Frage von keineideekeinei, 34

ist das schon schlafwandeln?

ich hab mir gerade ne doku übers schlafwandeln angeguckt (oder eher über leute die schonmal jemanden umgebracht haben oder es versucht hatten als sie geschlafwandelt sind :P)

und ich erinnere mich 2 mal daran das ich "falsch rum" aufgewacht bin... also ich hab mit dem kopf zur wand geschlafen und als ich aufgewacht bin war ich mit dem kopf in der anderen richtung

ich frage mich ob sowas schon zum schlafwandeln zählt? könnte ja sein das ich schlafwandel, wenigstens ein bisschen, ohne es zu wissen... ich hab niemandem in meinem zimmer der mir bescheid geben könnte und wenn ich in der nacht z.b. ins bad gehen würde, würden meine eltern das auch nicht mitbekommen

aber ich hab auch schon bei freunden übernachtet oder war mit meiner mutter im urlaub und da war auch nichts

also zählt das falschrum aufwachen schon zum schlafwandeln oder nicht?

Antwort
von Tooru, 22

Nein, es ist vollkommen normal, das man sich im Schlaf bewegt. Man wälzt sich im Schlaf mehrmals hin und her, das tut jeder Mensch. Da kommt es nicht selten vor, dass man eben auf der 'falschen' Seite aufwacht.

Schlafwandeln tut man erst, wenn man wirklich vom Bett aufsteht.

Kommentar von keineideekeinei ,

muss man das nicht um sich falschrum hinzulegen? o.O

also wenn ich mich wirklich so umdrehen möchte, muss ich mich schon physikalisch anstrengen

Kommentar von 19052000 ,

Das mit dem Umdrehen geht schneller und einfacher als man denkt. Es kommt natürlich darauf an, wie groß das Bett ist.

Kommentar von keineideekeinei ,

ich hab ein bett für eine Person... also sehr klein... das andere mal hab ich auf dem sofa von einer Freundin geschlafen ist sogar noch kleiner

Antwort
von emem1234, 14

Die denke mal der Begriff "Schlafwandeln" ist in der Neurologie/Psychologie (?) wahrscheinlich ziemlich genau definiert. Wie Du sagst, kann Du ja nicht feststellen, ob da was passiert ist.

Manche Krankenhäuser haben Schlaflabore, dort kann so etwas erforscht werden. Aber ich denke mal das wäre jetzt doch einfach zu viel.

Also mache Dir da keine Sorgen.

Kommentar von keineideekeinei ,

mach ich nicht.. ist nur interessant zu wissen

vorallem wenn ich mal was erleben sollte, das kann dann einfluss auf so schlafstörungen haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten