Frage von Daisy20051998, 162

Ist das Satteldruck? Wenn ja, hilft ein Gelpad?

Hallo, ich hänge euch mal ein Bild ran, könnt ihr mir sagen, ob das Satteldruck ist? Hilft dagegen dann ein Gelpad? Ich weiß, ich sollte mich dann um ein neuen Sattel kümmern, aber wäre ein Gelpad eine vorübergehende Notlösung? Tut mir leid, wenn das Bild ein wenig ungenau ist...aber wenn ihr nicht erkenne könnt, ob es Satteldruck ist, könnt ihr mir Trz sagen, ob ein Gelpad eine vorübergehende Notlösung für Satteldruck ist? Wenn ja, könnt ihr mir ein Gelpad empfehlen?
Danke, Lg :)

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 75

Diese weißen Haarewachsen überall, wo mal eine tiefe Wunde war. Das trofft zwar ins  besondere auf Satteldruck zu, aber nicht nur. 

Die Stelle ist untypisch für Druck, der von einem falschen Sattel herrührt. Möglich, dass mal was unter dem Sattel war, was beim reiten gedrückt hat. Da brauchst du kein Gelpad, sondern einfach aufpassen, dass da künftig alles sauber und ohne Falten liegt.

Fühl halt mal am Sattelzeug, ob da eine Unebenheit ist, die der weißen Stelle entspricht. Wenn das tatsächlich so sein sollte, mach den sattel keinesfalls mehr drauf, bevor er repariert ist.

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde & reiten, 30

Am Fell Deines Pferdes siehst Du, dass da der Sattel eigentlich gar nimmer liegt. Es sind nämlich in der Sattellage die Haare etwas abgestoßen.

Entsprechend ist nanna0o0s Frage nach der Reitweise Käse, wenn man von weitem dem Pferd ansieht, was für einen Sattel es üblicherweise trägt ;-)

Es könnte hier höchstens die Sattelunterlage etwas gerieben haben, z.B. auf einem Bremsenstich. Ob die nachwachsenden Haare wieder pigmentiert werden oder nicht, hängt von so vielem ab, dass das noch kein Hinweis auf den Schädigungsgrad ist.

Das Material der Sattelunterlage spielt doch oft eine größere Rolle als man so denkt. Daher sei es mit Bedacht gewählt. Und es wünscht auch oft genug eine Reinigung, dass nicht der Talg von den Nutzungen vorher die Haut irritieren kann. Es gibt unempfindliche Pferde, bei denen es gar kein Thema ist, mit etwas unglücklich gewähltem Material stundenlang zu reiten und es gibt welche, die bereits Irritationen zeigen, sobald sie drunter schwitzen und nicht das optimale Material haben. Hier macht man mit seinem Pferd mit der Zeit so seine Erfahrungen.

Einen neuen Sattel braucht man normal nur, wenn er absolut unpassend ist oder einen groben Defekt wie einen gebrochenen Sattelbaum hat. Aber eine regelmäßige Kontrolle (2 bis 4mal im Jahr) durch einen Sattlermeister ist ein absolutes Muss, möchte man, dass sein Pferd immer top läuft unter seinem Sattel.

Kommentar von Daisy20051998 ,

Dankeschön, mit dieser Antwort hast du mich sehr beruhigt :) :D ich habe diese Schabracke bei einem anderen Pferd auch schon benutzt, danach sauber gemachte, aber vielleicht nicht gründlich genug. Vielen Dank :)

Antwort
von Viowow, 55

ob das satteldruck ist, sagt dir dein sattler oder dein TA.
ein pad gleicht nie nie nie einen unpassenden sattel aus.
also sattler holen, sattel kontrollieren lassen, und ggf anpassen lassen

Antwort
von nanna0o0, 60

Ich kann nicht richtig erkennen ob es satteldruck ist aber ein normales gelpad ist glaube ich keine Lösung. Höchstens, wie du gesagt hast, eine NOTlösung. Ich denke das du dir einen neuen Sattel holen solltest. Oder du versuchst es mal mit einem dickeren pad unterm Sattel. Es gibt dicke stoffpads und die sind eigentlich ganz gut. Ich weiß ja nicht in welche richtung du reitest, also western oder dressur oder so, aber ich könnte dir barfoot sättel sehr empfehlen. Die sind Baumlos und passen auf fast jedes Pferd. Und die sind auch sehr bequem. 

Hoffe ich konnte helfen;)

Kommentar von Viowow ,

ein dickes stoffpad macht einen passenden sattel u.u. unpassend und ist definitiv keine lösung. barefootsättel passen ebenfalls nicht auf fast jedes pferd sondern müssen,wie jeder andere sattel auch angepasst werden.

Antwort
von LyciaKarma, 49

Kann sein.

Nein, ein Gelpd ist keine Notlösung, auch nicht vorübergehend. Hol dir einen Sattler. 

Antwort
von Juliiii2001, 47

Ich glaube nicht das das Satteldrucl ist. Sieht eher aus wie eine kleine Wunde. Steht dein Pferd in der Herde? Könnte sein das es sich da verletzt hat.

Kommentar von Daisy20051998 ,

Mein Pferd steht mit einem Wallach auf einem paddock, es ist eben eine kleine Stelle wo weißes Fell ist, was sonst nicht da war. Ich hab mal gehört das Fell wird an stellen wo Satteldruck ist weiß? Danke :)

Kommentar von Juliiii2001 ,

Sorry sowas hab ich noch nie gehört?:o

Kommentar von Urlewas ,

Juliiii, das stommt schon, das nach Satteldruck weiße Haare wachsen. Aber manchmal kann holt sich ein Pferd auch so ne kleine, tiefe Druckstelle holen wenn es beim Wälzen einen kleinen Spitzen Stein oder ne abgebrochene Wurzel blöd erwischt. 

Kommentar von Juliiii2001 ,

Ah okay sorry. Hab ich zwar noch nie gehört das mit dem weißen Fell aber kann ja wirklich stimmen:) sorry

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community