Frage von Tastatur15, 249

ist das Sexuelle Belästigung im Praktikum?

Hey ich bin 17 Jahre und weiblich und mache im Moment mein Fachabitur in Technik dazu gehört ein Jahrespraktikum. Von Montag bis Mittwoch bin ich im betrieb und Donnerstag Freitag in der schule. Ich mache mein Praktikum in einer IT Abteilung die aus 3 Männern besteht mein Betreuer und zwei Kollegen. Mein Betreuer hat sein eigenes Büro und ich bin bei meinen Kollegen. Der eine Kollege war von Anfang an sehr zu mir und hat mir alles immer gezeigt und hat mich überall mitgenommen ganz anders als die anderen die sich überhaupt nicht um mich gekümmert haben. Mir ist aber immer mal wieder aufgefallen das er mir über den Rücken streicht und Komplimente macht von wegen du bist hübsch hast schöne Augen und so. Ich hab mir aber nie was dabei gedacht, weil er ja älter ist und ka. Da wir auch Außenstellen haben fahren wir oft dorthin das sind oft 2h fahrt das macht meistens der besagte Kollege und ich darf immer mitfahren was ich auch super gerne mache. Aber er fragt mich dann immer total zb. Wie es in der Schule läuft meine Hobbies usw. Hab mir dabei immer noch nichts gedacht. Doch dann gestern sind wir wieder in eine Außenstelle gefahren und er fragte mich ob ich einen Freund hab das ich dann verneinte daraufhin fragte er mich ob ich gerne einen hätte das kam mir schon komisch vor aber ich beantwortete mit ja. Heute Morgen dann waren wir im Keller um ein Telefonkabel umzustecken, da stellte er sich hinter mich und fing an mir über den Rücken und Bauch zu streicheln und fragte, ob ich es gut finde ich antwortete dann überfordert mit ka und er fragte dann, ob er mein Freund sein darf!!!!! Ich antwortete dann mit nein und er meinte daraufhin ernsthaft ob wir anfassen und befummeln geht da sagte ich wieder nein und war einfach geschockt und angeekelt er sagte daraufhin ,,ok dann lass ich dich in Ruhe“. Bei dem Gespräch konnte er mein Gesicht nicht sehen da ich an der Wand stand. Ich bin immer noch geschockt und schreibe gerade von Mittagspause aus, weil ich einfach Angst was passiert nächste Woche muss ich zwei mit ihm Auto fahren. Ich weiß nicht machen soll was meint ihr ich muss noch über ein halbes dortbleiben. ich glaub das ist alles meine Schule weil ich es immer zugelassen habe das er mein Oberschenkel anfasst und meine Hand nimmt, ich hab mir dabei doch nie was gedacht helft mir bitte ich brauche das Praktikum für die Schule

Antwort
von 2AlexH2, 112

Grundsätzlich ist sein Benehmen daneben, den sexuelle Anfragen auf dem Arbeitsplatz sind nicht ok, vor allem wenn er der Ausbildner ist.

Ich würde mit ihm reden und sagen, dass du a) nicht interessiert bist

b) eine Annäherung an der Arbeitsstelle, wenn du Praktikantin bist sp nicht pk ist.

c) geh zum Chef oder gib ihm noch besser eine Schriftlichen Brief. Dein Chef sollte wissen was passiert ist und ihm eine Standpauke halten.

Insgesamt war es aber noch im Rahmen bisher (waert ihr Kollegen). Du hast immer die Möglichkeit, das Gespräch auf einer weniger privaten Ebene zu halten (sag einfach du möchtest nicht über dein Privatleben reden), und das wird auch generell so empfohlen.

Er hat höflich gefragt und am Rücken gestreichelt (das ist Grauzone aus meiner persönlichen Sicht, heisst ist eine Zone wo häufig normaler Kontakt da ist) und du hast klar nein gesagt. Wenn jetzt Ruhe ist ist ok, wenn er weiter geht, nicht aufhört ist es klar Belästigung. Sag im Klipp und klar, dass du von ihm nicht mehr angefasst werden willst auch nicht mehr am Arm und Rücken, dass du das andernfalls als Belästigung wertest.

Damit hast du klar deine Grenzen und die Konsequenten aufgezeigt.

Er wird dich möglicherweise zickig und verklemmt und und schimpfen. Das ignorierst du. Hört er nicht auf erklärst du dem Chef die Situation und bittest ihn einen anderen Betreuer zuzuteilen.

Antwort
von blueIibelle, 45

Hallo???

"er sagte daraufhin ,,ok dann lass ich dich in Ruhe“...."

Warum machst du dir Sorgen? Er respektiert dein NEIN und gut ist! Ich glaube nicht, dass er dich weiter belästigen wird. Sei einfach zurückhaltend, aber freundlich zu ihm. Du willst doch beruflich etwas von ihm lernen und er scheint dafür geeignet zu sein, dir etwas beizubringen. Rein beruflich natürlich ;-)

Antwort
von Moccalover, 89

Hey! Mach dich locker, kein Grund zur Panik. Du hast ihm gesagt was Sache ist und er meinte selbst, dass er es verstanden hat und dass er dich in Ruhe lässt. Du kannst ihn darauf ansprechen und ihm sagen, dass du ihm keine falschen Signale senden wolltest und dass du es cool fändest, wenn euer Verhältnis nicht darunter leiden würde , ihr sed schließlich erwachsen und habt noch n halbes Jahr gemeinsam vor euch. Wer weiß, vielleicht entsteht sogar ne coole kollegiale Bindung zwischen euch oder du erkennst evtl dass er doch nicht so blöd ist 🙄 Mach dich auf jeden Fall locker, du bist an Nichts schuld 

Liebe Grüße 

Antwort
von ssioSpezialMat, 87

wenn es dir gefallen hat dann lass gut sein was nicht der fall ist aber wenn du dich schlecht fühlst und angst hast dann würde ich anzeigen was ich eigentlich sehr korrekt finde :)

mach keine gedanken über dein praktikum

Antwort
von Anni243, 67

Ich rate dir auf jeden Fall erstmal Abstand zu diesem Kollegen. Ist er viel älter als du?? Rede mit dem Chef dieser Firma oder dem Betriebsrat wenn es einen gibt. Du bist kein Freiwild das jeder einfach so angrapschen kann. Was sicher ist ist das du nicht daran Schuld bist und das ist wichtig dass du dir das nicht einredest!!!!!! Einen mal am Rücken anzufassen ist ja nicht so schlimm oder so Fragen zu stellen aber die andere Aktion geht gar nicht!!!

Kommentar von Tastatur15 ,

er ist um die 40 jahre alt

Kommentar von Anni243 ,

ok dann ist es schon abnormal. Wenn er jetzt ca 20 gewesen wäre wäre die Situation noch einmal anders. Du musst dich wehren

Antwort
von Tennispl898, 47

Nun ja, äußerst grenzwertig was der Kollege da veranstaltet hat, doch hat er dir ja versprochen, dich von nun an in Ruhe zu lassen. Sofern es dabei bleibt, würde ich es nicht als Belästigung ansehen, sondern eher als Anmache. Er hat sein Glück versucht und du hast ihn abgewiesen. Solche Situationen wirst du in deinem Leben vermutlich noch häufiger erleben.

Sollte er sich nicht an seine Worte halten, würde ich es tatsächlich als Belästigung sehen und mich an seinen Vorgesetzten wenden.

Antwort
von Mehkoenigin, 50

Das war eigentlich keine sexuälle Belästigung. Das sind typische Anzeichen, dass er dich mag, etwas von dir will.

Und als du es abgelehnt hast eine Beziehung mit ihm zu führen, wollte er halt wenigstens Freundschat plus.

Geh am besten noch mal zu ihm hin und mach ihm klar,  dass du nicht am ihm interessiert bist.

Antwort
von Schwuppiwupp, 83

Sprich auf jeden Fall Leute an und mach das Problem publik. Damit meine ich Deinen Chef, Ausbildungsleiter, Berufsschullehrer, evtl. auch jemanden von der zuständigen Berufskammer. Oftmals gibt es auch sogenannte Frauenbeauftragte. 

Antwort
von Marleen1989, 7

Also ist auf jeden Fall eine Art der sexuellen Belästigung. Es ist nicht normal. Schon gar nicht, weil er 40 Jahre ist und du erst 17 Jahre. Und es ist überhaupt nicht deine Schuld. Häufig nutzen Mitarbeiter es aus, dass man noch jung ist und sie wissen, dass man auf den Job angewiesen ist.

Ich würde ihm deutlich sagen, dass du das nicht mehr möchtest. Und auch anderen mitteilen, wie weiter oben bereits beschrieben wurde.

Ich würde Dir gerne nochmal direkt persönlich schreiben.

LG Marleen

Antwort
von MKausK, 46

Das mußt du dem Chef melden das ist ein sexueller Übergriff. der muß dich von ihm fern halten, dazu ist er verpflichtet 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community