Ist das "Schlechte" vielleicht nur das Fehlen von "Gutem"?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Fehlen vom Guten ist zunächst Neutralität oder Apathie. Das Schlechte ist seine eigene Instanz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Idee, nach dem Logik Prinzip nachvollziehbar, jedoch sind Licht/Dunkelheit und Kälte/Wärme über die Sinne wahrnehmbar und einheitlich fühlbar. Böse und Gut ist eine Einschätzung, die von Mensch zu Mensch unterschiedlich definiert ist, also könnte hier das Böse nicht unbedingt nur durch das fehlen von Gutem dargestellt sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf diese Frage gibt es mehrere Möglichkeiten, zu antworten. Aber ich glaube, dass ich deine Frage am Besten beantworte mit einem nein, weil man das Gute ja nicht wirklich messen kann.

Aber andererseits ist das Gute ja immer ein Teil des Schlechten, weil eine Tatsache meistens nur für einen Teil der Beteiligten gut ist und für den anderen Teil der Beeiligten schlecht. Somit bin ich wieder bei meinem nein, denn dann ist das schlechte ja nicht das Fehlen des Guten, sondern die Existenz des Guten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganjafarmer was hast du in der Frage mit dem Arm geantwortet? Die wurde nämlich gelöscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luanablvxk
18.05.2016, 23:47

Na ich hab gefragt ob der Arm von diesem Junge der mich immer anschreibt ob der ein großen Oberarm hat...

0

Was möchtest Du wissen?