Frage von ICHkannsNICHT, 140

Ist das sexuelle Belästigung... (StGB)?

...wenn man öffentlich jemanden als guttaussehend betitelt bzw. schreibt/sagt, dass man gefallen an jemanden findet? auf einem sozialen Netzwerk wie zB FB...

Antwort
von Artus01, 28

Im deutschen Strafrecht (StGB) gibt es keine sexuelle Belästigung. Hier kann man höchstens mit § 185 (Beleidigung) argumentieren. Die Voraussetzungen dafür gehen aber aus der Frage nicht hervor.

Nicht jeder der sich beleidigt oder belästgt fühlt, ist es auch.

Kommentar von gri1su ,

falsch. Schau die mal § 218 STGB an: 

§ 218 StGB Sexuelle Belästigung und öffentliche geschlechtliche Handlungen

Kommentar von mancko ,

Wir leben aber (Gott sei dank^^) nicht in Österreich ;-) 
...die von dir zitierte Norm stammt aus dem österreichischen StGB

Kommentar von Artus01 ,

Zumindest in Deutschland sollte bei 218 StGB bei jedem klar sein das es hier um Schwangerschaftsabbruch geht. Zumindest die Älteren werden sich noch an die unendlichen Diskussionen um diesen Paragrafen erinnern.

Antwort
von Heribert10, 50

Was hat das Strafgesetzbuch damit zu tun? Hast du mal davon gehört oder wie oder was... :D Also von diesem Buch.

Antwort
von Georg63, 64

So wie du das formulierst, ist das nicht strafbar, sondern sehr freundlich.

Kommentar von ICHkannsNICHT ,

Danke schon mal für die Antwort! ..aber wie sieht das aus, wenn die Person das falsch interpretiert bzw. als Belästigung ansieht?

Kommentar von casala ,

dann ist seine empfindungsschwelle eine andere, als sie das StGB als strafbar sieht.

Kommentar von Georg63 ,

Das ist dann deren persönliche Ansicht und für die Bewertung unerheblich.

Wenn du die Person natürlich gegen deren ausdrücklichen Willen mit Komplimenten oder anderen Nachrichten überhäufst, gilt das als Belästigung.

Wenn du bereits weißt, dass die Person das nicht will, lass sie in Ruhe.

Kommentar von casala ,

ist aber nicht bestandteil der frage. als post, wie angeführt, auf seiner seite ist das nun mal üblich.

Antwort
von TUrabbIT, 30

Jaein. Es kann je nach Wortwahl und Kontext so ausgelegt werden.

Antwort
von Einselfzehn, 32

Was soll daran strafbar sein heutzutage teilt doch jeder seine Meinung im Netz mit anderen :p

Kommentar von ICHkannsNICHT ,

...das die Person das Falsch interpretiert, sich persönlich angemacht fühlt..

Kommentar von Heribert10 ,

flashback jurastudium... man kanns auch übertreiben. :D

Antwort
von FrauStressfrei, 31

Öffentlich darf man so etwas nicht schreiben ( mit Namen des anderen) . Du hast auf einer öffentlichen Seite geschrieben, dass Vorname Nachname gut aussieht und das ist keine Person des öffentlichen Lebens? Das darf man auf keinen Fall!

Kommentar von Kristall08 ,

Und wieso das nicht?
Es ist doch nur ein Kompliment...

Kommentar von FrauStressfrei ,

Ich würde durchdrehen, wenn jemand öffentlich etwas über mich schreibt. Das grenzt an stalking. Mit Sicherheit ist das nicht erlaubt r

Antwort
von baddy105, 51

als guttaussehend betitelt bzw. schreibt/sagt, dass man gefallen an jemanden findet?

NEIN

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community