Frage von Missyeliot, 189

Ist das schon missbrauch?

Mein Vater hat mich früher (heute eher weniger aber trotzdem noch) sehr oft an Stellen angefasst die eher intimer waren. (Po ,Brüste...) außerdem wollte er immer mit mir baden oder mich abtrocknen nach dem Duschen oder mit mir schlafen( und das fragt er mich heute noch!). Massieren wollte er mich auch immer und ging immer zu weit nach unten... Mein Vater ist jemand der gerne seine Kinder küsst (habe eine Schwester) und heute (bin 16) hasse ich es wenn er mir einen Kuss geben will , weil manchmal hat er mich von hinten an den Hals geküsst und das hat mich immer sehr geekelt und ich habe ihm auch gesagt er solle damit aufhören, meine Familie war sogar an Ort, aber trotzdem küsst er mich manchmal noch. Inzwischen kann ich es nicht einmal mehr leiden wenn er mich nur schon am Arm berührt oder sonst irgendwelchen Körperkontakt zu mir herstellen möchte, ich habe mich immer sehr unwohl gefühlt. Ich habe meine Mutter auch schon darauf angesprochen , aber sie meint das er mich doch einfach nur sehr fest liebt.Heute hat er mit meiner 5-jährigen Cousine "gespielt" und ich habe gesehen wie er ihr die ganze Zeit auf den PO klatschte und ihn richtig grabschte als würde das seine Frau sein.. und ich habe 5 Minuten zugesehen ich musste dann weg weil mir Tränen kamen. Als ich wieder kam sah ich wie er sogar in die Hose rein ging und ihren Po anfasste und sie fand das lustig. Sie zog sogar ihre Hose runter (lachend) und er klatschte ihr auf den PO. Hätte mehrere Beispiele aber die sollten genügen um meine Frage zu beantworten. Ich habe einen Freund und kann es nicht ausstehen wenn er mich anfasst, bin mir aber nicht sicher ob das wegen dem ist. Er hat mich mal angesprochen, aber konnte ihm nichts sagen.

Warum macht mein/ein Vater so was mit der Tochter ? Und ist das Missbrauch? Wenn ja, was soll ich tun. Mein Sozialberater meint ich übertreibe nur.. Wie kann ich zu Hause weiter machen, wenn ich noch mit ihm lebe?

( Habt bitte keine Vorurteile ich liebe meinen Vater dennoch)

Antwort
von anaandmia, 58

Hallo:)
Für mich persönlich ist das eindeutig Missbrauch. Es tut mir unglaublich leid, was du erfahren musstest aber jetzt kannst du dieses weitere Schicksal dir anderen Kindern ersparen indem du dir Hilfe suchst. Egal wer es ist, du musst es einer Person erzählen der du vertraust. Egal ob Freund, Tante, Lehrer, Schulpsychologe, Arzt usw. ganz egal aber du musst darüber reden !
Nur so kannst du dir und anderen Kindern (damit meine ich deine Schwester, Cousine...) helfen.
Ich wünsche dir alles Gute & viel Kraft für die Zukunft !

Antwort
von XY123XY123, 77

Ja, das ist eindeutig Missbrauch! Ich denke, Du solltest zum Jugendamt gehen. Optimal wäre es, wenn Du Beweise hättest oder jemanden, der das bezeugen kann.

Kommentar von XY123XY123 ,

P.S.: Du kannst ihn natürlich auch bei der Polizei anzeigen. Was er macht, ist strafbar. Nur wäre es hier echt gut, wenn Du einen Zeugen oder einen Beweis hättest, denn sonst steht Aussage gegen Aussage.

Antwort
von Illuminaticus, 21

So wie du es beschrieben hast, vollzieht es sich in den meisten Familien, frueher war es offentsichtlicher, aber keiner hatte ein Auge dafuer, heute geschieht es eher versteckt, aber deutlich sichtbarer, wenn man sich in der Materie auskennt.

Viele Maenner mit Toechtern,  vergehen sich an ihnen, auch schon in jungem Alter, es wird immer kaschiert als Vaterliebe, das gibt ihnen Freiraum, um ihren Machenschaften zu froenen, ohne entdeckt zu werden.

Dadruch werden Vaeter ohne entsprechende Konditonierung natuerlich in Mitleidenschaft gezogen!

Meistens sind missbrauchende Eltern selbst missbraucht worden und denken sich nichts dabei, es auch ihren Nachkommen anzutun!

Frauen sind dem Problem auch naeher, weil sie meistens missbraucht werden, nicht die Jungen..

Die Gesellschaft reflektiert uns selbst, was wir selbst nicht verstehen koennen. Sie sind Spiegelbild fuer uns Selbst!

Antwort
von BiggerMama, 38

Das ist Missbrauch.

Was für ein Vollpfosten ist eigentlich Dein Sozialarbeiter? Er soll Jugendliche bestärken, wenn Missbrauch vorliegt, und sie nicht auch noch zusätzlich verunsichern.

Allerdings sind die Vorfälle, die Du nennst, nicht so leicht eindeutig als Missbrauch auszumachen. Damit will ich nicht Deine Beobachtungen anzweifeln. 

Ich habe meine Mutter auch schon darauf angesprochen , aber sie meint das er mich doch einfach nur sehr fest liebt.

Deine Mutter kann oder will Dir nicht glauben.

Wie sieht es mit Deiner Schwester aus? Hast Du schon einmal mit ihr darüber gesprochen? Wie alt ist sie? Kannst Du vorsichtig mit ihr sprechen? Vielleicht traut sie sich auch nicht, jemanden anzusprechen. Vielleicht hat sie aber auch schon mal jemanden angesprochen und ist genauso auf Ablehnung gestoßen wie Du. Dann wäret Ihr aber schon mal 2.

Deine Cousine ist evtl. noch zu klein, um mitzukriegen, was da mit ihr passiert.

Merkt er eigentlich, wenn seine Gesten auf Ablehnung durch Dich oder Deine Schwester stoßen? Ignoriert er die Ablehnung?

Antwort
von michi57319, 66

Du bist 15-16 Jahre alt und hast einen Freund. Erzähl ihm das und such dir einen weibliche Beraterin. Damit kommst du weiter, als solche Geschichten hier zu veröffentlichen.

Es fällt schwer, daß zu glauben, wenn man dein Profil durchliest.

Ohne dir zu nahe treten zu wollen: Du weißt, daß eine solche Beschuldigung schwer wiegt und gravierende Konsequenzen hat?

Jeder Papa hat seiner kleinen Tochter damals beim Abtrocknen geholfen, nachdem er mit ihr gebadet hat. Das alleine ist vollkommen normal.

Kommentar von anaandmia ,

Was genau an ihrem Profil veranlasst dich zu dieser Annahme ?

Kommentar von Missyeliot ,

Habe ich es etwa nötig zu lügen ? Dieses Forum heisst "Gutefrage.net" und nicht "frage nur wenn es den anderen passt .net".

Wenn es dir schwer fällt so etwas zu glauben, dann musst du allgemein nicht in diesem Forum drin sein. 

Kommentar von michi57319 ,

Komm mal runter und betrachte einfach mal die Möglichkeit, es auch anders zu sehen.

Für den Missbrauchsfall habe ich dir Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Kommentar von anaandmia ,

Du kannst also nicht nennen, warum das Profil "darauf hinweist", dass sie lügt ?!

Antwort
von GrafKaufland, 66

Ich glaub, "Gute Frage" ist hier nicht die richtige Plattform, um über so ein heikles und sensiblesThema zu sprechen. Ich rate Dir, Dich lieber hierher zu wenden: https://www.nummergegenkummer.de/

Antwort
von ElaLAvita, 47

Folge deinem Bauchgefühl. Wenn dein Herz dir sagt, das ist zu viel, dann ist es auch zu viel.

Ich persönlich sehe das schon als Missbrauch. 

Ich würde an deiner Stelle mal mit deiner Mutter ernst da drüber sprechen.

Antwort
von Ostsee1982, 32


Und ist das Missbrauch? 

Ja.


Sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen ist jede sexuelle Handlung, die an Mädchen und Jungen gegen deren Willen vorgenommen wird. Das heißt auch anfassen an Brüsten und Po, am Hals küssen etc.

Dein Körper setzt auch ein klares Signal, dass es zuviel ist und das zeigt sich an einem Ekelgefühl und das du kleinste Berührungen nicht mehr erträgst.


Mein Sozialberater meint ich übertreibe nur.. 

Dann ist dein Sozialberater inkompetent


( Habt bitte keine Vorurteile ich liebe meinen Vater dennoch)

Eine andere Möglichkeit bleibt dir in der momentanen Situation auch nicht und ist auch ein typisches Verhalten.


Wenn ja, was soll ich tun.

Dich an das Jugendamt und an eine Vertrauensperson wenden, auch an den Vertrauenslehrer.

Antwort
von OHBRF, 20

Ganz klar! Nur schon ein Nein, und wenn es ein gedachtes ist, reicht es aus, um die Situation von Deiner Seite aus zu klären. In meinen Augen ist es nicht normal, was Dein Vater macht! Normal wäre es, wenn Du keine Einwände hast. Die hast Du aber, und das reichlich! Ich achte bei meinen Töchtern auf Grenzen. Eine Grenze ist die, die meine Töchter festlegen und nicht ich. Du legst Deine Grenzen selber fest und bist der Meinung, dass Dein Vater diese überschreitet! Du hast recht!!! Doch welches ist der Weg, diesem zu entfliehen. An Deiner Stelle würde ich alle Mauern einreißen. Sage es Deinem Arzt und sag es Deinem Frauenarzt. Wende Dich an die Anonymen oder sonst wen. Frag im Frauenhaus oder der Gemeinde nach. Es ist ein verdammt schwerer Weg für Dich. Gehe ihn für Dein Wohlwollen. 

 

Antwort
von MasoOnTour, 77

Liebe  Missyeliot
 das ist keine Übertreibung von dir , das ist ein Anzeichen das etwas nicht stimmt. Auch wenn es dein Vater ist , hat er kein Grund dich irgendwo anzufassen wo es nicht sein sollte. Dein Sozialberater solltest du wechseln, sprich mit einer Frau darüber , das ist ganz wichtig. Ich weiß von was ich sprechen. Du kannst hier Hilfe suchen http://weisser-ring.de/ . Ich möchte dir keine Angst machen aber du musst etwas tun . hast du schon mal mit deiner Mama gesprochen ? 

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 26

Du musst aufjedenfall was unternehmen deiner Cousine zu liebe:/

Antwort
von UserDortmund, 96

Schweres Thema
Weiß nicht ob das direkt als Mißbrauch zählen würde.

Vertraue dich vielleicht jemanden aus deinem Freundes Kreis an und erläutere die Situation mit deinen Papa

Ansonsten darfst du natürlich deinen Papa direkt selber ansprechen und die Sache klären vielleicht erledigt sich dann auch alles.

Denk bitte dran das es hier um einen Familie handelt!

Kommentar von MasoOnTour ,

UserDortmund die meisten Vorfälle passieren in der Familie! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten