Frage von Cookie7499, 26

Ist das schon Anorexia nervosa?

Ich W 16 Jahre 161 cm 52-53 kg finde mein Gewicht normal habe trotzdem dauerhaft das Bedürfnis abzunehmen mein Traumgewicht ist 45 kg. Kann man da schon von einer Magersucht sprechen wenn man nur daran denkt und versucht abzunehmen? Oder ist es erst eine wenn man viel zu wenig wiegt?

Antwort
von lolliixDD, 16

Eins der Kriterien zur Diagnose von Anorexia Nervosa ist tatsächlich das Gewicht; das bedeutet jedoch nicht, dass man mit Normalgewicht nicht schon essgestört sein kann. Bei dir wäre das dann EDNOS, also eine undefinierbare Essstörung.

Mit 45 Kilogramm wirst du kaum zufrieden sein - wahrscheinlich sogar noch weniger, als du es jetzt bist. Je mehr Gewicht du verlierst, desto dicker fühlst du dich irgendwann. An deiner Stelle würde ich JETZT mit meinen Eltern darüber reden und JETZT einen Psychologen aufsuchen und nicht erst, wenn du stark untergewichtig bist.

Bei mir hat die Essstörung bei 159cm und 52 kg angefangen; inzwischen bin ich bei 161-162 cm und 44 kg. War auch schon bei 38 kg, hab dann doch noch die Kurve gekriegt.

Bei 46 kg und 160 cm wurde mir das erste Mal auf einer Internet-Plattform zu einer Therapie geraten, was ich völlig übertrieben fand. Im Nachhinein wäre das jedoch das aller beste gewesen. Denn inzwischen komme ich nicht mehr raus, nicht mal mithilfe einer Psychologin (ist jetzt schon meine 2. Therapie). Wenn mein Gewicht weiter sinkt, muss ich in stationäre Behandlung und damit hätte ich dann wohl mein ganzes Leben versaut. Versteht mich nicht falsch, eine stationäre Therapie ist für viele eine große Hilfe, aber das zeigt eben auch, wie tief man schon drin steckt.

Meine Zukunft steht dann auch in den Sternen, vor allem weil alle Magersüchtigen unterschätzen, wie schädlich das für den Körper ist, und dazu muss man nicht einmal im Untergewicht sein.

Also auf geht's, sprich mit deinen Eltern über deine Gedanken. Ein Psychologe kann dir immer helfen; psychische Krankheiten haben meistens, wenn nicht sogar immer einen anderen Hintergrund, welcher sich auf dein Leben bezieht. Du wirst nie von deiner Essstörung loskommen, wenn du den Auslöser nicht findest.

Alles Liebe und ganz viel Erfolg!

Wenn du irgendwie Hilfe brauchst, aufgeregt und nervös vor dem Gespräch mit deinen Eltern bist oder Fragen hast - schreib mir ruhig! Ich hätte mir damals so gerne mehr Unterstützung gewünscht.

Kommentar von Cookie7499 ,

vielen Dank, deine Nachricht konnte mir sehr weiter helfen :) ich bin froh das jemand die sorgen hier so ernst nimmt wie du :) wo kann man dir denn schreiben?

Antwort
von luisaaamarieee, 19

Ich würde es nicht Anorexie nennen, aber eine "Essstörung". Versuch diese Gedanken so schnell es geht in den Griff zu bekommen. Das kann sonst dich und dein ganzes Leben kaputt machen. Dein Gewicht ist doch perfekt. Du bist viel mehr wert auf die Zahl auf deiner Waage!

Antwort
von xxTOxx, 26

Anorexie ist wenn man viel zu wenig bis gar nichts mehr isst. Das hat eigentlich wenig mit dem Gewicht zu tun. Eher mit der Ernährung. Es ist eine Essstörung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten