Ist das schon krankhaft oder psychisch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als eine, die ebenfalls jahrelang gemobbt wurde und die gleichen Beleidigungen an den Kopf geworfen bekam, kann ich mir gut vorstellen, was es bei dir innerlich ausgelöst hat.

Also ich habe Freunde und eben auch mich, die so etwas erlebt haben und bei keiner von uns war es so, dass wir wirklich andauernd dachten, wir seien richtig fett, wollen uns das Fett wegschneiden und dass wir eher nur noch Flüssigkeiten zu uns nehmen, sehr viel Sport machen etc.

Sport machen und viel trinken ist ja schön und gut, aber man muss auch vernpnftig essen. Also auch Nahrung zu sich nehmen, woraus der Körper Energie entziehen kann. Was im gesunden Rahmen ist.

Ich glaube, das lange Mobbing hat in dir innerlich mehr Schaden verursacht, als dir lieb ist. Gerade, wenn ich lese, dass du dir sogar das Fett wegschneiden wolltest, war ich doch erschrocken - bin aber froh, dass du es selbst realisiert hast, dass es nicht normal ist!

Und ich bin auch froh, dass du selbst darüber nachdenkst und es hinterfragst, ob das alles noch normales Verhalten ist oder nicht.

Für mich klingt es jedenfalls nicht gesund. Und wenn es so weiter geht, kann es nachher zur ernsthaften Krankheit werden.

Hast du denn da mal mit deinen Eltern darüber geredet? Oder generell eine Vertrauensperson? Hast du einen Psychologen bzw. gehst du dort hin?

Vielleicht wäre es besser für dich, wenn du deine Vergangenheit etwas aufarbeitest, um es richtig verarbeiten zu können. Dass du lernst dich selbst zu akzeptieren und zu lieben. :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Floppihopp
28.10.2016, 21:39

Hey:)

Vielen Dank für deine Antwort!

Nein, ich darf nicht zum Arzt, weil das meinen Eltern peinlich ist und zum Psychologen darf ich auch nicht, das wollen meine Eltern nicht. Sie wissen aber das ich gemobbt wurde, mehr nicht...

0

Hallo Nici, was Du schreibst, liest sich für mich sehr, sehr besorgniserregend! Ich habe den Verdacht, dass Du schon mitten in die Essstörung mit einem gestörten Körperbild hinein gerutscht bist. Dass Deine Eltern Dir verbieten, zum Arzt zu gehen, weil es "peinlich" ist, kann ich überhaupt nicht verstehen. Du bist auf dem Weg in die Magersucht oder schon mitten drin. Wenn Du keine professionelle Hilfe bekommst, wird es für Deine Eltern noch viel peinlicher werden, denn irgendwann werden auch Nachbarn und Bekannte sehen, dasss Du erschreckend dünn geworden bist. 49 kg bei 1,75 m sind jetzt schon nicht sonderlich viel.

Du bist 14 Jahre, Du kannst auch allein zu einem Arzt gehen, wenn Du Deine Versichertenkarte mit nimmst. Oder wende Dich, wie hier schon vorgeschlagen wurde, an eine andere Vertrauensperson. Oma, Opa, Tante, Onkel oder auch Vertrauenslehrer, Schulsozialarbeiter oder die Nummer gegen Kummer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du nimmst die Leute, die dich mobben ernst? In meiner Klasse war so ein Mädchen die dünn war und sie nannten sie trotzdem fett. Du hast wahrscheinlich Komplexe gebildet. Bitte nimm die nicht Ernst. Keiner ist ohne perfekt sowohl außerlich als auch innerlich. Ich finde meine Nase ein bisschen fett, aber kann ich das ändern? Nein. Also akzeptier ich mich, denn jeder Mensch hat ein Fehler. Ich versuch die Nase mit Make up ein bisschen schmaler zu machen und das wars auch. Bitte mach die auch kein Kopf, dass sind dumme Leute die an irgendjemandem die Frust rauslassen. Du hast geschrieben, dass du nicht mehr so viel isst, iss soviel das du satt wirst. Du machst eh Sport. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Akzeptiere dich halt, akzeptiere und liebe deinen Körper und kümmere dich nicht so viel darum, was die Anderen sagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Floppihopp
28.10.2016, 21:27

Ich versuche es ja! Es klappt nur nicht, ich denke mir jeden Tag: Du bist dünn oder : Wow schaust du heute sexy aus xD

Und dann passiert das beschriebene...

0

Was möchtest Du wissen?