Frage von roany13, 107

Ist das schlimm? Kann ich jetzt kein Tattoo machen?

Hallo
Ich habe gestern ein Bier getrunken und habe morgen ein Tattoo Termin am 12. Ich habe die Karte nicht gelesen, worauf steht dass man 48 Stunden keinen Alkohol trinken darf. Bis dahin sind es nur 38 Stunden. Termin absagen?

Antwort
von hcilniep, 50

anrufen und fragen...ich glaube es geht eigentlich nur darum, dass du da nicht angetrunken sein darfst, was bei nur einem bier kein problem sein sollte...aber frag lieber nach, weil ich bin da auch keine expertin

Antwort
von Halafel95, 65

Denke, dass du trotzdem hinkannst. Aber ich würde dir raten einfach heute oder morgen Früh gleich dort mal anzurufen und nachzufragen.

Wenn du vor deinem Termin keinen erreichst, kannst du immer noch einfach so hin und musst dann notfalls einen neuen Termin ausmachen. Denke aber es geht so.

Antwort
von Istegaljetzt, 11

Ich hab mich einen Tag nach dem letzten Deutschland spiel stechen lassen. Habe 4x 0,5 Bier und 2 Aperol spritz getrunken. Es hat weder geblutet noch großartig wehgetan. Alles so wie bei den Tattoos davor auch. Aber: bitte nicht nachmachen.  

Antwort
von DerOnkelJ, 48

EIN Bier ist längst abgebaut!

Das Problem ist, dass Alkohol Einfluss auf den Kreislauf hat. Und während des Tätowierens können die Schmerzen auch auf den Kreislauf gehen. Beides zusammen kann dann schnell zu einem Kollaps führen. Das Risiko will kein Tätowierer eingehen!

Also geh ruhig hin, kannst ja zur Sicherheit sagen dass du einbier geschlürft hast. Ich bin mir sicher dass das Ok ist.

Antwort
von berieger, 29

Roany, sage ab und lass das mit den Tattoos. Inzwischen ist die "In"  Welle am abebben mit den Tattoos. Es gibt schon welche die die doof finden weil das eh nur ein Ausdruck von einem Komplex ist. Bei uns hat man kein traditionelles Verhältnis zu Tattoos wie etwa die Maoris in Neuseeland. Somit will man eigentlich nur angeben. Du wirst mir diesen Rat in 10 Jahren danken oder dich in den Arsch beißen wenn du es trotzdem tust.

Kommentar von roany13 ,

Dieses Tattoo hat eine wichtige Bedeutung und man sieht es auch nicht auf den 1. Blick

Kommentar von Knopperz ,

So ein Quatsch hab ich selten gelesen.

Also erstmal, Tattoos haben eine (mindestens) 10,000 Jahre alte Kultur, da ebbt nichts ab, und das ist auch kein Trend der irgendwann wieder vobei ist... im Gegenteil, Tätowierungen erleben aktuell Ihren zweiten Frühling.

Zum traditionellen Verhältnis. Dir ist schon klar, das diese alte (Tattoo) Kultur durch die Enddecker, Eroberer.. Politik und Kirche (bei uns) fast komplett ausgerottet wurden? Wie willst du also wissen, wie es davor bei uns ausgesehen hat?

Die Gletscher-Mumie Ötzi aus den Alpen war Tätowiert.
Die Skythen, ein Reitervolk der russischen Stepp waren tätowiert.
Im Mittelalter gab es auch religiöse Strömungen / Sekten in Europa wo tätowiert wurde.
Selbst im alten Ägypten gab es schon Tätowierungen.

Tätowierungen haben nicht in das moderne Bild der Kirche und der Politik gepasst.... in das perfekte / unbefleckte Menschenbild von Adam und Eva. Man hat dieser "Abart" bewusst den Krieg erklärt, und tut das noch bis heute.

Du muss dir mal die Geschichte der Maori durchlesen. Die wurden gejagt, und geköpft... und die Tätowierten Köpfe hat man als Trophäen mit nach Hause gebracht. Man hat das Volk soweit gebracht, das sie aus Angst (und selbsterhaltungstrieb) diese alte Tradition niedergelegt haben für hunderte Jahre. Bis heute.

Kommentar von berieger ,

Dann glaube was du willst und werde selig damit. Ist mir egal. Übrigens mein Sohn hat auch eins (auf beiden Armen) aber er bereut das schon.

Antwort
von Zanora, 47

Also ich denk das es nix ausmacht. Hast ja keinen Vollrausch gehabt ;-)

Antwort
von Knopperz, 18

Weisst du überhaupt, warum man beim Tattoo Termin nicht unter Alkohol oder Drogen stehen soll?

Weil man unter Alkohol oder Drogen nicht im Vollbesitz seiner geistigen Fähigkeiten ist, und man in so einem Fall die Vollmacht die man beim Tätowierer unterschreiben muss vor Gericht anfechten kann. Also sprich, der Tätowierer "kann" riesige Probleme kriegen wenn er berauschte Personen tätowiert.

Substanzen die sich Negativ beim Tätowieren auswirken sind u.a. Blutverdünner...oder auch... Kaffee. Durch Kaffee zieht sich das Gewebe voll mit Wasser, und man kann zwar Tätowieren... aber es tritt viel (mehr als normal) Flüssigkeit aus, und das ist unvorteilhaft. Blutverdünner (Heparin etc), sollte klar sein, warum das eine schlechte Idee ist.

Antwort
von DerUkrainaRusse, 20

Morgen ist der 12?Bist du aus der Zukunft?

Kommentar von roany13 ,

Ja genau, soll ich dir erzählen, was passieren wird in den nächsten Tagen?

Antwort
von Elizabeth2, 29

Das Dumme ist, das du dir damit Rechte verwirkst, wenn beim Eingriff was schief geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten