Frage von HobbyTuerke, 107

Ist das Studium trotzdem weiterhin noch möglich?

Hey Leute,

ich muss demnächst für das nächste Schuljahr für die Oberstufe meine Kurse wählen und ich möchte als Leistungskurs Mathe und Physik wählen. Da gibt es nun das Problem, dass es an meiner Schule vielleicht gar keinen Leistungskurs in Physik geben wird, da zu wenige Schüler Physik als LK wählen und das Problem liegt jetzt darin, dass ich nach dem Abitur gerne Maschinenbau studieren würde, aber die meisten verlangen für die Bewerbung für das Studium mindestens 10 Punkte im Mathe und Physik LK und da frage ich mich jetzt, wie das klappen soll, wenn ich an meiner Schule Physik gar nicht als LK haben kann? Und falls es auch nicht mit dem Maschinenbau klappen sollte, würde ich trotzdem später gerne etwas studieren, das mit Physik und Mathematik in Verbindung gesetzt wird, da ich mich für die technische Welt generell ziemlich interessiere und als Plan B hätte ich Richtung Finanzen, wofür mir Mathematik genügen würde, aber trotzdem möchte ich nicht zu Plan B greifen, wenn es auch einen simplen Plan A gibt. Also nun zu meiner Frage: Ist es trotz nur Physik GK möglich, dass man Maschinenbau studieren darf, auch wenn lieber Physik LK gefordert wird? Ich meine, ich müsste ja dann im Gegensatz zu anderen Bewerbern einen Nachteil haben, wenn die Physik LK mehr als 10 Punkte haben und ich nur im GK, oder?

Vielen Dank im Voraus.

Liebe Grüße

HobbyTürke

Antwort
von Myrine, 49

Dass ein Physik LK Pflicht ist zur Zulassung für's Maschinenbaustudium ist mir neu, auch meine Mitbewohnerin, die letztes Jahr ihren Master darin gemacht hat schüttelt nur den Kopf.

Verschiedene Uni's haben auch verschiedene Auswahlkriterien, aber ich kann dir mit Gewissheit sagen, dass du auch ohne Physik LK problemlos Maschinenbau studieren kannst. Der LK wird dir bei der ein oder anderen Bewerbung ein paar Zusatzpunkte einbringen, aber die Zulassung im Maschinenbau ist eigentlich nicht allzu beschränkt. Guck dir nur mal die letzten NCs an...

https://www.nc-werte.info/studiengang/maschinenbau/

Kommentar von Myrine ,

Hab gerade gesehen, dass du ein duales Studium bei Daimler machen möchtest. Bei einem kurzem Blick auf deren Webseite frage ich mich, wo du das mit dem Physik LK her hast.

Da stehen als Voraussetzungen:
- Notenschnitt von 2,7 oder besser im Abiturzeugnis
- Durchschnitt der letzten beiden Zeugnisse in Mathematik mindestens 10 Punkte

https://www.daimler.com/karriere/schueler/duales-studium/voraussetzungen-und-bew...

Da ist keine Rede von Physik und auch die Mathenote muss anscheinend nicht aus einem LK sein.

Kommentar von HobbyTuerke ,

Komisch, ich könnte meinen, dass ich es für die Bewerbungsprozesse letzten Jahres so gelesen habe. Trotzdem vielen Dank! 

Antwort
von slon333, 44

Hast du mal nachgeschaut, ob es für Maschinenbau an deiner Wunschuni einen NC gibt ? So einige Ingenieurswissenschaft / Naturwissenschaften haben gar keine Beschränkung. Darüber hinaus denke ich nicht, dass ein bestimmter LK dermaßen ausschlaggebend sein kann. Falls es einen NC gibt, dann wird dein ABI-Schnitt um einiges entscheidender sein, als die Wahl eines LKs. Zumindest hast du ja Mathe als LK. Und falls das wirklich "entscheidend" sein sollte (was ich bezweifle), kannst du ja sicher auf irgendeinem Weg zu verstehen geben, dass deine Schule keinen Physik LK angeboten hat.

Ich studiere Informatik und bei mir gab es keinen NC ;-)

Kommentar von HobbyTuerke ,

Also ich möchte gerne bei der Daimler AG mein duales Studium absolvieren und dort wird ein NC von 2,7 gefordert (für Leute mit allgemeiner Hochschulreife) und eben die zu erreichenden Punkte im Mathe und Physik LK.

Kommentar von slon333 ,

Okay, verstehe. Wichtig ist jetzt, dass du am besten mit Daimler in Kontakt trittst und diese Fragen abklärst und Ihnen deine Situation schilderst. Danach hast du erstmal Klarheit und kannst dir überlegen was du tust.

Ich kann dir dazu zwar nichts genaues sagen, aber ich bezweifle nach wie vor stark, dass sie jemanden ablehnen, der Physik LK nicht belegen konnte, weil die Schule das nicht anbietet.

Wirst du denn den NC von 2,7 sicher überbieten ? 

Kommentar von HobbyTuerke ,

Momentan stehe ich auf 1,9, aber gebe mir in der Oberstufe wohl nochmal etwas mehr Mühe, als jetzt. Vielen Dank trotzdem :)

Kommentar von slon333 ,

Na, also. Alleine die 1,x zu halten sollte ohne Probleme ausreichen, ob Uni oder duales Studium. Das soll jetzt übrigens keine versteckte Aufforderung zur Entspannung sein ;-D

Antwort
von Katharsis036, 69

Ich habe bisher nie von Unis gehört, die NC in Maschinenbau hatten, aber ich kenne mich mit diesem Studiengang auch nicht besonders aus (Anforderungen). Um welche Uni geht es?
In Ilmenau beispielsweise kann man auch mit 4.0 ohne Physik-LK gehabt zu haben Maschinenbau studieren.

Kommentar von HobbyTuerke ,

Ups, ich hätte es in meiner Fragestellung erwähnen sollen, dass es um ein duales Studium geht und ich zum Beispiel habe als Ziel die Daimler AG.

Kommentar von Katharsis036 ,

Da kann ich leider nicht weiterhelfen. Das ist dann tatsächlich von den Vorstellungen des Betriebs abhängig. Aber selbst dort wird nicht lange bei Ingenieuren geguckt.

Kommentar von HobbyTuerke ,

Trotzdem danke! :)

Antwort
von claushilbig, 5

Da es aus verschiedensten Gründen vorkommen kann, dass ein Schüler gar nicht die Möglichkeit hatte, einen Physik LK zu belegen, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ein solcher als Zulassungsvoraussetzung verlangt werden kann - das würde dem Gleichbehandlungs-Grundsatz widersprechen und könnte m. E. sogar juristisch angefochten werden.

Dass dann im Zuge eines Bewerbungsverfahrens auf einen Ausbildungsplatz evtl. ein Bewerber mit LK einen anderen ohne LK vorgezogen wird, ist eine andere Sache ...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass das Studium an sich dann schon etwas anstrengender wird, da man dort schon von Vorwissen auf Niveau eins LK ausgeht, dass Du Dir dann "nebenbei" aneignen musst.

Antwort
von dompfeifer, 25

Bei Maschinenbau sind erstens schon fast alle Studienangebote zulassungsfrei. Und soweit es da im Einzelfalle Zulassungsbeschränkungen gibt, wird erst einmal nach Durchschnittsnote und Wartezeit ausgewählt. Gelegentlich wählen Hochschulen unter den Bewerbern, die in diesen Quoten ausschieden, nach hauseigenen Kriterien weitere Bewerber aus. Dort könnten theoretisch Bewerber mit bestimmten Leistungskursen bevorzugt werden. 

... die meisten verlangen für die Bewerbung für das Studium mindestens 10 Punkte im Mathe und Physik LK

Das kann so allgemein keinesfalls stimmen. Und wenn Du motiviert bist, kannst Du Dir das auch großenteils selbst aneignen.

Bei dualen Studienangeboten ist das natürlich anders. Da kann es schon sein, dass viele Betriebe nach solchen Kriterien auswählen.

Antwort
von iokii, 42

Maschinenbau wird eh jeder genommen, da ist die Konkurrenz nicht so groß, solange du dich nicht an einer Eliteuni bewerben willst.

Kommentar von HobbyTuerke ,

Mir geht es um das duale Studium, hätte ich erwähnen sollen, tut mir leid.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community