Frage von kolja2 15.02.2012

Ist das Sightseeing in Paris oder Frankreich generell ohne Sprachkenntnisse möglich?

  • Hilfreichste Antwort von Merzherian 15.02.2012
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Vorbereitung findet Vor der Reise statt. Mach dich mit dem Stadtplan vertraut. Schau dir schon mal das U-Bahn Netz an. Präge dir die wichtigsten Begriffe ein.Bitte und Danke, Guten Tag und Auf Wiedersehen dürfte wohl noch ins Handgepäck passen. Pardon Monsieur / Madame ist für einen Sprachunkundigen ein unbedingtes muß.

    Klar kannst du Sightseeing ohne Sprachkenntnisse machen. Deine Augen sprechen ja keine bestimmte Sprache, je nachdem, wie hoch dein Anspruch ist, kannst du diese Stadtrundfahrten buchen, wo jeder Gast die Dinger im Ohr hat, die ihm alles in seiner Sprache erzählen.

    Einkaufen ist in SUpermärkten, großen Geschäften Kaufhäusern ehe wie in jedemanderen Land. Die Preisauszeichnung istin EUro also auch verständlich. Speisekarten in demTouristenzentrum Paris meist mehrsprachig, McDo ist eh immer gleich. In der Boulangerie zeigst du halt auf das Brot, das Croissant und die Anzahl. Geht alles.

    Bei meinen ersten Frankreichreisen, und Paris war auch dabei, war mein frz. auch noch nicht so vertieft wie heute. Doch dies war garnicht so wichtig. Bei den ersten Besuchen war ich von den visuellen Eindrücken überwältigt. Erkundete die Stadt erst einmal mit Reiseführer, meiner Metrokarte und dem Wissen, was ich über sie theoretisch hatte und jetzt mit eigenen Augen sehen konnte.

    Der Kontakt zu Menschen, das kam erst etwas später und dafür ist es einfach besser die Landessprache zu beherrschen. EGAL WO Ich las in einer Antwort, auf dem Land sei es schwieriger. Vorurteil, kommt immer auf die Region und die Aufgeschlossenheit ihrer Bewohner an. Bedenkt auch, das die heutige Jugend mit Fremdsprachen groß wird. Durch meine Kinder habe ich erlebt, das die Kinder und Jugendlichen ohne VOrurteile aufeinander zu gehen. In jeder Alterstufe konnten sie sich verständigen und heute sind die Anfang 20 jährigen alle über Face-Book und so im regen Kontakt. Geschrieben wird je nach Gegenüber entweder in Deutsch/FRZ/oder Englisch und es klappt.

    Ich bin sehr traurig, dass man immernoch die alten Vorurteile der Großeltern und Urgroßeltern über die Franzosen und ihr Verhältnis zu Fremdsprachen lesen muß.

  • Antwort von FranzKofler 15.02.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bei den wichtigen Sightseeing Punkten gibt es meistens mehrsprechige Ausschilderungen, Beschreibungen und die Führungen gibt es auch meistens in Deutsch. Schließlich sind wir eine der größten Touristengruppen dort. Hilfreich ist natürlich ein Deutscher Reiseführer, den findest du in jedem Buchladen oder ganz billig auf Ebay oder Amazon. In den Restaurant verstehen die meistens genug Deutsch damit du bestellen kannst, auch Englisch ist weit verbreitet. Übrigens gibt es für viele handys auch einfache Übersetzungsapps wenn du dafür die Geduld hast.

  • Antwort von wolfgang11 15.02.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Meine Kinder leben seit etlichen Jahren in Frankreich. Meine Enkelkinder sind dort aufgewachsen. Sie sprechen neben deutsch, französich, spanisch und englisch. Englisch ist erste Pflichtsprache in der Schule. Als zweite Fremdsprache wähle sie in der Regel spanisch, weil es ihnen leichter fällt, die romanische Sprache zu lernen als deutsch. Wenn ich hier Antworten über die unhöflichen Franzosen lesen, so kann ich nur sagen, dass ich in den Zeiten, in denen ich bei meinen Kindern war, höfliche und zuvorkommende Franzosen kennengelernt habe. Ich war langjährig Camper, habe Frankreich kreuz und quer bereist. War auch in Paris. Meine Sprachkenntnisse waren und sind nicht die Besten. Aber mit einem Wörterbuch und Händen und Füßen ging es immer.

    Aber ich habe als Camper auch eine andere Erfahrung gemacht. Es gibt kein Volk in Europa mit so vielen unhöfliche und arroganten Menschen wie die Deutschen. Dies ist nicht für alle gültig. Es gibt natürlich auch das Gegenteil.

  • Antwort von MercedesPaolo 15.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    als les bosch hat man es immer schwer in frankreich. ;D

  • Antwort von kaethl 15.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich war im novemeber in paris und kann auch nur ein bisschen französisch. Außerdem war es mir unangenehm da französisch zu sprechen :D die franzosen können meistens kein englisch. Die sind auch iwie voll unhöflich :D aber egal. Ich war auch überall und es ging. Wen man sich da was zsm würfelt verstehen die das schon. :D

  • Antwort von setus 15.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Viele Franzosen verstehen englisch oder deutsch. Das Problem dabei ist nur, dass sie oft einfach zu stur sind, eine andere Sprache als die eigene zu sprechen.

  • Antwort von OySashaOy 15.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Als ich in Frankreich war haben die im Restaurant mich auch verstanden. Zumindest teilweise. Ich glaube im Restaurant bzw. in Öffentlichen geschäften usw. müssen die Mitarbeiter zumindest so viel Englisch können,um z.B. das Gericht verstehen zu können

  • Antwort von kielerdeluxe 15.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    in so großen städten wie paris kann man sich problemlos mit englisch, händen und füßen verständigen. das ist eine große stadt und nicht die ländliche, englischfeindliche region! das passt auf jeden fall!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!