie sich selbst. das is ne kaktusfrucht mit stachliger schale aber süßem innern 😊

Antwort
von Kapodaster, 75

Extrawünsche und Übergriffigkeiten in Hotel habe ich schon bei einigen deutschen Hotelgästen erlebt. Waren wohl kaum alles Juden, zumal einige dieser Leute auch beim Schinken am Buffet ordentlich zugelangt haben.

Im Übrigen spiegelt das Verhalten, das du schilderst, nicht das Klischee der erfolgreichen Geschäftsleute wider. Seit wann zeichnen die sich durch schlechte Nerven aus?

Kommentar von Franz577 ,

Im Übrigen spiegelt das Verhalten, das du schilderst, nicht das Klischee der erfolgreichen Geschäftsleute wider. Seit wann zeichnen die sich durch schlechte Nerven aus?

Richtig, aber das habe ich ja auch nicht behauptet.

Antwort
von ES1956, 57

Nein.

Aber es ist typisch für "gewisse Leute" dass sie das ungewöhnliche Verhalten einer Einzelperson auf deren Rasse/Ethnie pauschalisieren.

Antwort
von Fallschirm88, 36

Ich glaube, die waren einfach als Individuen "schlecht erzogen", bzw. haben sie vielleicht nicht erkannt, wo der Privatbereich ist.

Ich denk, man sollte in so einer Situation Grenzen aufzeigen, aber nicht unbedingt Rückschlüsse auf ein ganzes Volk ziehen... Deutsche in Italien oder Mallorca benehmen sich ganz ähnlich...

Was passieren kann, ist das Israelis sich mehr beschweren als andere Touristen, sie manifestieren manchmal ihre Unzufriedenheit sehr laut, aber das trauen sie sich meist nur gegenüber den israelischen Reiseveranstaltern, nicht so sehr gegenüber den Leuten vor Ort...


Antwort
von Schnoofy, 50

Das was Du beschreibst könnte man auch als typisch deutsch bezeichnen.

Oder doch typisch britisch, japanisch, französisch, australisch, chinesisch, südafrikanisch.....

Ach weißt Du was, mir ist das zu kompliziert hier alle Staaten der Erde aufzuzählen. Such Dir aus was Dir am Besten gefällt, es ist nämlich völlig egal.

Antwort
von spaghetticode, 51

Also erstmal ist "Jude" nicht gleich "Israeli" oder umgekehrt. Zweitens ist nervöses hantieren mit dem Smartphone bei jeder Gelegenheit wohl kaum typisch für eine bestimmte Volksgruppe, sondern eher typisch für "Menschen aus Industrinationen im Jahr 2015".

Und ungefragtes Breitmachen in privaten Räumen eines Pensionsbesitzers ist unverschämt, aber wohl kaum in irgend einem Land "typische Gepflogenheit".

Antwort
von Otilie1, 54

dieses verhalten kannst du bei allen menschen der welt beobachten - das ist nicht landesspezifisch - spinner gibt es überall

Antwort
von Salomchen, 34

Extra Wurst hat nichts mit einer bestimmten Kultur zu tun. Es gibt auch sehr wohl "deutsche" die sich so Verhalten.

Antwort
von BVBDortmund, 34

Die jüdische Religion schreibt es den Juden vor, erst dann wieder aus dem Exil nach Palestina zurück zu kehren, wenn Gott es ihnen erlaubt.

Antwort
von josef050153, 33

Das ist nicht typisch für Israelis, sondern eher für deutsche Touristen.

Kommentar von Franz577 ,

Naja, ich hab sowas eigentlich noch nie erlebt. Und weil ich es eben nun zum ersten Mal von einer Israelin erlebt habe, kam ich eben zu diesem Schluß, der natürlich auch falsch sein kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten