Ist das "Shire Horse" in Reitställen weit verbreitet?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, das Shirehorse ist in Deutschland relativ selten. Es ist auch als Kaltblüter eher ein Zug- als ein Reitpferd, obwohl es natürlich auch gerittene Shirehorses gibt. Wegen seiner enormen Größe (mehr als 1,80m Stockmaß bis über 2m Stockmaß) sind in üblichen Reitställen die Boxen für diese Pferde auch zu klein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Rasse ist generell nicht weit verbreitet und schon gar nicht als Reitpferd. Bei uns in der Umgebung gibt es ein Gespann dieser mächtigen Pferde, die ziehen zum Volksfest Brauereiwagen zur Schau. Ansonsten werdn sie aus Liebhaberei gefahren und auch geritten. Ist aber eher was für Reiter mit Hüftfehlstellungen. Ich war schon drauf, der Rücken ist brutal breit.. man fühlt sich, als hätte man Stummelbeine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrightSunrise
19.10.2016, 15:01

Neben so einem Pferd fühlt man sich nicht nur, als hätte man Stummelbeine, man fühlt sich, als wäre man selbst nur ein einziger Stummel. :p

1

Hy, eher nicht. Habe nur zwei Exemplare jemals live an einem Stall gesehen. Wie BrightSunrise schon schreibt sind Kaltblüter selten. Ein Pferd ist eher Sportgerät und da Rücken nicht gerade populär ist sondern eher Dressur oder Springen sind auch eher Rassen vertreten die in diesen Sparten erfolg haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Kaltblüter allgemein nicht. Kaltblüter sind vor allem Arbeitstiere, so werden sie vor allem als Zug- und Kutschpferde genutzt. Reiten kann man sie natürlich auch, ist aber weniger verbreitet.

Womöglich würde man Höhenangst bekommen, wenn man auf ihnen sitzt. ;)

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein nicht wirklich. Generell findet man dort sehr selten Kaltblüter. Ich war schon in sehr vielen Ställen und tatsächlich habe ich noch in keinem ein Shire Horse gesehen😞

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wazzp
19.10.2016, 15:18

Ich hab schon welche gesehen und würde sterben um eins reiten zu dürfen

0

Das Shire Horse ist ein Kaltblut, und ein  Arbeitspferd. Man sieht ihn  noch an Umzügen...z.B. vor Brauerei Wagen....meistens als 4- oder 6- Spänner.

Natürlich kann man diese sanften und stolzen Tiere auch reiten, wenn sie dazu ausgebildet sind...in Reitschulen wirst Du sie allerdings kaum finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
19.10.2016, 15:32

Einen Shirehorse-4- oder 6-Spänner hab ich noch nicht gesehen. Was sollen die zu sechst denn ziehen? Häuser?

0
Kommentar von Boxerfrau
19.10.2016, 20:22

Natürlich werden die vier und sechsspännig gefahren

1

Nein, es gibt sie nicht oft dort. Eher in Fahrbetrieben :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
19.10.2016, 15:07

Auch in Fahrbetrieben sind die selten. Für "normale" Kutschen sind die völlig überdimensioniert. Die sind was für Fuhrwerke mit schwerer Ladung, gibts ja aber nimmer.

0

Bei uns in Deutschland sind Shire nicht sehr weit in reitställen verbreitet, da sie sich als Schulpferd wegen ihrer Größe nicht eigenen. Allerdings sind sie bei freizeitreitern sehr beliebt. Weshalb shire auch nicht gerne gehalten werden ist, weil sie sich lange entwickeln. Bei anderen Pferden zsb Hannoveraner, sind mit 3 Jahren fast voll entwickelt. Währenddessen shire 5 Jahre brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung