Ist das so Üblich das ich mich bei der Arge nur mit einem Mietvertrag anmelden brauche und überhaupt noch nicht in der Stadt angemeldet bin?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du einen Mietvertrag hast, nehmen wir an in Berlin, dann musst Du Dich in Berlin anmelden beim Einwohnermeldeamt. Wenn Du mit einem Mietvertrag in Berlin zum Jobcenter gehst und willst dort Leistungen erhalten, bist aber nicht in Berlin angemeldet ist das unlogisch. 

Zur Anmeldung (egal wo) brauchst Du keinen Mietvertrag, auch nicht beim Bürgeramt. Siehe: https://www.ummelden.de/Umzug/einwohnermeldeamt-ummeldung.html - das mit der Wohnsitz-Anmeldung und Deinem Mietvertrag würde ich übrigens nicht auf die leichte Schulter nehmen. Seit genau einem Monat drohen Säumigen bis zu 1.000 Euro Bußgeld, falls die Frist von 2 Wochen überschritten wird. Dabei ist es übrigens unerheblich, ob Dir das bekannt ist oder ob Du in Deutschland noch einen Nebenwohnsitz hast. Der Mietvertrag ist unwichtig für den Bezug von Leistungen. Wichtig ist eine ordnungsgemäße Anmeldung Deines Wohnsitzes beim Meldeamt und die Einhaltung der nun erstmals bundesweit geltenden Frist von zwei Wochen Ummeldezeit sowie eine Bestätigung des Wohnungsgebers bzgl. Einzugstermin... also in der Regel des Vermieters. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fridolin22
01.12.2015, 21:21

Also, 2 Wochen nach Einzug! Nicht 2 Wochen nach Mietbeginn der neuen Wohnung ....ist ja ein sehr dehnbarer bereich oder? 

1

Nehmen wir mal an den Mietvertrag bekommt man am 15. Okt und der neue fängt am 1. November (in einer anderen Stadt) an und die Miete kommt von dem Jobcenter. Alle Anträge sind von der alten Stadt an die neue Verwiesen worden .....bekommt man dann mit Vorlage des Mietvertrags die Miete für die neue Wohnung noch pünktlich ohne Anmeldung beim Einwohnermeldeamt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Endlich mal ein Anfang zur Zahlungsbedingungen Registrierung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fridolin22
01.12.2015, 21:03

Wie meist Du das?

0

So viel ich weiß, muß man auch seinen Ausweis vorzeigen. Ich könnte mich ja in einigen Städten bei diversen Familienmitgliedern proforma einmieten, von denen einen Mietvertrag bekommen und mich in der jeweiligen Stadt  beim Amt arbeitslos melden. Da es Leute gibt, die so etwas schon gemacht haben, haben auch die Gesetzgeber diese Lücken geschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung